Update 16.01.2019

Als Mina in den Bergen gefunden wurde, war sie extrem abgemagert und ihr Halsband war in die Haut eingewachsen. Zum Glück wurde sie sehr gut gepäppelt und hat sich zu einer wahren Schöhnheit entwickelt, der man ihre Vergangenheit nicht anmerkt, so eine freundliche, nette und gelassene Hündin. 
 
Hier kommen zwei Videos wie geduldig sie mit ihren Welpen ist: 
 
 

 

 

Update 09.12.2018

Mina, ca. 3-4 Jahre alt, ca. 18 kg schwer, sterilisiert

Mina wurde sehr wahrscheinlich von einem Jäger mit ihren Welpen in den Bergen ausgesetzt, als sie ihm nicht mehr von Nutzen war :-( Ihr Gesäuge zeugt davon, dass sie in ihrem Leben, sicher schon sehr oft Welpen zur Welt bringen musste. Der Winter naht und es wäre hart für die Familie geworden, dort in der Kälte zu überleben. Zum Glück konnte die Familie bis März in einem geschützten Garten mit Unterschlupfmöglichkeiten in Sicherheit gebracht werden....wenn sie bis dahin keine Pflegestelle oder Familie gefunden haben, müssten sie zur Not ins Tierheim, was wirklich schlimm  für die Mäuse wäre...
Mina ist eine ganz entspannte, ruhige Hündin, die auch in der Stadt beim Fotoshooting ganz gelassen und ohne Ängste sehr gut an der Leine lief. Sie ist wirklich eine sehr menschenbezogene und verschmuste Maus, die sich nun endlich ein warmes Körbchen in ihrem eigenen Zuhause wünscht.
Hier kommen Videos: 
 

 

 

 

 

Claudia Sopjani

dog-fit@web.de

Tel. 0179/8373779

(Montag bis Freitag ab 20.00 Uhr)

 

 

 

 

 

Patras Hunde e.V.    renate.dueser@t-online.de