Update 04.01.2014

 
Hallo frau Düser,
 
Ich wollte Ihnen noch ein frohes Neues Jahr wünschen und bei der Gelegenheit mal wieder ein paar Bilder von unserem Goldschatz schicken. Unsere kleine Krawallmaus fühlt sich glaube ich sehr wohl bei uns. Sie hat es natürlich geschafft die besten Plätze wie unsere Couch zu erobern, sie hört beim gassie gehen aufs Wort und hat sonst auch alles im Griff.  Fremde werden immer noch angenölt aber wir arbeiten dran ...;-) es gibt nur ein wirkliches Problem und das ist das Autofahren.  Wir arbeiten mit allen Tricks und Pülverchen die es gibt aber sie hat schreckliche Angst. Ich sehe ein wenig schwarz was unseren Urlaub und auch zu der von uns ins Auge gefassten Fahrt zu ihrem Sommerfest angeht...aber ein bisschen Zeit haben wir ja noch...bis dahin viele liebe Grüße und weiterhin ganz viel Erfolg beim Vermitteln der armen Fellnasen.

 

 

Update 28.10.2013

Hallo Frau Düser, wollte mich noch mal melden und über unsere Süße berichten. Thea hat sich toll eingelebt, läuft am Rhein auch schon frei (wenn nicht gerade jogger in sicht sind ;-)  ) ist sehr verschmust und mit bonnie klappt das auch ganz toll. Ein bißchen Erziehung ist noch nötig aber wichtig war dass sie sich hier Zuhause und wohl fühlt und das tut sie ganz offensichtlich. Diese Woche mussten wir beide wieder arbeiten und die Damen waren halbe tage alleine Zuhause.  Das hat sie noch ein bisschen mehr zusammen geschweißt, allerdings haben die beiden auch die Zeit zum Aufräumen genutzt ;-) das hat sich jetzt aber erstmal für ein paar Wochen erledigt da ich jetzt länger Zuhause bin. Hab mir am Donnerstag beim Gassi gehen einen Trümmer bruch im Handgelenk zugezogen und im anderen Handgelenk eine Prellung evtl. Auch noch einen Bruch ;-( also ganze Arbeit geleistet. Bin schon operiert und schreibe jetzt mit dem Einfingersystem.  Mein armer Mann hat jetzt gut zu tun. Ich schicke ihnen mal zwei Bilder hinterher. Einmal wir möchten jetzt endlich Gassi wie lange dauert das denn noch und einmal vorsichtige Kuschel Annäherung in bonnies Körbchen

 

Update 03.10.2013

Also Thea ist ein Energiebündel ohnegleichen und seit 2 Tagen ist raufen raufen raufen angesagt und das ohne große Unterbrechungen außer wenn es um die Sicherung der Schlafplätze und ums Fressen geht. Für sie war natürlich alles fremd und sie tapperte die erste Nacht ziemlich ruhelos durch die Wohnung. Ich hatte ein wenig Sorge weil Thea sehr dominant gegenüber unserer Bonnie ist, die ja ein Schaf in der Beziehung ist. Wir waren alle gleichermassen aufgeregt und waren auch nicht ganz sicher inwieweit wir eingreifen sollten. Thea hat ihr eigenes Schlafplätzchen mit bleckenden Zähnen verteidigt aber meinte dass sie zusätzlich Bonnies Platz mit einnehmen kann. Also die Kummertränen deshalb weil Bonnie gar nicht mehr zur Ruhe kam und wir gar nicht mehr wussten wie wir unsere Streicheleinheiten gerecht verteilen können. In Bezug auf Schlafplatz und Streicheleinheiten lief es heute allerdings schon wesentlich ruhiger ab. Thea hat sich beim Toben heute allerdings auch verletzt und humpelt. Wir waren beim Tierarzt und haben erst mal ein Schmerzmittel bekommen. Der Arzt meint sie hätte sich wahrscheinlich an der Hüfte eine Prellung zugezogen. Wir müssen schauen ob sie in den nächsten 2-3 Tagen immer noch humpelt aber mittlerweile humpelt sie nicht mehr ständig sondern nur wenn sie aufsteht.

Und nun zum schönen Teil. Thea ist ein ganz toller lieber und verschmuster Hund. Sie hat absolut keine Angst vor meinem Mann im Gegenteil sie rennt ihm hinterher um sich ihre Streicheleinheiten abzuholen. Sie ist freundlich zu jedem, gestern hatten wir Besuch da und jeder wurde abgeschleckt. Sie läuft schon toll mit an der Leine und hört schon auf ihren Namen. Sie kann schon deutsch.. nämlich Sitz  ( hat sie sich von Bonnie abgeguckt) und weiss dass sie auf Ihre Decke soll wenn es heißt „Decke“.

Beim Fressen wird das große Schlingen als gäbe es kein Morgen jetzt auch durch Fütterung mit der Hand ein wenig sittsamer. Mit Bonnie klappte es auch ganz gut bis auf ein paar Eifersüchteleien und die erwähnten Rangeleien aber es war nie böse. Im Moment können beide friedlich im Wohnzimmer oder im Garten liegen ohne dass es wieder über Tische und Bänke geht.

Morgen abend haben wir unser Apportiertraining mit Bonnie und Thea kommt mit. Wir haben mit der Trainerin direkt einen Termin für Thea gemacht. Also wir sind da guter Hoffnung und ich glaube nach ein paar Tagen ist es als wäre sie immer schon hier gewesen. 

 

 

 

Update 28.09.2013

Thimothya hat ein schönes Zuhause gefunden und sie durfte heute nach Deutschland reisen. Wir wünschen ihr viel Glück.

Update 07.08.2013

Wir haben ein Video von Thimothya bekommen und freuen uns wirklich sehr, dass sie solch eine Lebensfreude bekommen hat. Jetzt hoffen wir auch eine Familie für die hübsche Hündin zu finden.

//youtube.com/watch?v=CtYh02Dddsg&feature=youtu.be

Update 28.04.2013

Thimothya, ca. 1,5 Jahre alt, Hündin

Eine Tierschützerin aus Athen hat uns um Hilfe gebeten für Thimothya eine Familie zu finden. Thimothya hatte bis jetzt ein schreckliches Leben bei einem Mann in Griechenland. Sie musste an einer Kette auf dem Balkon leben. Das alleine ist schon schlimm genug aber wenn Thimothya mal gebellt hat, machte der Mann sich einen Scherz daraus und hängte Thimothya an der Kette über den Balkon. Nachbarn beobachteten dies und informierten unsere Tierschützerin weil sie einfach großes Mitleid mit ihr hatten. Was sich nach ihrer Rettung von diesem Mann noch heraus gestellt hat, ist das sie sexuell missbraucht wurde. Es ist schrecklich was sie bis erleben musste und wir können es nicht begreifen wie man seinem Hund so viel leid zufügen kann. Jetzt wird Thimothya liebevoll versorgt und ein Hundetrainer kümmert sich um sie. Wir hoffen eine Familie zu finden, die Thimothya dabei hilft diese schlimme Zeit in ihrem Leben zu vergessen. Wenn Sie diese Familie sein möchten, dann nehmen Sie Kontakt mit ihrer Vermittlerin auf.

 

 

 

 Renate Düser
www.patras-hunde.de

Tel.:
04624 - 45 15 10
Mail: renate.dueser@t-online.de

(Marina) 

 

 

 

 

 

 

 

Patras Hunde e.V.    renate.dueser@t-online.de