Update 25.02.2020

Hallo zusammen,
mein Name ist Totti (ehemals Taylor) und ich bin ein Mischling mit einer Schulterhöhe von ca. 63 cm.
Leider suche ich ein neues Zuause und glaubt mir, nicht nur ich bin sehr traurig sondern auch meine Mama und mein Papa.
Ich bin ein riesengroßer Angsthase und brauche erfahrene Menschen, die sich damit auskennen, was mir meine Herrchen trotz viel Training und Unterstützung nicht bieten können.
Auch verstehe ich mich nicht mit älteren Männern und Kindern.. Aber hierzu gleich mehr.

Meine Eltern wollen das Beste für mich, was bedeutet, dass jemand von euch da draußen sicher mein Für-Immer-Zuhause ist. Also nun zu mir, damit ihr auch wisst, worauf ihr euch einlasst:

- Ich kann schon Sitz, Platz, hierhin, bei (Fuß), Hepp (irgendwo draufspringen), Stopp und an der Leine laufen (wenn ich Lust habe )
- Autofahren finde ich Klasse und lege mich auch ruhig hin
- Mama sag,t ich bin ein richtiger Schmuser. Ich schaue gerne einen Film mit euch auf dem Sofa. Wenn ich Vertrauen zu euch habe, setze ich mich in euren Schoß, wenn ihr im Schneidersitz sitzt und kuschel dann auch mit euch
- Laufen (joggen mit Mama und Papa bspw.) toben, Zerr- und Suchspiele finde ich Klasse.
- Ich bin stubenrein und kann auch alleine bleiben - allerdings sollte da nirgends was zu essen stehen, oder etwas, das wie Essen aussieht ��
- Essen und Leckerlies liebe ich über alles Nun der etwas schwierigere Part:
- Ich mag meine Bezugspersonen sehr, wenn ich ihnen vertraue, aber andere Menschen brauche ich nicht in meiner Umgebung - besonders Kinder mag ich nicht.
Männer suche ich mir aus, aber ältere Männer sind mir generell suspekt und die mag ich auch nicht. Wenn ich Angst habe, schnappe ich nach vorne und belle alle an. Auch mag ich es nicht wenn Fremde mich anschauen oder ansprechen - das möchte ich nicht und zeige es auch. Besuch ist daher sehr kritisch und eigentlich ungern gesehen
- im Dunkeln habe ich sehr Angst und oft belle ich einfach in der Nacht.
Wenn jemand im Dunkeln kommt mag ich ihn nicht, egal ob Bezugsperson oder nicht
- Große laute Autos machen mir auch Angst und ich habe einen Fluchtinstinkt
- Vertrauen baue ich nicht schnell auf. Wenn ich aber meinen Bezugspersonen vertraue, dann bin ich ein richtiger Schatz sagt Mama
- Rüden suche ich mir aus, Weibchen finde ich Klasse ☺️

Das klingt doch alles perfekt oder? Ich bin auch richtig Klasse �� sagt Mama. Aber wichtig wäre es, dass keine Kinder da sind. Auch habe ich im Dunkeln Angst, besonders draußen und da sind mir Menschen auch nicht sehr wohlgesinnt..

Ich brauche jemanden, der sich viel Zeit für mich nimmt und sich mit Angsthunden auskennt. Auf Mama und Papa trifft dies leider nicht zu, weswegen sie jemand neuen für mich suchen, damit ich auch endlich ohne Angst leben kann. Bitte seid nicht böse auf Mama und Papa, denn sie haben alles getan, was sie können und sie sind auch sehr traurig deswegen

Wer gibt mir ein für immer Zuhause und kann mir helfen?

 

 

 

Update 08.12.2018

Taylor hat ein schönes Zuhause gefunden und er durfte heute nach Deutschland reisen. Wir wünschen ihm viel Glück.

Update 05.11.2018

Urlauber haben Theo und Taylor auf einer Landstraße bei Araxos gefunden und uns um Hilfe bei der Vermittlung gebeten. Zum Glück könnten wir sie auf einer privaten Pflegestelle unterbringen. 

 

Taylor ist im Gegensatz zu seinem Bruder Theo eher unsicher. Er ist 5 Monate
 
alt und 46cm und sehr anhänglich. Er freut sich über jede spielerische
 
Abwechslung, ob mit Ball oder Leckerli. Er braucht noch ein wenig Zeit um
 
sicherer im Umgang mit seiner Außenwelt zu werden. Zudem hat er noch Angst
 
vor der Leine, an die wir ihm gerade vorsichtig gewöhnen. Ansonsten ist er
 
sehr verschmaust, Hunde - Katzen - Hühner verträglich. Auch bei ihm könnten
 
wir uns Kinder im neuen Zuhause vorstellen.

 

   Renate Düser
www.patras-hunde.de

Tel.:
04624 - 45 15 10
Mail: renate.dueser@t-online.de

 

 

Patras Hunde e.V.    renate.dueser@t-online.de