Update 07.11.2012

Hallo Frau Düser,

nach langer Zeit wollen wir nun mal wieder etwas von uns hören lassen...

Emma ist nun bald ein Jahr bei uns und hat sich inzwischen bestens bei uns
eingelebt. Wir erinnern uns noch gerne an den Tag, an dem wir Emma am
Flughafen in Empfang genommen haben. Wie schnell die Zeit vergeht! Anfang
des Jahres hatte Emma ihre erste große Untersuchung beim Tierarzt (alle
Werte super). Die Tierärztin begegnete uns bzw. Emma erst ein mal mit
Skepsis. 'Aha, Sie haben sich eine Griechin ins Haus geholt... Die wird ihre
Hasen fressen!' Was soll ich sagen... Die Hasen leben noch immer und die
Ärztin meinte am Ende der Untersuchung, wir hätten da einen ganz tollen Hund
bekommen. Das empfinden wir auch so! Sie ist so ein freundlicher Hund und so
kinderlieb! Sie ist unkompliziert und lernwillig. Und inzwischen hat sie
Spass am Spielen gefunden. Es ist schön zu sehen wie sie immer mehr
Vertrauen zu uns fasst. Also kurz gefasst: es war für uns die richtige
Entscheidung einen Hund aus einem ausländischen Tierheim zu 'adoptieren' und
wir sind froh, dass sie bei uns ist!
 

 

 

Update 27.02.2012 

 

Hallo Frau Düser,

nun sind bereits sechs Wochen vergangen seit dem Emma bei uns eingezogen ist
und wir wollen endlich mal wieder berichten wie es uns geht...
Wir sind nach wie vor der Meinung, dass wir ein riesen Glück mit unserer
Emma haben! Wir haben uns so viele Gedanken im Vorfeld gemacht, in wieweit
ein Hund unseren Alltag auf den Kopf stellen würde bzw. wie sehr wir uns
wohl umstellen müssten... Ich muss sagen, bis jetzt ist Emma einfach eine
große Bereicherung für uns! Sie ist ein absolut freundlicher Hund und
versteht sich prima mit jedem. Egal ob Mensch oder Hund. Es war uns ja
besonders wichtig, dass sich Emma gut mit unseren beiden Töchtern versteht.
Das ist absolut der Fall! Im Haus und auch bei uns im Büro verhält sie sich
nach wie vor total ruhig. Man kann sie praktisch überall mit hin nehmen.
Gut...vor'm Supermarkt angeleint warten zu müssen findet sie ziemlich blöd
und da bellt sie dann auch mal lauthals! Naja, auch gut! Unser Hund kann
auch bellen! ;-) Das Spielen müssen wir noch "üben". Emma hat nach wie vor
ein wenig Angst davor und kann nichts damit anfangen, wenn ein Ball oder ein
Stöckchen geworfen wird. Aber das können wir ihr sicher auch noch
schmackhaft machen. Nachfolgend noch ein paar aktuelle Fotos von unserer
süßen Maus...

Liebe Grüße und bis demnächst



 

Update 15.01.2012

Hier nun ein kurzer erster Bericht über unsere beiden ersten Tage mit Olga
(wir rufen sie jetzt Emma). Bisher können wir nur Positives berichten.
Olga/Emma ist ja unser erster Hund und ich muss sagen, sie macht es uns
wirklich leicht! Sie ist eine ganz ruhige und verschmuste Maus. Sie ist
neugierig aber überhaupt nicht aufdringlich. Sie schläft nachts ganz ruhig
auf ihrer Decke und hat bisher ihr Geschäft nur draußen verrichtet. Kaum zu
glauben, dass sie nur die Straße und das Tierheim kennt! Naja, mal schauen
was sie so anstellt, wenn sie hier richtig angekommen ist...;-) Wir werden
weiter berichten. Jedenfalls noch mal vielen Dank an alle, die dazu
beigetragen haben, dass Emma jetzt bei uns ist! Wir haben sie schon voll in
unser Herz geschlossen!

 

UPDATE 13.01.2012

Olga ist heute in Deutschland angekommen und darf bei ihrer Familie einziehen

UPDATE 11. Oktober 2011

OLGA   Hündin, 2 Jahre alt, ca. 45 - 50 cm hoch

Sie ist eine total verschmuste und liebenswerte Hündin. Und sie wartet schon sooooo lange.

 

 


Olga diese liebenswerte Hündin, wurde auf dem Universitätsgelände von Patras ausgesetzt.
Wie für alle Streuner, ist das ein sehr hartes Los - Studenten fütterten diese süße Maus. Nur so überlebte sie.



Da einigen Bürgern von Patras, die Streuner ein Dorn im Auge sind, greifen sie zu entsetzlichen Mitteln, die Tiere los zu werden!  I
Vergiftungsaktionen sind für diese Menschen, die einzige Lösung - wie hinterhältig und was für ein grausamer Tod für die Streuner.

Olga wird von unserer Tierschützerin Maria, als sehr sanfte, liebe Hündin beschrieben. Wir würden uns sehr freuen, wenn wir für Olga eine Familie finden.


Das Tierheim Patras, versucht den Tieren zu helfen, indem sie Tiere aufnehmen. Vorausgesetzt sie haben Platz.


Wir sind froh, wenn wir dabei helfen können, Tiere aus dem Tierheim zu vermitteln, dadurch wird Platz geschaffen.
Ein Platz im Tierheim ist für die ehemaligen Streuner, ein Schritt in die richtige Richtung, aber wirklich sicher sind sie dort nicht, weil es immer wieder zu Beissattacken kommt.


Wenn Sie ihr Herz für Olga erwärmen können, wenn Sie ihr ein Zuhause schenken möchten, dann melden Sie sich bitte bei

Renate Düser
www.patras-hunde.de

Tel.:   
04624 - 45 15 10
Mail:  renate.dueser@t-online.de

 

 

 

 

 

 

 

 

Patras Hunde e.V.    renate.dueser@t-online.de