Update 10.05.2013

ich schicke Ihnen gerne einige Bilder von Mogli und seinen Kumpels (Eliza, Havaneser-Hündin, Sammy aus der Tötungsstation Jaszbereny, und Frici aus der Tötung Illatosut Budapest). Sie vertragen sich blendend und ich bin für jeden einzelnen froh, daß sie überlebt haben. Alle leben mit viel Spaß hier auf unserem Hof und genießen es über die Wiesen zu rennen (oder auch mal vor dem Kamin zu liegen) Viele Grüße an Alle und herzlichen Dank für die tolle Arbeit die so vielen Hunden das Leben gerettet hat

 

 

 

MOWGLI HAT SEINE FAMILIE GEFUNDEN - SEIT DEM 24.04.2010 LEBT DIESER SCHATZ  IN DEUTSCHLAND
 

  



                          ...MANCHMAL KANN ER SEIN GLÜCK   KAUM FASSEN    

                                             
MOWGLI's Familie schreibt im Mai 2010 nachfolgend aufgeführte Mail:

"Sehr geehrte Frau Düser, Sehr geehrte Frau Riemer,

heute komme ich endlich dazu, Ihnen zu schreiben und einige Bilder zu senden.
Zunächst erstmal herzlichen Dank für die Vermittlung dieses tollen Hundes. Mowgli hat sich schon nach kurzer Zeit sehr an uns angeschlossen und liebt alle Familienmitglieder samt Hündin Lisa und Kater Linus. Er ist liebenswürdig und unkompliziert, was mich jedoch besonders positiv überrascht hat: er war vom ersten Tag an stubenrein. Für mich war es kaum zu glauben, dass ein Hund der nur das Leben auf der Straße kennt sich so gut im Haus verhält.

Wir üben jetzt mit ihm an der Schleppleine, auch das funktioniert hervorragend. Lediglich mit fremden Rüden, die größer sind als er hat er noch etwas Probleme. Hier merkt man dem Kleinen noch an, dass er sich auf der Straße durchkämpfen musste.

Wir alle lieben den Kleinen sehr und würden ihn niemals wieder hergeben. Nochmals vielen Dank für Alles und an jeden der einen Hund sucht kann ich nur die Empfehlung geben: gebt einem von diesen Tieren eine Chance, sie haben es wirklich verdient.

Liebe Grüße "


               

                                          MOWGLI UND BEN, das ist der Sohn des Hauses, waren sich gleich einig! Ich glaube, das war Liebe auf den ersten Blick :-)


 

   und genießt

und genießt immer mehr!!!!


DAS WAR SEIN LEBEN IN PATRAS


EINSAM und VERLASSEN LEBTE MOWGLY TAGEIN UND TAGAUS AUF EINEM GRUNDSTÜCK IN PATRAS

KEINE LIEBE - KEINE STREICHELEINHEITEN DURFTE ER ERFAHREN

 

                                                                                                                               

 

 

DAS ERSTE FOTO VON MOWGLI - SO LERNTEN WIR IHN KENNEN

 

Patras Hunde e.V.    renate.dueser@t-online.de