Update 21.12.2013

Rubina hat ein schönes Zuhause gefunden und durfte heute umziehen. Wir wünschen ihr viel Glück.

Update 11.12.2013

Rubina musste am Wochenende ihre Familie verlassen da sich die Situation mit den Katzen nicht entspannt hat. Seit Sonntag ist sie auf einer neuen Pflegestelle und wir haben jetzt einen ersten Bericht und Bilder von Rubina bekommen:

Rubina ist ein absolut toller Hund, der nicht bellt, nicht hoch springt, niemand ableckt, Kinder mag, Katzen ignoriert, stubenrein ist, Nachts durch schläft, vor allem lange schläft, schmusen liebt und mit den Hunden hier klar kommt. Sie fährt ohne Probleme mit dem Auto und muss sich nicht übergeben. Sie legt sich entspannt hin und schläft. Wenn ich den Kofferraum geöffnet habe, wartet sie bis ich ihre Leine in der Hand habe und springt dann erst raus. Ihr Fell ist kuschelweich und sie haart kaum!! Sie hat einfach eine ganz liebe und selbstbewusste Ausstrahlung. Sie ist nicht ängstlich aber vorsichtig und sie hat  vor allem kein Problem mit neuen Eindrücken oder neuen Gegebenheiten. Sie nimmt es, wie es ist.
Rubina ist nicht Futterneidisch, so weit ich das bis jetzt beurteilen kann. Nimmt Futter vorsichtige aus der Hand und schnappt nicht so wild zu, wie manche Hunde. Lässt sich mit Leckerlies bestechen und mal sehen wie schnell sie lernt. Dieser Hund hat ein tolles Zuhause verdient und kann in jede Familie vermittelt werden, die Platz hat, für einen großen Hund! Egal ob als Einzelhund oder als Zweithund. Denn ich habe das Gefühl, dass sie zwar andere Hunde mag aber sie nicht unbedingt braucht. Sie ist halt schon etwas älter und gemütlicher. Wer also einen Sportpartner sucht, sollte sich dann doch nach einem anderen Hund umschauen.

 

 

Update 01.12.2013

Rubina ist am Donnerstag in ihre neue Familie gezogen und heute haben wir die Nachricht bekommen, dass Rubina nicht bleiben kann. Es liegt ganz und gar nicht an Rubina sondern an den bereits vorhandenen Katzen. Diese kommen mit dem neuen Familienmitglied nicht zurecht. Sie fauchen Rubina den ganzen Tag an und wurden unrein. Sie markieren die ganze Wohnung mit ihrem Duft und die Familie ist dieser Situation nicht mehr gewachsen. Rubina verhält sich trotz der angespannten Lage freundlich den Katzen gegenüber obwohl sie wohl inzwischen auch gestresst wirkt. Wir hoffen wirklich für unseren sanften Riesen schnell ein Zuhause oder eine Pflegestelle zu finden.

 

 

Update 24.10.2013

 

Rubina kommt von Rubin und genauso edel wie der Stein ist ihr Charakter!
 
Rubi, wie ich sie rufe, hat ein Herz aus Gold! Sie ist einfach nur lieb, anhänglich, dankbar und sehr verschmust. Sie ist stubenrein und schläft nachts ohne einen Mucks durch. Morgens freut sich dann wie ein Welpe wenn sie ihre Menschen sieht und wackelt und hüpft durchs ganze Haus. Diese Lebensfreude zu sehen ist einfach nur schön!!! Mit anderen Tieren versteht sie sich ausnahmslos prima, egal ob Hund, Katze, Pferd oder Wellensittich -
 
Rubi findet irgendwie alle sympathisch und alle finden sie sympathisch!
 
Sie fügt sich absolut problemlos in jedes Rudel ein.  Streit oder Zoff sind eben nichts für diese sensible Maus! Auch über netten Besuch freut sie sich sehr und kann von Streicheleinheiten und Durchknuddeln gar nicht genug bekommen. Dann setzt Rubi ihren „Hab-mich-lieb-Blick“ auf, gibt artig ihr Pfötchen und jeder schmilzt sofort dahin!!! Ja, ja,  schauen kann sie wie keine andere!
Zu kleinen Besuchern ist sie ganz entzückend zurückhaltend, aber jeder muss mindestens einen zärtlichen Wangen-Nasen-Stupsen bekommen haben, erst dann, findet Rubi, sind alle adäquat begrüßt worden. Sie springt oder bellt Kinder aber definitiv nicht an!
 
An der Leine merkt man sie kaum, denn sie zieht überhaupt nicht, außer in den ersten 2 Minuten, da ist sie noch zu aufgeregt! Nur wenn sie etwas Interessantes erschnüffelt hat, dann bleibt sie einfach stehen und geht definitiv erst nach dem „Zeitunglesen“ weiter – so viel Zeit muss eben sein. Manches ist ihr noch suspekt, aber sie vertraut Menschen und lässt sich leicht durch neue Situationen führen. Artgenossen werden draußen nett begrüßt, wenn man sich so trifft. Sie bellt sie aber nicht an! Rubi bellt eigentlich so gut wie nie, außer sie fordert ein Rudelmitglied zum Spielen auf. Dann geht bei ihr, trotz ihrer ca. 4-5 Jahre, die Party richtig los! Dann flitzt sie und schlägt Haken wie ein Hase, hüpft hoch wie ein Känguru und springt und tobt wie eine verrückte Hummel! Sie genießt ihre neue Freiheit in vollen Zügen, ohne dabei aufdringlich zu sein oder über die Stränge zu schlagen. Mit der Schleppleine kommt sie super klar. Rubi ist und bleibt eben eine echte Lady!
 
Gut, Rubina ist vom äußeren Erscheinungsbild vielleicht nicht das, was jeder als wunderschönen Hund bezeichnen würde, aber wer sich die Mühe macht in ihre sanften Augen und ihre Seele zu schauen, der sieht, das wahre Schönheit sowieso von Innen kommt!!!
Und, wie heißt es in „Der kleine Prinz“ (Antoine de Saint-Exupéry):
 
„Man sieht nur mit dem Herzen gut!“
 
Schauen Sie sich Rubi mit dem Herzen an und Sie werden erkennen was für eine Traumhündin bei Ihnen einziehen könnte!!!
Die liebe Maus passt wirklich in jeden Haushalt und wird ihr neues Zuhause bis an ihr Lebensende mit Treue und Liebe belohnen!

 

Update 19.06.2013

Heute haben wir neue Bilder von Rubina bekommen. Wir können es gar nicht verstehen, dass diese tolle, liebe und verträgliche Hündin noch kein Zuhause gefunden hat. Sie warten schon über ein Jahr im Tierheim auf ihr Glück. Wir hoffen wirklich, dass sich eine Familie für die hübsche Hündin findet.

 

 

Update 17.08.2012

 

Update 30.06.2012

 

 

Update 24.04.2012

Rubina, ca. 4 Jahre, ca. 60 cm, kastriert

Rubina wurde krank ins Tierheim gebracht sie hat Sarcoptes. Jahre lang lebte sie an einer kurzen Kette in einem kleinen Dorf. Sie bekam auch mehrmal Welpen die ihr immer wieder abgenommen wurden. Trotz ihrer schlechten Erfahrungen ist sie eine liebe Hündin die sich nicht ängstlich Menschen gegenüber zeigt.

 

 

Renate Düser
www.patras-hunde.de

Tel.:   
04624 - 45 15 10
Mail: 
renate.dueser@t-online.de

 

 

 

 

Patras Hunde e.V.    renate.dueser@t-online.de