Update 12.04.2016

 

Unser geliebter Zapa (Zapatas) war sehr krank und wir mussten im Februar die Entscheidung treffen, ihn zu erlösen. Er hatte eine Nierenerkrankung. Ende letzten Jahres (Weihnachten/Silvester) versagten das erste Mal seine Nieren. Wir haben ihn mit Tröpfen, Tabletten und Spritzen wieder auf die Beine bekommen. In dieser Zeit hat er sehr viel Gewicht verloren, im Februar setzten dann die Nieren erneut aus. .... 

Wir sind hier immer noch alle sehr sehr traurig und vermissen ihn sehr. Er war so eine tolle Bereicherung für unsere Familie.

 

 

Update 03.03.2014

Nun ist Zapa nächstes Wochenende schon 2 Jahre bei uns und hat sich super gut eingelebt. Mittlerweile kann er sehr gut "Deutsch". Zapa hat hier einige Freunde gefunden, mit denen er sich sehr gut versteht. Er liebt es, auf den Feldern zu jagen und herumzutollen. Da er Wühlmäuse, Kaninchen und auch Rehe in unserer Umgebung sehr reizvoll findet, können wir ihn nicht immer frei laufen lassen. In dem Moment, wo er eine Spur verfolgt, kennt er seine erlernten Kommandos nicht immer sofort.
Zapa liebt Sand - wie Sie auf einem der Fotos sehen können, liegt er gerne in der Sonne im Sandkasten. Auch am Strand fühlt er sich pudelwohl, nur Wasser mag er nicht. Das haben wir letzten Sommer im Urlaub festgestellt. Wir konnten lange Spaziergänge am Strand machen.

Alles in allem fühlt Zapa sich hier sehr wohl.
 

 

 

Update 01.03.2012

Zapatas hat ein Zuhause gefunden wir freuen uns sehr für ihn und wünschen ihm alles Gute 

Upadate 19.02.2012

Zapatas ist gut in Deutschland angekommen und wir haben schon einen Bericht von dem hübschen Kerl.

wunderschöne bernsteinaugen in einem tollen Hund . Er lässt sich wunderbar auf alles neue ein. Eher ein wenig zurückhaltend. Bestimmt
ein toller Gefährte für jemanden der ihm die Zeit gibt von selbst auf den, die Menschen zu zugehen. Mit anderen Hunden verträglich, wenn er nicht angemacht wird. Also ein gutes sozialverhalten. Wie auch eigentlich nicht anders erwartet. Schon stubenrein, Auto fahren kein problem  auch an der Leine schon sehr führig. Wohl dem der diesen Bernstein bekommt. Leider habe ich schon zwei sonst dürfte er bleiben.  

 

Zapatas, ca. 20 Monate alt 

Dieser arme Junge hat es sehr schwer. Er lebt bei einem Obdachlosen am Strand, ist ständig dessen Launen und Mißhandlungen ausgesetzt. Dabei ist Zapatas ein liebenswürdiger junger Hundemann, der die Nähe zu den Menschen sucht und jede Streicheleinheit genießt. Sein Futter bekommt er von einer Tierschützerin, die Zapatas am liebsten sofort mitnehmen würde, aber der Mensch, der sich Zapatas Herrchen schimpft, gibt Ihn nicht her. Da der Herr oftmals volltrunken, Zapatas mißhandelt, versucht Maria, Zapatas nun endgültig von der Straße zu holen und wir würden Ihn gerne an eine liebe Familie vermitteln, wo Zapatas endlich die schönen Seiten des Lebens kennen lernen darf. Er  ist katzenverträglich.

 

Möchten Sie Zapatas Familie sein? Dann melden sie sich bei:

                           

Gabi Bergel

Tel. 05623/930300

Handy: 0176/44591258

gabi.bergel@freenet.de

 

 

 

 

Patras Hunde e.V.    renate.dueser@t-online.de