Update 20.03.2018

Leider haben wir die Nachricht erhalten, dass Oskar bei seiner Familie nicht bleiben kann und wir hoffen, Oskar findet schnell ein neues Zuhause.

Oskar ist ein sehr sensibler, unsicherer und ängstlicher Hund. Wir suchen für ihn ein möglichst ruhiges Zuhause. Er ist schnell mit neuen Situationen überfordert und braucht hier jemanden wo ihn richtig führt. Unsere Hundetrainerin meint, es liegt an meiner Führung bzw. nicht Führung. Oskar benötigt eine sehr souveräne ruhige und konsequente Führung, die wir ihm trotz Training leider nicht geben können. Wir haben drei Kinder, bei uns ist es immer sehr turbulent und das ist für Oskar sehr stressig. Oskar neigt dazu "seine Sachen" zu beschützen. An der Leine werden alle großen Hunde angepöbelt... ohne Leine hat er nur mit großen dominanten Rüden Probleme, die ihm Angst machen. Oskar ist im Haus ein sehr ruhiger Vertreter, den man kaum bemerkt. Er verträgt sich gut mit unseren Katzen, er fährt gerne Auto und kennt es auch mal ein paar Stunden alleine zu sein, was auch ohne Probleme klappt. Ich nehme ihn jeden Tag mit zu unserem Pony, er hat auch mit den Rindern auf der Wiese und den freilaufenden Hühnern keinerlei Probleme. Ich wünsche mir für Oskar ein ruhiges Zuhause, in dem er sich ganz und gar wohl, geborgen und beschützt fühlen kann. Leider können wir ihm das nicht geben, was er braucht. Er wird tatsächlich wegen Überforderung schweren Herzens abgegeben. Oskar wird dieses Jahr vier Jahre alt, er kann gerne besucht werden     

 

 

  

 

Update 07.04.2015

 
Wir haben schöne Bilder von Oscar bekommen :-)
 
 
 

Update 21.09.2014

Oscar hat ein schönes Zuhause gefunden und durfte heute nach Deutschland reisen. Wir wünschen ihm viel Glück.

Update 24.07.2014

Oscar, ca. 2 Monate alt, Rüde

Shira (die Mutter von Oscar) wurde sehr stark abgemagert in der Nähe des Strandes von Kamares vor einer Ruine liegend gefunden, sie wollte nichts fressen, hatte wässrigen Durchfall und hohes Fieber. Es stellte sich heraus, dass sie an Ehrlichiose erkrankt ist. Einige ihrer Zitzen waren etwas angeschwollen und der Tierarzt meinte es könnte sein, dass sie Welpen hat. Am nächsten Tag habe ich mich auf die Suche gemacht, ob tatsächlich irgendwo Welpen sind und bin dann in einem "Zimmer" der Ruine fündig geworden: es lagen dort tatsächlich 6 Welpen, wahrscheinlich haben sie gerade vor Kurzem die Augen geöffnet :-(((( Die Mutter hatte leider nicht genug Milch und wir haben sie dann erst einmal mit Futter in Spritzen versorgt. Leider hat es ein Welpe nicht geschafft :-(
Inzwischen sind die fünf knapp 2 Monate alt und sind quietschvergnügte, verspielte und nicht ängstliche Welpen geworden :-)
Die Mama Shira "produziert" inzwischen ordentlich Milch und sie bekommen zusätzlich Welpentrockenfutter.
 
Oscar ist auch sehr verspielt aber immer etwas vorsichtiger, eher so wie sein Brüderchen Percy und etwas ruhiger vom Charakter. Oscar ist sehr verschmust und wenn ihm etwas suspekt ist, bevorzugt er im Moment noch eher den Rückzug ;-) Oscar sieht ein wenig aus wie eine Kuh und hat lustige schwarze Flecken :-)
Die Welpen wachsen mit vielen Katzen und Hunden hier auf und sie werden vielleicht einmal mittelgroß werden.
 
Hier kommen ganz viele Videos:
 
So wurden die Mäuse gefunden, sie waren ca. 3 Wochen alt:
 
Das war vor ca. 2 Wochen:
 
Und das war letzte Woche:
 
 

 

 
 

Claudia Sopjani

dog-fit@web.de

Tel. 0179/8373779

(Montags bis Samstags ab 19.30 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ganztags)

 
 
 
 
 

 

Update 20.03.2018

Patras Hunde e.V.    renate.dueser@t-online.de