UPDATE, 14. Dezember 2011

Sina hat wohl ihr schönstes Weihnachtsgeschenk ergattert. Sie hat eine eigene Familie. Wir freuen uns sehr. 

 

UPDATE, 01. Dezember 2011

 

Hallo,
nach nun fast vier Wochen ein kleiner Bereicht unserer hübschen Sina. Mir fallen 
eigentlich nur positive Worte zu Ihr ein, Sie ist sanftmütig, ruhig, bellt nicht 
mal wenn es an der Tür klingelt :-))) sehr angenehm! Sie bleibt ohne Probleme 
alleine , stellt Null Komma Nichts an in der Zeit, liegt einfach nur da und 
pennt-----eine ihrer Lieblingsbeschäftigungen. Spazierengehen konnten wir Ihr 
inzwischen etwas schmackhafter machen aber muss Ihrer Meinung nicht unbedingt 
sein, Zuhause ist es doch soooschön gemütlich und warm. Auch Besucher werden 
freundlich schwanzwedelnd begrüßt, ein Opfer findet sich immer der Sie 
streichelt und Ihren treuen Augen nicht wiederstehen kann und Ihr ein oder zwei 
Leckerlis zusteckt. Kurz gesagt Ihr geht es wirklich prächtig und Sie genießte 
das Faulenzerleben in vollen Zügen. Wir alle wünschen allen anderen Hundis eine 
besinnliche Vorweihnachtszeit, Sina freut sich schon mächtig und liebt Ihren 
Nikolaus schon über alles. Vielleicht findet sich bis Weihnachten ja auch ein neues Zuhause für Sie
und Sie kann die Feiertage mit Ihrer neuen Familie verbringen, das wäre schön und das ist mein 
unsch für Weihnachten. Alles liebe ans Team

 

 

Sina ist lt. Impfpass 5 Jahre und ca. 50 cm groß. Die Maus ist sehr verschmust und eine eher ruhige Hündin.
Lange Spaziergänge kann sie nicht machen ich weiß jetzt nicht ob es an ihren Hinterbeinen liegt oder wie bei Rena das sie erstmal Muskeln aufbauen muss. Sie würde sich auch kaum setzen sondern gleich legen das scheint ihr vielleicht weh zu tun. Sina kann in eine Familie mit Hund und auch mit Kindern.
Ich denke aber ein eher ruhigers Zuhause würde besser zu der Maus passen. 

Sina lebte 4 Jahre auf einem Grundstück mit Hühnern zusammen. Da Sina nach diesen 4 Jahren nicht mehr richtig auf ihren Hinterbeinen stehen konnte, hat der Besitzer, der finaziell gut da steht, beschlossen, Sina im Tierheim gegen einen "gesunden" Hund einzutauschen und Sina landete wieder im Tierheim.

Das Tierheim wollte selber auch keinerlei Behandlungskosten übernehmen und so sollte Sina eingeschläfert werden.

Maria, erschüttert von Sinas Geschichte, brachte sie zum Tierarzt. Dort wurde sie untersucht. Gleichzeitig suchten wir eine Möglichkeit Sina nach Deutschland zu holen.

Die Röntgenaufnahmen und die Bluttest waren negativ.

Und Sina ist in Deutschland.

Hier werden weitere Untersuchungen folgen, aber wir suchen jetzt schon einmal ein liebevolles Zuhause für die süße Hündin.

 

Möchten Sie Sina ein Zuhause geben? Dann melden Sie sich bitte bei:

 

Renate Düser
www.patras-hunde.de

Tel.:   
04624 - 45 15 10
Mail:  renate.dueser@t-online.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
Patras Hunde e.V.    renate.dueser@t-online.de