Update 28.06.2016

Samio der hier auf Ouzo umgetauft worden ist, ist ganz groß geworden und wiegt mittlerweile 20 kg. Er hat sich toll entwickelt,  er war ja anfangs so sehr ängstlich vor allem, aber wir arbeiten daran sie alle zu besiegen.  Er liebt es im See zu schwimmen und mit seinen Hundekumpels zu spielen,  danach kuschelt er mit mir. Ich liebe ihn.

 

 

Update 24.01.2016

Samio hat ein schönes Zuhause gefunden und durfte heute umziehen. Wir wünschen ihm viel Glück.

Update 11.01.2016

Samio durfte am Freitag nach Deutschland reisen und hier ist der erste Bericht von seiner Pflegefamilie:

Samio orientiert sich sehr an unserer Carry, ihr läuft er hinterher und er schmust ihr ohne Ende. Bei uns ist er noch vorsichtiger, sitzt dann doch noch unter der Eckbank, aber er lässt sich streicheln und will nicht alleine sein, sobald wir ins Wohnzimmer gehen, will er sofort mit. An der Leine zu laufen, das muss er noch lernen, ansonsten schaut er nach Carry  - bellt und winselt, wenn er sie nicht in Reichweite hat und Carry schaut sofort was mit *ihrem* Schützling los ist, sie haben Freundschaft geschlossen die beiden. Samio hat einen guten Appetit, hat viel Durst – mehr als Carry – er ist neugierig , im Hof hat er sogar schon die Scheune inspiziert und lässt sich auch streicheln und beschmusen. Wir haben ihm ein eigenes Bettchen gerichtet, das lehnt er ab. Er steigt abends mit in Carry`s  Bett und dann wird sich eng aneinander gekuschelt und so schlafen sie zusammen ein. Samio sucht immer den Körperkontakt zu Carry. Wenn man oft genug mit ihm raus geht, dann ist er stubenrein und macht sein Geschäftchen im Hof auf der Wiese, meistens sitzen Carry und Samio nebeneinander und pinkeln zusammen, was haben wir schon gelacht. Er ist neugierig, nicht schreckhaft – aber sobald Carry mal nicht da ist, dann verkriecht er sich doch noch unter die Eckbank. Aber er genießt es sehr, mit Carry im Hof seine Runden zu drehen. Alles in allem sind wir (Reiner und ich) uns einig, mit viel Liebe, Geduld und Zeit wird aus Samio ein ganz toller Hund – ein Welpe macht Arbeit , ganz klar, darüber müssen sich die neuen Adoptiveltern im Klaren sein – und ich denke, mehr kann man in den 2 Tagen wo er bei uns ist , nicht verlangen.

 

 

 

Update 04.12.2015

Samio wiegt jetzt ca. 7 kg und lebt mit seinen Geschwistern und anderen Hunden zusammen auf einer Pflegestelle. Es ist zu schön, zu beobachten wie die Welpen miteinander spielen und fröhlich herumtollen :-)
Man merkt allerdings, dass die Mäuse Menschen gegenüber noch etwas zurückhaltend sind, gleichzeitig sind sie aber auch sehr neugierig und kommen schon zu Einem angelaufen, wenn man in das Gehege kommt.
 
Hier ein paar Videos:
 

 

 

Update 06.11.2015

Samio, ca. 2,5 Monate alt, ca. 2 kg schwer, Junge

Samio und seine vier Geschwisterchen wurden einsam und verlassen auf einem Berg von tierlieben Menschen gefunden. Es war sehr kalt, regnerisch und stürmisch und keine Mutter weit und breit zu sehen. So wurden die fünf kurzerhand mitgenommen und werden nun gut versorgt, bis sie ihre eigenen Familien finden. Sie sind alle welpentypisch verspielt, fröhlich und haben zum Glück wieder Aladin als Ersatzvater.
Leider wird es dort in der Pflegestelle im Winter sehr kalt, da es ziemlich hoch gelegen ist. Es wäre also toll, wenn die Mäuse nicht allzu lange dort bleiben müssten. Wenn Sie sich in Samio verliebt haben, dann setzen Sie sich mit seiner Kontaktperson in Verbindung.
 
 
 

 

 
 
 
 

Claudia Sopjani

dog-fit@web.de

Tel. 0179/8373779

(Montags bis Samstags ab 19.30 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ganztags)

 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

 

 

 

Patras Hunde e.V.    renate.dueser@t-online.de