Update 04.12.2013

Jenny geht es sehr gut. Sie hat sich seit Juni letzten Jahres super hier eingelebt. Durch ihre Freundlichkeit und Zutraulichkeit Menschen gegenüber hat sie in unserer Wohnsiedlung einige Freunde gefunden, die schon extra mit Leckerli warten, wenn man beim Gassi gehen vorbeikommt. Außerdem hat sie tolle vierbeinige Freunde, mit denen sie ab und zu im Garten spielen kann. Durch ihre Vergangenheit ist sie natürlich besonders gern mit ihresgleichen zusammen. Besonders auffällig ist ihre Liebe zu Kindern. Sobald sie ein Kind sieht, hat sie große Freude, da geht der Schwanz wie wild, wenn unsere Enkel kommen ist sie total aus dem Häuschen, dann kann sie mit denen richtig schön rumtollen. (Es stand ja damals in der Beschreibung auf ihrer Homepage, dass sie auf dem Schulhof aufgegriffen wurde).

 
Bedenkt man, dass sie erst als erwachsener Hund zu uns kam, muß man sagen, dass sie alles mit sich machen läßt ohne Aggression zu zeigen, sei es im Spiel mit den Kindern oder auch im täglichen Umgang, sogar unser Kaninchen wird von ihr abgeschleckt.
Anbei Bilder vom September mit den Enkeln im Garten und mit unserem mittlerweile 16 1/2 Jahre alten Jonny.
 
Weiterhin viel Erfolg bei ihrer wertvollen Arbeit

 

Update 13.02.2013 

Liebe Frau Bergel,

nach ein paar Monaten möchten wir Ihnen Bescheid geben wie es inzwischen mit Jenny läuft. Anbei ein Foto das zeigt, wie "hundewohl" sie sich fühlt.

Wir sind jeden Tag froh, die Entscheidung getroffen zu haben Jenny zu uns zu
nehmen. Sie macht uns so viel Freude, es ist schön zuzusehen, wie sich ein
anfänglich ängstlicher und noch unsicherer Hund einlebt und Fortschritte macht. Viele Probleme, die wir anfangs hatten, haben sich im Laufe der Zeit von selbst gelegt. Es sei Anderen geraten, dass der Hund tatsächlich 3 Monate braucht um sich an sein neues Zuhause zu gewöhnen.

Vielen Dank für ihre engagierte Hilfe im Tierschutz und auch den anderen Frauen aus Bad Wörishofen, die uns betreuen. 

 

 

Update 22.06.2012

Yvanka, jetzt Jenny, hat sich sehr gut eingelebt, sie war von der ersten Minute an total zutraulich, anhänglich und auf jede Streicheleinheit aus, sie läßt sich von allen Menschen sofort gerne streicheln, geht auch schon gut an der Leine. Sie läßt sich am ganzen Körper ohne Angst oder Aggression berühren. Sie ist sehr verspielt. Mit unserem Rüden verträgt sie sich gut. Vor fahrenden Autos an der Straße hat sie Angst und Panik, vielleicht wurde sie als sie noch auf der Straße lebte mal angefahren oder hat da schlechte Erfahrungen gemacht. Sie scheint, vom ersten Eindruck her, ein sehr lernfähiger, sensibler Hund zu sein. Das Füttern machen wir noch vom Rüden getrennt bis sie sich besser aneinander gewöhnt haben.

 

 

 

Update 20.06.2012 

Yvanka hat ein tolles Zuhause gefunden und wurde von ihrer Familie sehnsüchtig erwartet. 

Update 21.04.2012

Yvanka, ca. 2 Jahre, kastriert

Yvanka wurde von einem Schulgelände ins Tierheim gebracht. Die Lehrerin der Schüler hatte Angst vor ihr wozu sie aber gar keinen Grund hatte. Yvanka ist eine zutrauliche, verspielte Hündin die gerne Kontakt zu Menschen hat. Sie ist wohl eine Hütehund-Mix und ist im Tierheim nicht glücklich. Wer möchte ihr ein Zuhause schenken ??

 

 

 

Gabi Bergel

Tel. 05623/930300

Handy: 0176/44591258

gabi.bergel@gmx.de

 

Patras Hunde e.V.    renate.dueser@t-online.de