Update 03.10.2012

Pinto sucht wieder ein Zuhause da sich die Lebensumstände der Familie geändert haben. Pinto kommt aus Patras und Jessy stammt ursprünglich aus Rumänien. Pinto ist jetzt 1,5 Jahre und geht sehr gerne spazieren. Andere Hunde sind für ihn kein Problem und werden freundlich begrüßt. Als Pinto aus Griechenland kam war er noch sehr ängstlich was sich aber mit der Zeit fast ganz gelegt hat. Dabei hat ihm auch viel Jessy seine 4,5 jährige Hundefreundin geholfen. Sie hat die Mutterrolle für Pinto übernommen und er hat sich sehr an ihr orientiert. Jessy ist eine verschmuste Hündin die aber mit manchen anderen Hunden ihre Probleme hat. Gerne würden wir die beiden Hunde zusammen vermitteln. Pinto könnte aber auch zu einer Familie wo vielleicht schon ein Ersthund vorhanden ist.

 

Pinto:

Jessy: 

 


 

Update 06. Januar 2012

Pinto ist in Deutschland angekomen! Wir haben den ersten Bericht aus der Pflegestelle.

Guten Morgen Frau Fortwängler,

mit Pinto hat alles prima geklappt.Wir sind gut im Westewald angekommen und meine Hunde haben Pinto freundlich Empfangen. Pinto hat gestern Abend schon etwas gefressen und getrunken,er ist nur noch nicht aus der Box rausgekommen. Aber das braucht ja auch etwas Zeit ist ja alles neu für Ihn.

Viele Grüße

Karoline Klein

 

 

UPDATE 22. November 2011

UPDATE 31. Oktober 2011

Pinto macht langsam Fortschritte. Mittlerweile kann man ihm ein Halsband anlegen und einige Schritte mit ihm Laufen. Wir freuen uns sehr, dass Pinto zusehends Vertrauen zu den Menschen aufbaut.

UPDATE 11. Oktober 2011

Einsam, todtraurig und alleine, so scheint Pinto sich zu fühlen. Auch er baut immer mehr ab. Wir finden die Bilder sprechen für sich. Wer hilft Ihm?

UPDATE 28. August 2011

Pinto ist leider wieder im Tierheim gelandet. Er ist sehr ängstlich, fasst aber langsam Vertrauen.

 

 

 

UPDATE 29.JUNI 2011

Pinto ist in Griechenland vermittelt worden. Wir drücken Ihm die Daumen.

UPDATE 26. MÄRZ 2011

Unsere Tierschützerin Maria hat mich gerade telefonisch informiert, dass die Zigeuner mit den kleinen Schwestern von Barny, Pinto und Timon weitergezogen sind! Sie haben die süßen Mädchen mitgenommen, in eine sehr ungewisse Zukunft. Wir sind sehr traurig darüber!

PINTO   Rüde, ca. 4 Monate alt / Stand März 2011

Pinto, Barny, Timon und Akido leben ganz allein auf diesem Grundstück - ganz in der Nähe einer gefährlichen Strasse.

Die Mutter wurde ins Tierheim von Patras gebracht - für die kleinen Kerle ist das Tierheim noch gefährlicher, als sie auf diesem Grundstück zu lassen.

Wie furchtbar!!!

Wir suchen händeringend nach einer Lösung, wo wir die wunderschönen Fellnäschen, sicher unterbringen können.

Die Schwestern der kleinen Burschen, wurden von Zigeunern mitgenommen.

Wir dürfen gar nicht darüber nachdenken, was mit ihnen geschieht.

Unsere Tierschützerin Maria, wird sich auf die Suche machen und hofft sehr, dass sie den Standort der 3 kleinen Mädchen ausfindig machen kann, um sie dann vielleicht doch noch retten zu können.

Renate Düser
www.patras-hunde.de

Tel.:   
04624 - 45 15 10
Mail: 
renate.dueser@t-online.de

 

 

 

 

 

 

 

 
 

 

Patras Hunde e.V.    renate.dueser@t-online.de