UPDATE 02. NOVEMBER 2010

MEDI geht es richtig gut!

Nachfolgende Bilder zeigen Medi bei einem Wanderurlaub in den Bergen :-)))

 ....Medi fühlt sich pudelwohl!!

 

NACHDEM ELENI DAS OK FÜR DIE REISE GEGEBEN HATTE     


 
                 kommt  Medi am 24.04.2010 in Frankfurt an -                 sie wird herzlich von ihrer neuen Familie empfangen.   

 

                                                                                
Souzy's neuer Name wird ab heute MEDI ( unser Mädchen) sein!!!  

 


MEDI ist jetzt circa 1 Woche bei ihrer Familie  ..sie ist angekommen :-)))    
 

20.05.2010 - das schreibt MEDI'S Familie

Hallo Ihr Lieben,

wir wollten endlich mal wieder ein Lebenszeichen geben.

Uns geht es bestens!!! Medi ist eine grossartig Bereicherung für unsere Familie. Sie ist so ein unglaublich liebenswerter Hund.
Thomas und mir schenkt sie unglaubliches Vertrauen. Von der ersten Minute an, durften wir alles mit ihr machen. Sie zuckt nicht einmal zusammen, wenn wir mit dem Fuß neben ihrem Kopf stehen.
Sie ist einfach nur unendlich dankbar.

Amory - unsere Tochter - hat sie am Anfang nur als vorhandenes Übel angesehen. Laut und zu schnell in der Bewegung. Da Amory aber sehr schnell gelernt hat sich in Medis Umgebung zusammen zureißen und Rücksicht zu nehmen, scheint auch sie mittlerweile in Medis Herz zu sein. Zumindest erträgt Medi sie sehr entspannt. Sie versucht nicht mehr vor ihr zu flüchten sondern bleibt entspannt liegen, wenn Amory naht.
Teilweise sind die beiden sehr niedlich miteinander (siehe unten).

Fremden gegenüber ist Medi sehr scheu, wobei sich auch dass von Tag zu Tag ein bisschen gibt. Letztenendes hat Medi hier auch alle Zeit der Welt verdient um Vertrauen fassen zu können. Wer weiss was in ihrer Vergangenheit passiert ist. Freunde von uns dürfen Medi auch streicheln. Nach einer gewissen Zeit entspannt Medi dabei....aber dass dauert.

Wenn es Medi zuviel wird, zieht sie sich unter einem Busch zurück und geniesst ihre Ruhe.

Unsere Tierärztin ist mit Medis gesundheitlicher Entwicklung sehr zu frieden. Das Bein belastet sie mittlerweile fast komplett. Nur wenn sie Mitleid erhaschen will, hebt sie die Pfote :-)
Ausserdem hat Medi 1-2 Kilo zugenommen so dass sie etwas besser beisammen ist. Ihr Fell ist kuschelig weich und ihr Selbstbewusstsein wächst!!!

Sie ist einfach ein toller Hund und wir sind sehr glücklich sie hier bei uns zuhaben.

Ihnen allen 1000 Dank für alles was sie für Medi und letztlich für uns getan haben!!!!! Vielen, vielen Dank!

Liebe Grüße aus Frankfurt
Thomas & Julia mit Amory

Anbei noch ein paar Bilder von der kleinen Maus:
 
 
... an einem verrechneten Tag :-)
 


                                                                         ....erst abtrocknen und dann

 



                                  ...ein bisschen Entspannung!

 


.....es wächst langsam zusammen was zusammen gehört!

 

 

Das ist zum Glück lange her!

Souzy wurde Anfang März, von einem rücksichtslosen Autofahrer - auf der Autobahn in Patras - angefahren und schwer verletzt liegengelassen!

Maria schrieb uns diese Mail:
"Die Hündin lag in einem See von Blut, als sie gefunden wurde.
Die Tierschützerinnen Ada und ihre Schwester brachten sie zur Tierärztin Elenie."

"Als Souzy bei Elenie ankam, war sie ohne Bewußtsein"



SOUZY unmittelbar nach Ankunft bei der Tierärztin Elenie......

 

 

                                   

 

 

 

 

 

 

 

 

..der Kampf um SOUZY'S Leben beginnt!


Nachdem SOUZY von Tierärztin Elenie  untersucht  worden war,  hat sie  nachfolgende  Diagnose  gestellt:

"Als Souzy zu mir gebracht wurde, war sie ohne Bewußtsein - es bestand der Verdacht auf  Lungenquetschung und es bestand die Möglichkeit, dass SOUZY nicht mehr sehen kann."
Nach 7 Tagen Behandlung ging es Souzy besser, aber sie hatte immer noch eine neurologische Störung am hinteren Schenkel.
Am rechten Vorderbein hatte sie eine Radiusfraktur und einen Bruch der Elle.
Desweiteren bestand der Verdacht einer vereiterten Gebärmutterentzündung in Verbindung mit heftiger Blutung, der Grund könnte eine Fehlgeburt gewesen sein.
Nach einer Blutuntersuchung, diversen Röntgenaufnahmen und Utraschall entschieden wir uns zu einer Ovariohysterektomie
( Ovariohysterektomie ist eine erweiterte Form der Kastration weiblicher Tiere )
Souzy's Brüche wurden mit Gips stabilisiert.
ELENI BOURDAKOU
VET
PATRAS"



SOUZY'S  LEBEN HING AN EINEM SEIDENEN FÄDCHEN



Nach fast 11 Tagen im Koma, konnte Elenie Mitte März Entwarnung geben - SOUZY hat es geschafft  - SOUZY WIRD LEBEN

Anfang April - Souzy macht große Fortschritte - wie man sehen kann :-)


Abschlussuntersuchung bei Elenie

 

 

Endlich ist sie ist auf dem Weg der Besserung - endlich können wir ihre Ausreise nach Deutschland planen!!

                   Souzy's Familie wartet bereits voller Sehnsucht....



 


Patras Hunde e.V.    renate.dueser@t-online.de