Update 05.11.2018

Popey lebt nun seit über einer Woche bei uns und zu mir hat er inzwischen großes Vertrauen gefasst. Er verhält sich, wenn wir alleine sind total fröhlich und aufgeschlossen. Vor Männern hat er nach wie vor große Angst. Mit Menschen die er jetzt kennt, kommt er zurecht, möchte aber nichts groß mit Ihnen zutun haben. Ein Frauenhaushalt wäre daher ideal, sicher kommen aber auch Männer mit viel Geduld und Einfühlungsvermögen mit ihm zurecht. Er hat viel gelernt in der einen Woche, er springt auch schon alleine ins Auto, läuft ohne zu ziehen an der Leine, ist verträglich mit Artgenossen und Zuhause ist er brav und lieb, auch bleibt er problemlos für mehrere Stunden alleine. Popey ist,  wenn man erstmal sein Vertrauen gewonnen hat ein ganz normaler fröhlicher Hund.

 

 

Update 27.10.2018

Popey ist gestern in Deutschland gelandet und durfte bei uns einziehen. Natürlich war und ist er noch zurückhaltend, er weiß auch noch nicht so Recht was er von uns halten soll.
 
Wir haben ihn die ersten Stunden in Ruhe gelassen und heute morgen waren wir im Feld spazieren, er lief ganz gut mit, man merkt ihm aber auch an, das er am liebsten flüchten würde, man muss also sehr gut aufpassen, das ihm das nicht gelingt. Für unsern Rüden interessiert er sich bisher nicht, aber wir sind uns sicher, dass er in einigen Tagen mehr auftauen wird. Popey verbrachte mit seinem Bruder Pluto sein bisheriges Leben in Zwingern, den ganzen Tag auf sich alleine gestellt, sie wurden zwar mit Futter versorgt, aber sonst lernten sie in der so wichtigen Prägephase nichts von Ihrer Umwelt kennen, auch das Vertrauen zu uns Menschen hat natürlich einen Knacks abbekommen. Pluto hat vor einigen Wochen bereits ein Zuhause gefunden, für Popey suchen wir nun Menschen die viel Geduld und Einfühlungsvermögen haben.
 
 

 

Update 13.03.2018

Popey und sein Bruder Pluto warten nun schon seit fast zwei Jahren auf ihr Glück ein schönes Zuhause zu finden. Leider hat sich bis heute noch niemand für einer der beiden interessiert. Jetzt schließt im Juni auch noch die Pension auf der die beiden Leben. Wir hoffen wirklich sehr, dass die beiden jetzt endlich Glück haben und ein schönes Zuhause finden.

https://www.youtube.com/watch?v=BH4Qz_ZAAvQ&feature=youtu.be

 

 

Update 29.03.2017

Leider haben Popey und sein Bruder Pluto immer noch keine Anfragen :-( Es macht uns wirklich traurig, dass so zwei tolle Hunde in einem Zwinger erwachsen wurden. Wir hoffen wirklich sehr, dass sie jetzt endlich das Glück haben und jeder ein schönes Zuhause findet.

https://www.youtube.com/watch?v=jxa2OlXvZik&feature=youtu.be

 

 

Update 10.10.2016

Unsere Tierschützerin hat Popey auf seiner Pension besucht und neue Fotos gemacht. Der süße Kerl war nur am schmusen mit den Tierschützerin und freute sich sehr über dessen Besuch. Popey hat jetzt eine Schulterhöhe von ca. 58 cm und wir hoffen sehr, dass er bald erfahren wird wie schön ein Hundeleben in einer Familie ist.

 

 

 

Update 19.06.2016

Popey, ca. 6 Monate alt, ca. 52 cm groß, 14,5 kg schwer, Rüde

Popay und sein Bruder Pluto sind auf dem Unigelände in Patras als Streuner geboren. Tierliebe Menschen fahren regelmäßig an das Gelände um die Hunde dort mit Futter und Wasser zu versorgen. Als Popay und Pluto zwei Monate alt waren wurden sie dann auf eine Pension gebracht. Die ersten Wochen kümmerten sich dann ihre Retter um die beiden und bezahlten dann auch die Pension. Jetzt wurden aber unsere Tierschützer informiert, dass die Damen sich nicht mehr melden und wenn unsere Tieschützer sich nicht kümmern werden die beiden wieder auf die Straße gesetzt. Jetzt wurde um Hilfe gebeten damit den beiden das Schicksal der Straße erspart bleibt und wir hoffen Familien für die beiden zu finden. Auf der Pension sind sie mit allen Hunden verträglich, zeigen sich verschmust und sind ihrem Alter entsprechend verspielt. Wenn sie dem süßen Popay ein schönes Zuhause schenken möchten, dann setzen Sie sich mit seiner Kontaktperson in Verbindung

 

 

 https://www.youtube.com/watch?v=Lqvmg5pNr1s&feature=youtu.be

 

Claudia Sopjani

dog-fit@web.de

Tel. 0179/8373779

(Montags bis Samstags ab 19.30 Uhr, Sonntags bis 18.00 Uhr und an Feiertagen ganztags)

 

 

 

 

Patras Hunde e.V.    renate.dueser@t-online.de