Update 12.11.2013

Wir haben neue Fotos von Minas, Maya und Mailow bekommen :-)

 

Update 30.04.2013

Minas ist nun schon 8 Monate bei uns. Er hat sich prima gemacht, ist groß und stark geworden. Er wiegt jetzt schon 22 kg. Minas wurde voll akzeptiert in unserem kleinen Rudel und freut sich mit Maya und Mailow zu spielen. Die anderen zwei müssen machmal in Deckung gehen, weil Minas etwas grobmotorisch ist und immer voll drauf hält. Natürlich hecken alle drei zusammen auch viel Blödsinn aus. Z.B. wenn es darum geht im Garten ein neues Loch zu buddeln oder die Pflanzen aus dem Teich zu räubern. Unsere Minas ist aber trotzdem ein richtiger Schatz. Eine echte Schmusebacke. Er liebt es gekrault und geschmust zu werden. Liegt dann ganz still und genießt es. Wir nennen ihn Baby, weil er noch viel schlafen muss. Abends geht er dann schon von alleine in sein Schlafkörbchen und möchte nur noch Ruhe. Tagsüber ist er dann aber voller Elan. Minas kann gut ohne Leine laufen. Leider können wir das ganze Rudel nicht zusammen laufen lassen, da sonst die große Jagd beginnt :-( Bei den Spaziergängen ist er manchmal etwas übermütig und noch immer sehr unsicher. Gerade bei den niedrigen Temperaturen konnte er Menschen mit dicker Kleidung und Mützen so gar nicht leiden. Auch bei den Hunden macht er große Unterschiede. Manchmal ist er sehr friedlich und spielt mit einem Hund, manchmal ist er dem anderen Hund nicht sehr wohlgesonnen. Vielleicht muss er dann seine Unsicherheit durch lautes Bellen kaschieren. Diesbezüglich werden wir uns wohl doch noch einmal Rat bei einem Hundetrainer holen müssen. Fremden gegenüber ist er auch noch sehr distanziert. Er bellt erst einmal jeden an, holt sich dann aber nach kurzer Zeit doch seine Streicheleinheiten ab. Man merkt schon noch, dass der kleine Mann doch schon viel durchmachen musste in seinen ersten Lebensmonaten. Wir sind aber total glücklich, dass wir ihn haben und dass er so große Fortschritte bei uns gemacht hat.

 

 

Update 18.02.2013

Neue Fotos von Minas er hat sich toll entwickelt

 

 

Update 24.08.2012:
 
Minas hat sich hier in den letzten 4 Wochen sehr gut eingelebt. Zwar ist er noch etwas scheu wenn man auf ihn zugeht. Besonders bei meinem Mann hat er noch etwas Angst. Wir geben ihm einfach die Zeit die er braucht um wirklich Vertrauen zu uns zu fassen. Wir können uns sehr wahrscheinlich gar nicht vorstellen, was der kleine Mann so alles erlebt hat und wieviel Leid ihm in seinem kurzen Leben schon angetan wurde. Daher ist es nur um so verständlicher, dass er die Zeit bekommt die er benötigt um alle Ängste und Zweifel zu verlieren.
 
Er ist schon seit dem 2 Tag bei uns stubenrein (hat ja auch große Vorbilder mit Maya und Mailow). Er frisst sehr gerne und am liebsten den ganzen Tag. Kann man ihm ja auch nicht verübeln. Als wir ihn bekamen wog er mal gerade 8 kg. Jetzt wiegt er schon 13 kg und man sieht von Tag zu Tag, dass er glücklicher und agiler wird. Spielen ist außer schlafen und fressen seine große Leidenschaft. Stundenlang spielt er mit Maya und Mailow im Garten und jeder wir mal gejagt. Ganz interessant ist es natürlich, wenn einer der 3 ein neues Spielzeug gefunden hat (Stöckchen oder ähnliches), dann muss jeder mal dem anderen das Spielzeug abnehmen und wird dann gejagt. Man könnte stundenlang nur im Garten sitzen und den dreien bei ihrem Treiben zuschauen. Wir brauchen abends schon gar kein Fernsehen mehr. Unterhaltung haben wir genug durch unsere 3 Süssen. 
 
Es läuft wirklich sehr harmonisch ab. Mailow ist zwar der "Boss" und wacht über alles und Maya ist die "Soldatin" die den Ton angibt, auch was die Verteidigung unseres Grundstückes angeht. Die bei den Buben bellen dann munter mit und folgen Maya. Abends liegen dann alle 3 gemütlich auf ihren Deckchen und kuscheln miteinander. Kuscheln ist auch für Minas total wichtig. Wenn er in seinem Körbchen liegt läßt er sich stundenlang kuscheln und kraulen. Er genießt es richtig. Morgens kann er es nicht erwarten von allen begrüßt zu werden und holt sich dann schon seine ersten Streicheleinheiten ab. 
 
Der Weg mit unseren 3 kleinen Sprößlingen (jetzt 13, 9 und 7 Monate) ist noch nicht zu Ende und wir freuen uns darauf jeden der drei auf seinem Weg zu begleiten und ihnen soviel Freude und Erfüllung zu geben wie wir können. Dazu gehört nicht nur viel Liebe und Streicheleinheiten sondern auch eine gute Erziehung durch die Hundeschule. Mit Mailow machen wir zur Zeit Agility und es scheint ihm sehr gut zu gefallen. Jedenfalls ist kein Hindernis ein Problem für ihn. Maya ist so schlau, dass sie sich alles von Mailow abschaut (... leider auch die Flauseln :-))...), so dass wir bei ihr zur Zeit keine Hundeschule besuchen. Minas braucht eine führende Hand, da er noch sehr unsicher ist. Ihn werden wir alsbald erst einmal zur Welpenschule anmelden, damit er nicht immer gleich bellt wenn er einen fremden Hund oder etwas Unbekanntes sieht. 
 
Sie sehen, wir haben ein erfülltes Leben gefunden mit unseren 3 kleinen Süssen (.. wir haben ja noch die 2 großen Süssen Yannick und Nicolas  :-) nicht zu vergessen....). Wir sind so eine richtige "Großfamilie" geworden - das hätten wir uns Anfang des Jahres nicht einmal erträumt - und sind total glücklich.
 
Natürlich wären wir sicher auch gute Pflegeeltern geworden und hätten Patras damit unterstützt. Leider hat uns unser weiches Herz und die treuen Augen von Minas einen Strich durch die Rechnung gemacht. Bitte nicht traurig sein!!!!
 
Wir freuen uns schon jetzt auf das nächste Sommerfest, damit wir alle Hunde und natürlich Patras-Mitglieder wiedersehen.
 

 

 

 

Update 03.08.2012

Minas hatte heute seinen 6-er im Lotto seine Pflegefamilie hat ihn adoptiert. Wir freuen uns sehr für Minas. 

Update 25.07.2012

 

Minas ist sehr neugierig und erkundet mittlerweile den Garten mit Mailow und Maya. Er versucht auch die beiden zum spielen zu animieren. Leider mit nicht so großem Erfolg, da Mailow doch etwas dominant mit ihm umgeht. Er läßt sich aber dadurch nicht beirren und versucht es immer wieder. Ach ja und die Vorliebe für Hausschuhe hat er entdeckt. Er schleppt jeden Schuh ab, selbst wenn man dabei ist versucht es der kleine Räuber immer wieder. Da er so scheu ist läuft er auch immer noch weg wenn man ihn streicheln möchte. Mal schauen wie lange es dauert. Er ist schon stubenrein, so nehmen wir jedenfalls an!! Er geht immer in den Garten und macht dort sein kleines und großes Geschäft. Warten wir mal ab ob es so bleibt, wenn dann wieder schlechteres Wetter wird und wir uns dann wieder vermehrt drinnen aufhalten. Durchschlafen ist gar kein Problem. Er schläft mittlerweile bei Mailow und Maya auf der Decke und nicht alleine im Körbchen, dass findet er ganz doof. Morgens werden dann alle freudenstrahlend mit Küsschen und einem Schwanzwedeln begrüßt. Er freut sich dann alle wieder zu sehen. An der Leine laufen kann er auch schon ganz toll. Er orientiert sich dabei an den beiden Großen und läuft brav mit. Ab und zu legt er auch mal einen Spurt ein wenn er etwas zurückgeblieben ist. Echt süss unser Minas.
Heute morgen ist er alleine die Treppen hoch und runter gelaufen. Hat er sich auch ganz schnell von den beiden Großen abgeschaut. Alleine sein ohne uns mag er gar nicht. Obwohl Maya und Mailow bei ihm sind fängt er an zu junkeln.

 

 

 

Update 21.07.2012

Minas ist heute in Deutschland gelandet und sucht noch ein schönes Zuhause.

Update 06.06.2012

 

 

 

 

Update 08.05.2012 neue Bilder

 

Update 09.04.2012

Minas, Rüde, ca. 6 Wochen

Dies ist der kleine Minas. Minas wird wahrscheinlich einmal mittelgross werden
(die Mutter hat eine Schulterhoehe von ca. 55cm, der Vater ist wie immer
unbekannt). Minas Mutter wurde schwanger von der Strasse aufgelesen und hat ihre sechs Welpen bei der Tierschuetzerin in Egio bekommen. Ihren vorherigen Wurf hatte sie auf der Strasse bekommen und es wurden alle Welpen uebefahren :-( Sie sass dann tagelang neben dem toten Welpen, bis jemand gekommen ist und ihn entfernt hat. Die Tierschuetzerin hat darum beschlossen auch diese werdende Mutti aufzunehmen. Die Welpen sind gerade mal 6 Wochen alt, koennen also noch nicht ausreisen, aber es waere schoen fuer sie schon jetzt ein schoenes Zuhause zu finden, wo sie nicht in dem grossen Hunderudel untergehen... sie wachsen naemlich auch auf dem eingezaeunten Feld der Tierschuetzerin mit ca 40!! anderen Hunden auf, ohne die ausreichende Zuwendung, die so ein kleines Wuermchen benoetigt...

 

 

 

MARTINA & RUDI FORTWÄNGLER
www.patras-hunde.de

Tel.: 02694/911559

Mail: ahrtal-paint-horses@web.de

 

 

 

 

 

 

 

Patras Hunde e.V.    renate.dueser@t-online.de