Update 27.10.2013

Zur Anfangszeit war sie etwas ungehorsam, wenn wir nach Hause kamen war ständig was zerstört obwohl wir klein angefangen haben, erst 1 Minute alleine, dann zwei usw.. Die ersten Male gings eigentlich ohne Zwischenfälle doch dann hat sie angefangen damit. Mitlererweile hat sich das gelegt aber etwas anstellen tut sie von 10 mal mindestens 3 mal etwas. Aber wir haben sie trotzdem ganz arg lieb.

Auf die Mittelmeererkrankung haben wir sie vor ca. einem halben Jahr testen lassen und als der Anruf vom Tierarzt kam hab ich Luftsprünge gemacht und war den ganzen Tag überglücklich (natürllich weil sie negativ ist) :-)

Kastriert ist sie ebenfalls, es ist alles supi. Aber ehrlilch gesagt, bereits am ersten Tag an dem wir sie abgeholt hatten, wollte ich es mir nicht mehr ohne sie vorestellen. Das geht nicht nur mir so auch den Rest der Famile geht es so, wir werden sie nie mehr hergeben, darauf können Sie sich verlassen.

Urlaub in den Bergen diesen Sommer hat ihr besonders gut gefallen, sie war so glücklich in den Bergen, das hat man ihr richtig angesehen.

Suki läuft schon längere Zeit ohne Leine. Sie hört wenn es darauf ankommt ziemlich gut ausser wenn sie ihren Lieblingen begegnet ist sie kaum zurückzuhalten. Aber selbst das klappt immer besser. Sie ist einfach super und mit der Katze versteht sie sich auch super, die spielen und schlafen öfters gemeinsam zusammen außer an ihr Fressen darf er nicht nur ans Wassser. Aber sie frisst seins dafür gerne, wenn wir mal wieder vergessen haben, die Tür zu seinem Fressen zu schließen. Tja was noch? Im Moment fällt mir nichts mehr ein aber wenn es etwas Neues wichtiges gibt, werden wir wieder berichten! :-)
 

 

 

Update 21.12.2012

 

 

Update 07.08.2012

 

Hallo Steffi,
wollte mich nur mal kurz melden und bescheid geben, das sich Suki bei uns eigentlich ganz gut eingelebt hat. Sie ist zwar noch nicht zu 100 % Stubenrein aber mindestens zu 95 % und den Rest bekommen wir auch noch hin. Mit unserem Kater versteht sie sich auch mitlerweile gut, sie schmusen zwar noch nicht zusammen aber sie haben keine Angst mehr vor einander. Langsam taut sie auch drausen auf, sie verliert immer mehr das ängstliche. Sie zieht zwar immer noch den Schwanz ein bis zum Bauch wenn fremde Hunde kommen, sobald sie aber in der Nähe sind und merkt das sie nichts machen ist alles Ok. Man merkt das es ihr hier ganz gut geht, sie wird nämlich immer wilder und traut sich auch immer mehr. Ich habe mal ein paar Bilder angehängt. Ich werde mich bestimmt mal wieder melden. Bis dahin.
 
 
 
 

 

Update 20.06.2012

Suki, ca. 3 Monate, Hündin

Suki und ihre Schwestern Alma, Diana und Molly wurden von einer Tierschützerin in einem Mülleimer gefunden. Die Welpen waren da gerade ein paar Tage alt und wurden dann von der Tierschützerin mit der Flasche groß gezogen. Jetzt haben sie ihre erste Tollwutimpfung bekommen und können in ca. 3 Wochen ausreisen.

 

 

 

Claudia Sopjani

dog-fit@web.de

Tel: 0179-8373779 (Mo-Sa. ab 19.30 Uhr, Sonn- und Feiertage ganztags)

 

 

 

 

 

 

 

 

Patras Hunde e.V.    renate.dueser@t-online.de