Update 21.11.2013

Natürlich ist uns Pippo vom ersten Tag an sehr ans Herz gewachsen und es ist gar nicht mehr vorstellbar, wie das Leben eigentlich ohne ihn war. Und komplett umgekrempelt hat der kleine Racker unser Leben allemal!!
Pippo ist ein sehr angenehmer und ruhiger Zeitgenosse, den wir sehr gut überallhin mitnehmen können. Er kommt mit dem Leben hier mitten in der Stadt sehr gut klar, freut sich, wenn er jeden Morgen seine Kumpels im Park trifft und ist danach so erledigt, daß es kein Problem ist, wenn er dann ein paar Stunden alleine bleiben muß. Wir haben unseren Tagesablauf so eingestellt, daß wir täglich 2-3h mit ihm unterwegs sind, vielleicht macht ihn das auch so ausgeglichen.
Anfangs war Pippo noch etwas ängstlich den Menschen gegenüber, das hat sich fast komplett gelegt.
Seine Hundeschulen macht der Bubi mit links, hat inzwischen sogar die Begleithundeprüfung gemacht!!! Stolzes Herrchen und Frauchen!!!
SEIN Problem: Extreme Angst vor Schüssen, Böllern, Feuerwerk etc......
UNSER Problem - und seine Leidenschaft: die Jagd!!!! Wir haben schon so einige Stunden einsam und angstvoll am Waldrand verbracht und gehofft, daß der Hund nicht erschossen oder überfahren wird...!! Ohne Schleppleine geht also im freien Gelände gar nix mehr und wir halten immer Ausschau, in der Hoffnung, das Reh vor ihm zu entdecken....
Was gibt's noch? Pippo war dieses Jahr mit uns in der Toscana und auf Elba, hat die Italiener um den Finger gewickelt, der alte Grieche, und nach dem Urlaub freut er sich immer riesig, wenn er wieder nach Hause in seine gewohnte Umgebung und sein Revier kommt!
Wir sind sehr glücklich, daß wir ihn haben!

 

 

Update 21.05.2012

 

Dieser Hund, er heißt jetz Pippo (was Ihn im Moment noch nicht sonderlich interessiert) ist ein TRAUM!!!!!!! Er ist so was von völlig unkompliziert, wir hätten uns das nie im Leben träumen lassen. Er war schon am Flughafen wahnsinnig freundlich und hat sich in seiner Box riesig gefreut, Thomas ist sofort raus mit ihm zum Pieseln, war schon mal kein Problem. Auf dem Heimweg sind wir in Odelzhausen runter von der Autobahn um mit ihm ordentlich spazieren zu gehen, weil wir schon gemerkt haben, daß die Sache mit der Leine ganz gut klappt. Von da stammt auch das Foto... Zu Hause angekommen hat er gleich ganz freundlich die Nachbarn begrüßt, inklusive Kleinkind....alles kein Problem, absolut familientauglich der Kerl. Abends war er dann relativ schnell platt und hat im Prinzip die ganze Nacht durchgeratzt, wir mußten ihn zum Pieseln 2x wecken. Gestern war so ein bißchen Durchfall angesagt, haben wir aber mit gekochten Karotten wieder ganz gut hingekriegt. An das Leben in der Wohnung muß er sich erst noch gewöhnen, man merkt ihm an, daßer im Prinzip keine geschlossenen Räume kennt.

Update 18.05.2012

Rex durfte heute nach Deutschland fliegen und hat eine tolle Familie gefunden.

 

Rex, ca. 10 Monate / Stand Dezember 2011, 54 cm, 15 Kilo, kastriert

Rex ist ein Jagdhund, aber er versteht sich mit allen Tieren und ist freundlich und verspielt mit den Menschen. Rex streunte mit 3 anderen Hunden auf der Suche nach Futter auf den Felder und wurde von erst mal in Sicherheit gebracht.

Nun möchten wir für Rex möglichst bald ein schönes, liebevolles Zuhause finden.

MR 

 

 

Bitte melden Sie sich bei:

Renate Düser
www.patras-hunde.de

Tel.:   
04624 - 45 15 10
Mail:  renate.dueser@t-online.de

 

  

 

 

Patras Hunde e.V.    renate.dueser@t-online.de