Update 25.04.2012

Hallo Frau Düser,

mit Mina läuft alles super. Die Leishmaniose bei Mina haben wir soweit
auch ganz gut in den Griff bekommen. Ab und zu hat sie mal einen leichten
Schub, aber so schlimm wie letztes Jahr ist es zum Glück nicht mehr. Sie
bekommt jetzt täglich ihre Medikamente und seitdem geht es Mina sehr gut. Das Leben vorher war ja kein Zustand mehr gewesen weder für Mina noch für uns. Silvester war etwas schwer gewesen, da die Knallerei überhaupt nicht Minas Ding war. Aber auch das bekamen wir gut in den Griff. Dies Jahr war noch kein Tierarztbesuch notwendig. Draußen das jagen bereitet ihr viel Spaß und beim buddeln ist Mina überhaupt nicht weg zu bekommen, eine Maus wäre mal eine leckere Beute.

 

UPDATE 19.Juni 2011

Wir haben Post

Hallo Frau Düser,

Mina geht es sehr gut. Sie hat sich richtig schön eingelebt. Darf sich zu
Hause schön mit Lord austoben.
Das ängstliche bei Mina hat sich alles gelegt. Sie schmust sehr viel mit
uns und sie fordert auch täglich mehrere Spielrunden einzulegen. Ist
manchmal gar nicht so einfach beide Hunde gleichzeitig zu beschäftigen,
aber sie spielen viel alleine.
Leider ist bei einem Tierarztbesuch rausgekommen, dass Mina Leishmaniose
hat und daher im Moment täglich Medikamente zu sich nehmen muss. Aber wir
hoffen, dass wir auch das bald in den Griff bekommen und das Mina trotzdem
weiterhin ein sorgenfreies Leben haben kann. Leider muss sie jetzt erstmal
ein paar Besuche beim Tierarzt ergehen lassen, aber das schaffen wir auch
noch. Mina ist echt ein total liebevoller Hund und sehr guter Jäger muss
man dazu sagen.

Haben Sie noch Unterlagen von alten Tierarztbesuchen? Weil der Tierarzt
hier nachgefragt hatte.

Liebe Grüße

Anne Hüpenbecker und Nico Winter

 

 

 

 

 

 

UPDATE 27. FEBRUAR 2011

Endlich haben wir eine gute Nachricht! Unsere süße, liebenswerte, kleine Mina hat ihr Zuhause gefunden.

Wir wünschen ihr und ihrer Familie viel Glück, Freude, Gesundheit, etc.

Wir haben Post :-)))

Hallo Frau Düser,

wir haben grade ein bisschen auf Ihrer Seite rumgestöbert um zu gucken ob es noch ein paar Infos über Minas Vergangenheit gibt und sind auch fündig geworden.
Wir waren echt froh das wir sie gefunden haben, sie ist einfach voll süß und verschmust aber leider noch etwas ängstlich... aber das bekommen wir auch noch hin.
Es ist zwar erst der 2.Tag, aber man merkt schon, daß sie sich schnell an ihr neues Heim gewöhnt. Mit Lord (unser Ersthund) versteht sie sich bisher auch super.
Wir sind echt schockiert als wir gelesen haben, was sie schon alles erlebt hat, aber umso glücklicher sind wir, dass wir uns für sie entschieden haben und ihr eine Chance auf ein neues besseres Leben geben können!

Anbei haben wir noch ein paar Bilder von ihr für Sie.
Bald werden noch mehr folgen!

Liebe Grüße

Minas neue Familie

Nico W. und Anne H.

UPDATE 22. FEBRUAR 2011

Wir haben neue Fotos :-)))

MINAS Pflegestelle schreibt:

Hallo,

schrecklich, Mina wird von einem Kampfdackel zerfleischt :-)))))

Mit besten Wünschen 

Michael

....süße, kleine Mina - wir verstehen nicht, warum Du kein Zuhause findest

....es wird Zeit - am 06.09.10 - kam sie gereist

....wir haben keine Anfrage für Mina! Wir verstehen es nicht

......Mina wäre unheimlich dankbar

UPDATE 15. FEBRUAR 2011

Wir haben neue Fotos von dieser süßen Maus und wir können es nicht verstehen, warum sich niemand für Mina interessiert!!

 ....Mina hat sich so gut entwickelt :-)))

 ....Mina verträgt sich mit großen und kleinen Hunden

Vielleicht wäre es gut, wenn sie auch "hündische" Gesellschaft in ihrer Familie hätte. Wenn sich denn mal eine Familie für sie interessieren würde :-))))

 ...Mina fühlt sich auf ihrer Pflegestelle sehr wohl, doch dort kann sie nicht bleiben

UPDATE 12. FEBRUAR 2011

Wir haben neue Fotos :-)))

UPDATE 07. JANUAR 2011

Wir haben Post :-))))

Mina schreibt, dass es ihr richtig gut geht - aber sie sehnt sich so sehr nach ihrer Familie!

Wir können nicht verstehen, dass diese süße Maus noch immer zu haben ist??!!

 

UPDATE 21.10.2010

Hallo,

endlich komme ich dazu die Fotos von Mina zu schicken.

Die kleine Maus ist unserer Meinung nach überall hin zu vermitteln, wo man es gut mit ihr meint. Man muss die Kleine einfach nur lieb haben. 

Viel Spaß beim Fotos anschauen.

 

Mit besten Wünschen  best regards

Michael S.

UPDATE 15.10.2010

Wir haben Post von der neuen Pflegestelle:

Hallo,

leider konnte ich keine Fotos vom Mittwoch machen, doch die Neuigkeiten wollte ich ihnen nicht vorenthalten.

Am Mittwoch hatten wir Besuch von zwei Damen aus dem Tierschutz, die ihre Hunde mitgebracht hatten. Bis auf einen alten blinden Greyhound, waren es nur ganz kleine Hunde, Dackel und Mixe, sieben an der Zahl. Es gab den ganzen Tag keinerlei Probleme und Mina war total entspannt und hat in keinster Weise böses Verhalten den Kleinen gegenüber gezeigt. Manchmal ist sie noch ein wenig schüchtern, was sich aber sehr schnell gibt, wenn man am Essenstisch sitzt. Da krabbelt sie an einem hoch und ist kaum zu bremsen. Man könnte fast sagen sie wäre in Griechenland ein echter Touristenschreck gewesen. Derzeit macht sie einen sehr lieben Eindruck und scheint nur noch eine Weile zu brauchen, um richtig zur Ruhe zu kommen.

LG von der Ostsee

Anmerkung von uns - so freundlich und eher schüchtern - haben wir MINA kennengelernt und wir freuen uns, dass wir eine positive Einschätzung von der neuen PS bekommen haben!!

UPDATE 08. OKTOBER 2010

ES LÄUFT NICHT GUT FÜR MINA - eine Odyssee ohne Happy End! Dringend neuer Platz gesucht!

Ihre Geschichte? Sie hatte mal einen Besitzer – einen Alkoholiker, der sie oft über einen langen Zeitraum allein in der Wohnung zurückließ- Ohne Wasser - ohne Futter; Wenn er absolut keine Lust auf sie hatte, warf er sie hinaus und sie irrte tagelang durch Patras, war den Anwohnern schon bekannt, die aber nicht halfen.
Als sie wieder mal allein in der Wohnung war brach ein Feuer aus und sie wurde in letzter Minute gerettet – was ihr aber wenig nützt, denn danach streunte sie in einem Dorf außerhalb von Patras; wie sie dorthin gelangt ist weiß man nicht.
Aber auch dort wurde sie vertrieben und viele Kilometer weiter ausgesetzt.

2 Wochen später wurde sie total entkräftet in einem sehr schlechten Zustand  von Maria aufgefunden.

Anfang September bekam sie ihr Ausreiseticket und kam in eine Pflegestelle bei Göttingen. Sie wird als extrem lieb und verschmust beschrieben – aber die Odyssee, die sie hinter sich hat, der ständige Verlust der Menschen die sie lieben, denen sie vertrauen wollte, hat Spuren hinterlassen. Man kennt es auch von anderen Hunden, die ähnliche Traumata erlebt haben: sie binden sich extrem an „ihre“ Menschen und wollen jeden Konkurrenten nach Möglichkeit ausschalten.

Mina ging auf die kleinen Hausbewohner los und war nicht zum Einlenken zu bewegen – mit größeren Hunden gibt es keine Probleme, auch Katzen interessieren sie nicht – daher musste sie ihre PS verlassen und befindet sich derzeit in einem Minitierheim in Notunterkunft. Dort kann sie nur bis zum 12.10. bleiben, weil der Zwinger gebraucht wird – es wird also dringend eine neue Stelle ohne kleine Hunde - für die anhängliche, aber inzwischen sehr verunsicherte Dackelmixin gesucht, die ihre kleine Nase bisher nur ganz kurz ins Paradies stecken durfte – dass sie nun wieder verloren hat. Eine ES, wo sie Prinzessin sein darf wäre natürlich ein Sechser; aber sie braucht auf jeden Fall eine neue Unterkunft!

 

UPDATE 07. SEPTEMBER 2010

MINAS ERSTER TAG IM TAUNUS - LEIDER IST ES KALT UND ES REGNET -

PFLEGEMAMA COCO SCHREIBT: "MINA IST EIN SANFTES, RUHIGES DACKEL-MIX-MÄDCHEN!"

Mina sieht neugierig aus!

.....sie kann es kaum fassen, dass sie endlich in Sicherheit ist :-)

...aufmerksam lauscht Mina Cocos Stimme!

....es gibt viel zu sehen

Mina bestaunt ihre neuen Mitbewohner - sie nähert sich vorsichtig :-)

UPDATE 06. SEPTEMBER 2010

MINA IST HEUTE IN FRANKFURT GELANDET - SIE KONNTE ES GAR NICHT ABWARTEN, AUS IHRER BOX ZU KOMMEN :-)

SIE SCHEINT EINE QUIRLIGE KLEINE MAUS ZU SEIN - WIR SIND GESPANNT, WAS DIE PFLEGEFAMILIE BERICHTEN WIRD :-)

UPDATE 04. SEPTEMBER 2010

DIE GEFAHR IST GEBANNT - MINA HAT IHR TICKET IN DER PFOTE UND FREUT SICH AUF IHRE REISE NACH DEUTSCHLAND!!

UPDATE am 29.08.2010

Maria - unsere Tierschützerin in Patras - war ein paar Tage auf Urlaub und  hat bei dieser Gelegenheit, unser Sorgenkind MINA besucht.

Maria war entsetzt!

MINA - allein - auf einem total verwilderten Grundstück!

Der Wassernapf leer (bei einer Temperatur von über 40°!!!)

Der Fressnapf ebenfalls leer!!

MINA hat sich gefreut Maria zu sehen. 

Maria hatte natürlich Futter und Wasser dabei!!

Es trieb Maria die Tränen in die Augen, als sie sah, wie ausgehungert und durstig dieser kleine Schatz war.

Nachdem Maria uns informiert hatte, in welchem Zustand MINA ist, haben wir beschlossen, dass sie MINA am Ende der Woche, mit nach Patras nimmt.

Es wurde eine Hundepension gesucht und auch gefunden -  seit gestern ist MINA in Sicherheit.

Trotz MINAS schlechter Erfahrung mit Menschen, trotz der schlechten Bedingungen in denen sie lebte, hat MINA ihre Freundlichkeit nicht verloren!

Sie ist eine lebhafte, junge Hündin, die endlich ein liebevolles Zuhause verdient.

MINA wird gerade reisefertig gemacht, weil sie bereits ihr Ticket in der Pfote hält!

In Deutschland wird sie erstmal in einer Pflegefamilie leben -

gesucht wird immer noch  I H R  Z U H A U S E :-)

**************************************************************

MINA - Hündin, 3 Jahre jung, klein, kastriert

....ich kann nicht mehr!!!! Ich mag nicht mehr!!!

Mina hatte mal einen Besitzer - Zuhause konnte man es nicht nennen -  sie wurde sehr vernachlässigt!

Ihr "Besitzer" war Alkoholiker,  und er ließ sie oft über einen langen Zeitraum allein in der Wohnung zurück!
Ohne Wasser - ohne Fressen -  allein in der Wohnung, so sah Minas Alltag aus.

Wenn ihr "Besitzer" absolut keine Lust auf sie hatte, schmiss er sie aus der Wohnung, sie irrte tagelang durch Patras und war den Anwohnern schon bekannt, die aber nicht halfen!

Als sie wieder mal allein in der Wohnung war, geschah etwas unfassbares, es brach ein Feuer aus!

Mina hatte Glück in letzter Minute!
Ein Feuerwehrmann entdeckte die hilflose, kleine Maus und rettete sie.

Mina zitterte am ganzen Körper - dem Feuerwehrmann tat Mina leid - und er brachte sie in eine Notunterkunft.
Leider hat sich niemand für Mina interessiert, und sie mußte auch von dort weg!

Im Moment lebt sie auf einem Dorf außerhalb von Patras, wer sie dorthin gebracht hat, ist nicht bekannt!!

Dort ist sie jetzt in großer Gefahr. Die Bewohner des Dorfes mögen Mina nicht - sie versuchen sie zu verjagen, indem sie mit Gewehren in die Luft schießen, sie wollen ihr Angst einjagen!!
Als dies alles nicht fruchtete, haben ein paar Menschen Mina geschnappt, ins Auto getragen und viele Kilometer weiter ausgesetzt.

2 Wochen später wurde Mina total entkräftet in einem sehr schlechten Zustand  aufgefunden!

 

 

 

        Sie ist in Lebensgefahr - bitte helfen sie ihr! 
 

Berührt Mina Ihr Herz - warten Sie nicht! Melden sich bei
      
          RENATE DÜSER
          www.patras-hunde.de

          Tel.Nr.:  04624 - 45 15 10
          E-Mail:  renate.dueser@t-online.de

 

 

 

 

Patras Hunde e.V.    renate.dueser@t-online.de