Update 15.05.2018

Paris wiegt mit seinen knapp 8 Monaten nun ca. 20kg.

Paris weiß genau, wie er die Herzen seiner Menschen stiehlt und auch wenn er so manches Mal seinen Sturkopf zeigt, liebt er sein Pflegefrauchen abgöttisch und möchte ihm möglichst nahe sein und wenn sie ihn im Haus ruft, kommt er sofort zu ihr gelaufen. Er ist extrem verschmust, liebt es gestreichelt und umarmt zu werden und Küsschen zu verteilen. An den anderen Hunden in seiner Pflegestelle orientiert er sich sehr stark und schaut sich viel von ihnen ab, besonders einen der Hundekumpel imitiert er in einer sehr witzigen Weise: so wie er sitzt, sitzt dann auch Paris, wenn er seine Position ändert, ändert er diese in die gleiche Weise ;-) Er macht dies übrigens auch mit der Katze, mit der er den ganzen Tag spielt, wenn er sieht wie sie klettert, so klettert auch er ;-) Ein neues Katzenbaby fand er erst einmal nicht so toll, er ist scheinbar ein wenig eifersüchtig, dass der neuen nun soviel Aufmerksamkeit gewidmet wird. Beim Spaziergang hat er eher etwas Angst vor anderen Hunden und Menschen, auch zu mir als Fremde würde er nicht freudig drauf zulaufen, wobei dies sehr wahrscheinlich nur eine Unsicherheit draußen ist, da er im Haus jeden freudig begrüßt und auch an den Gästen hoch springt. Paris geht sehr gut an der Leine und auch ohne Leine läuft er gut mit seinem Hunderudel mit und das Tolle ist, dass wenn man ihn dann ruft er zu seinem Menschen läuft, selbst wenn das Rudel woanders hin läuft.... er hat einfach Angst, er könnte sein Pflegefrauchen verlieren ;-)

https://www.youtube.com/watch?v=NJJGthKVdn8

https://www.youtube.com/watch?v=Uyrf7_ibb7M

https://www.youtube.com/watch?v=AGR_j8IddQE&feature=youtu.be

 

 

 

Update 24.01.2018

Paris, ca. 4 Monate, ca. 40 cm groß, Rüde

Paris wurde mit seinem Brüderchen in einem verlassenen Haus in einem Dorf ausgesetzt, da waren die zwei noch nicht einmal 2 Monate alt :-(
Paris war sehr abgemagert und da sie keine Pflegestelle für die zwei fanden, wurden sie dort in dem Haus von nun an versorgt und es wurde versucht hier in Griechenland ein Zuhause zu finden. Sein hübscherer Bruder wurde scheinbar von jemandem dort weggenommen, da der kleine Paris sich eines Tages dort alleine und zitternd unter einem Busch versteckte :-(
Paris wurde daraufhin von einer Tierschützerin mit nach Hause genommen, er wurde gebadet und er hat es genossen :-) Er war wohl so extrem abgemagert, da sein Brüderchen ihm scheinbar nicht genug Futter übrig lies, inzwischen hat er zum Glück eine top Figur :-)
Paris liebt es zu laufen und ist eher ein sportlicher Typ, obwohl er natürlich noch ein Welpe ist und vielleicht auch dem Alter entsprechend Energie hat.... Und das Pflegefrauchen sagt, er ist wirklich schlau und begreift sehr schnell.
Paris wächst mit mehreren Hunden und auch Katzen auf und wird hier sehr gut sozialisiert. Am Tag spielt er mit den Hunden und der Katze, am Abend möchte er dann aber auf dem Pflegefrauchen schlummern und sucht sehr die menschliche Nähe :-) Im Spiel ist er sehr beharrlich und selbst wenn die anderen nicht mehr spielen möchten, versucht er trotzdem weiter sein Glück.
Er ist wohl unglaublich verfressen und man muss aufpassen, dass man nichts in seiner Reichweite lässt, dass wird ganz sicher gefunden und gefressen ;-)
Er kennt die Leine und geht gerne spazieren. Paris ist trotz der Energie die er hat, auch ein sehr sensibler Kerl, der nun endlich ankommen möchte, in seiner eigenen Familie!
 
Hier kommen Videos:
 
 

 

 
 

 

Claudia Sopjani

dog-fit@web.de

Tel. 0179/8373779

(Montags bis Samstags ab 19.30 Uhr, Sonntags bis 18.00 Uhr und an Feiertagen ganztags)

 

 
 
 

 

 

 

 

 

 

Patras Hunde e.V.    renate.dueser@t-online.de