Update 12.07.2015

Halldieo Frau Köhler,

schön dass Sie sich bei mir melden.
Vorweg möchte ich sagen, dass es uns allen sehr gut geht. In unserem Leben hat sich Gott sei Dank alles zum Guten gewendet. Miri hat nach 1/2 Jahr einen Gefährten bekommen, das heisst, mein Mann hatte sich(leider nicht aus dem Tierheim sondern von einen Züchter) einen Mittelschnauzerwelpen mit 10 Wochen gekauft. Miri übernahm die Mutterrolle und bis jetzt ist sie die Ceffin und für mich die beste Entscheidung auf diesem Gebiet.
Leider kann ich Ihnen noch kein Foto schicken, weil ich das leider nicht kann. Sobald meine Tochter vom Urlaub zurück ist,schicke ich Ihnen gerne Fotos.
Ich habe erst vor kurzen an Sie gedacht, als wir eine Woche an der Mosel Urlaub machten und bei der Heimfahrt an Neustadt vorbei fuhren.Kurz hatte ich in Erwägung gezogen, mit Miri bei Ihnen vorbei zu schauen. Mein Mann meinte, dass sei übertrieben. So machten wir es nicht.
 
 
Liebe Grüße aus Bayern

Update 24.08.2013

wir haben die ersten Bilder von Mirja in ihrem neuen Zuhause bekommen. Wir sind sehr froh, dass Mirja nach so langer Zeit im Tierheim ihr Glück gefunden hat.

 

 

Update 19.08.2013

Mirja hat ein schönes Zuhause gefunden und ist auf dem Weg in ihr neues Zuhause. Wir wünschen ihr viel Glück.

Update 17.08.2013

Gestern durfte Mirja nach Deutschland reisen und wir haben bereits die ersten Bilder und den ersten Bericht von ihrer Pflegestelle bekommen....

 

hier der erste Bericht von Miri, die Nacht war ruhig, hab eigentlich auch nichts anderes erwartet, sie hat zweimal versucht
zu mir und Celine auf die Couch zu kommen ( das haben alle Hunde immer als erstes im Kopf) was ich Ihr gleich abgewöhnt habe,
dann legte sie sich vor die Couch auf die Decke, die sie aber erst mal solange hin und her scherrte mit den Pfoten das sie kreuz und quer lag erst dann legte sie sich zufrieden hin und schlief bis heute morgen um acht. Dann machten wir einen schön langen Spaziergang, die Fahrt mit
dem Auto mit Rusty zusammen in Kofferraum war auch überhaupt kein Problem. Sie läuft toll an der Leine, war sehr interessiert an allem
ganz süß immer bei den Feldblumen blieb sie stehen und schnuffelte dran....das war schön zu beobachten als wenn Sie den Duft der Freiheit
genießen würde. Zuhause gabs dann die erste Ration Futter, was binnen drei Sekunden verschlungen war, danach mußte ich sie bremsen
das sie nicht auch noch an Rustys Schüssel geht, der hatte gerade mal angefangen zu fressen. Gerade habe ich gefühlte 2 kg Fell/Unterwolle aus Ihr rausgebürstet und das verfilzte rausgeschnitten. Sie hat schönes weiches glänzendes Fell, dass komplett mit weißen Häärchen durchzogen ist, dadurch wirkt sie optisch auf jeden Fall älter als 5 Jahre.
Zu uns Allen ist sie lieb, zugänglich und total verschmust auch mit den Männern. Am liebsten liegt Sie im Garten in Ihrer selbst gebuddelten
Kuhle unter den Bäumen. Bisher also eine dankbare, liebe Dame die man sofort mit Ihrem Liebreiz ins Herz schließt

 

 

Update 24.03.2013

wir haben neue Bilder von Mirja bekommen

 

 

 

 

Update 03.01.2013

Mirja, 4-5 Jahre alt, 45-50 cm groß

Mirja wurde zusammen mit ihren Welpen ins Tierheim gebracht. Zuvor lebte sie auf der Straße wo sich eine Familie um die kleine Hundefamilie kümmerte. Auf der Straße werden sehr oft Giftköder für die Hunde ausgelegt und auch gerade an dem Ort wo diese kleine Hundefamilie lebte. Mirja ist eine liebe und ruhige Hündin und wir hoffen für sie schnell ein schönes Zuhause zu finden. Wenn Sie sich in Mirja verliebt haben, dann nehmen Sie Kontakt zu ihrer Vermittlerin auf.

 

 

 

 Renate Düser
www.patras-hunde.de

Tel.:
04624 - 45 15 10
Mail: renate.dueser@t-online.de

 

 

 

 

 

Patras Hunde e.V.    renate.dueser@t-online.de