Update 03.02.2014

Philipp kann noch nicht wirklich laufen, aber ein paar Schritte bekommt er alleine hin. Und die sind schwer zu fotografieren. Laufe ja mit ihm mit der Gehhilfe, aber lasse ihn auch frei, damit beides trainiert wird.

 

 

Update 13.06.2013

wir haben neue Fotos von Philip im Glück bekommen

 

 

Update 17.04.2013

Hier ein paar neue Bilder von Philip bei der Physio und er kann auch schon für einen kurzen Moment alleine stehen. Den Garten umgraben beherrscht er schon :-) Wir freuen uns sehr, dass Philip in dieser kurzen so viele Fortschritte macht und wünschen ihm weiter viel Glück.

 

 

 

Update 12.04.2013

Philip durfte die Tierklinik verlassen und ist nun in seinem neuen Zuhause. Sein Frauchen hat ihn abgeholt und sie ist sehr glücklich mit dem Ergebnis der Operationen. Es ist zwar noch ein langer Weg bis Philip laufen kann aber die ersten Verbesserungen sind zu sehen. Mit Hilfe kann er bereits stehen und jetzt müssen erst mal Muskeln aufgebaut werden. Er bekommt weiter eine Physiotherapie und wir werden immer wieder über seine Entwicklung berichten. Hier sind noch ein paar aktuelle Bilder

 

 

Update 23.03.2013

Heute haben wir die schöne Nachricht bekommen, dass Philip in 2 Wochen die Praxis von Dr. Schweda verlassen darf. Er hat die Operationen gut überstanden und ihm geht es auch sehr gut. Das Gefühl in den Hinterbeinen kehrt zurück und Philip wird wieder laufen können. Bis dahin ist es zwar noch ein langer Weg und es müssen noch Reha-Maßnahmen folgen. Wir freuen uns alle sehr über diese tolle Entwicklung und wünschen Philip weiterhin viel Glück.

 

 

Update 13.02.2013

Philip ist heute gut in Deutschland angekommen und wir haben schon die ersten Fotos von ihm bekommen. Sein Frauchen wird uns natürlich weiter über Philip und seine Entwicklung berichten. Wir wünschen Philip ganz viel Glück.

 

 

 

Update 24.01.2013

Philip ist ein junger Hund, der im Norden von Griechenland an der bulgarischen Grenze an einem verlassenen Ort gefunden wurde. Er ist durch Schüsse mit einem Luftgewehr von der Taille abwärts gelähmt, kann aber seine Hinterbeine bewegen. Philip kam in Griechenland auf eine Pflegestelle, die aber nicht so genau wusste, worauf sie sich einlässt, und die nun vollkommen überfordert ist mit der Inkontinenz, bzw. damit, dass Philips Blase manuell entleert werden muss. Er ist alleine und liegt in seinem Schmutz... und die PS will ihn unbedingt loswerden, d.h. er muss dort dringend weg. Er wurde in Athen untersucht, aber dort meinte man, ihm nicht helfen zu können. Ich habe die Röntgenaufnahmen und das Video zu einen Tierarzt in Deutschland geschickt, der uns Hoffnung gemacht hat. Er meint, dass eine OP Chancen auf Erfolg habe, da die Motorik in den Beinen noch vorhanden sei. Die griechischen Tierschützer versuchen, Geld für den Flug und die OP zu sammeln, aber sie werden nie im Leben genug zusammenbringen!

Wenn dem Kleinen geholfen werden soll, dann kann es nur hier geschehen und nur mit Spendenhilfe – aber ebenso dringend ist eine Pflegestelle auf die Philip nach der OP und Reha ziehen könnte, denn vorher können wir ihn nicht holen!

Wir hoffen natürlich, dass er dann wieder laufen kann oder zumindest soweit ist, dass er langsam das Laufen wieder beigebracht bekommen kann. Er hat zurzeit einen geliehenen Rolli, der aber nicht wirklich passt und den auch nicht behalten kann – aber ein Rolli wäre Plan B, denn er würde damit klar kommen.

 

Bitte helft dem Kleinen – wir haben einfach keine finanziellen Reserven mehr um ihn auch noch zu unterstützen! Mit einer Flug-Medizin-oder Überlebenspatenschaft!

Danke!

 

//youtube.com/watch?v=NKLldRm3yqw&feature=youtu.be

 

 

 

 

Renate Düser
www.patras-hunde.de

Tel.:
04624 - 45 15 10
Mail:
renate.dueser@t-online.de

 

 

 

 

 

 

 

 

Patras Hunde e.V.    renate.dueser@t-online.de