Update 23.12.2015

Wir haben die traurige Nachricht bekommen, dass Pluto heute an Nierenversagen gestorben ist. Er durfte nur zwei Jahre erfahren wie schön ein Hundeleben in einer Familie ist :-(

Update 27.10.2013

Pluto hat ein schönes Zuhause gefunden und durfte heute nach Deutschland reisen. Wir wünschen ihm viel Glück.

Wir haben bereits ein Foto von Pluto in seinem neuen Zuhause bekommen :-)

 

Update 30.07.2013

Pluto hat sich in den letzten Wochen sehr gut entwickelt. Er hat zugenommen und wiegt jetzt 16 kg was sein Idealgewicht ist. Pluto liebt es spazieren zu gehen und hat richtig Lebensfreude entwickelt. Er muss natürlich noch weiter Medikamente nehmen und ein Spezialfutter für seine Nieren bekommen, im September wird ein neuer Bluttest von Pluto gemacht und der wird sicher viel besser ausfallen als der erste.

 

 

 

 

Update 08.07.2013

Wir haben ein Video von Pluto bekommen

//youtube.com/watch?v=plSXRz_a6Nk&feature=youtu.be

 

Update 17.06.2013

Pluto, ca. 3-4 Jahre alt, Beagle-Rüde

Pluto wurde im März diesen Jahres in einem schlimmen Zustand gefunden, er war nur noch Haut und Knochen und er hatte starke Schmerzen da er eine schwere Infektion an seinem hinteren Bein und an seiner Rute hatte (keiner weiß woher dies kam) und er war sehr ängstlich. Die ersten Blutergebnisse waren niederschmetternd: er hatte einen sehr hohen Leishmaniosetiter und seine Niere schien überhaupt nicht mehr zu arbeiten. Nach zweimonatiger Behandlung mit Medikamenten und speziellem Nierenfutter hat sich der Zustand der Niere verbessert und der Tierarzt sagt Pluto könne ein normales Leben führen, sofern er immer seine Medikamente bekommt und sein spezielles Futter. Durch die Infektion hat er nur noch einen Zeh an seinem Hinterbein und sein Schwanz ist verkürzt, da er amputiert werden musste. Seine Leishmaniosetherapie (Milteforan) hat er beendet und es geht ihm nun schon viel besser, er hat 3kg zugenommen (er wiegt im Moment 13kg) und er hat zum Glück einen unendlich großen Appetit. Sein Bluttest wird in 2 Monaten wiederholt und er wird sicher verbessert sein. Ehrlichiose wurde negativ getestet.

Er wird sein Leben lang Medikamente nehmen und spezielles Futter bekommen müssen, und er benötigt in regelmäßigen Äbständen Bluttests (2-3 Mal im Jahr) um zu kontrollieren, dass alles in Ordnung ist. Abgesehen davon kann er vorraussichtlich ein normales Leben führen. Er liebt es zu rennen und zu spielen und auf dem Sofa zu schmusen.

 

 //youtube.com/watch?v=6yWJyZ2bEs4
 

 

 

 

 

 

Renate Düser

Telefon: 04624/451510

renate.dueser@t-online.de

(Olga) 

 

 

 

Patras Hunde e.V.    renate.dueser@t-online.de