UPDATE 25. FEBRUAR 2011

Wir haben Post :-)))

Liebe Brigitte,

Hera geht es sehr gut, ganz sanft haben wir sie in Maya umgetauft. Seitdem ist sie noch lieber geworden.Wobei, wenn ich ehrlich bin, sie ist ganz schön frech. Kürzlich war sie allein zu Hause, da klingelte das Telefon, sie hat abgehoben und ins Telefon gebissen,
nun ist unser Hörer etwas lediert:-))), sie ist einfach süß!

Ganz liebe Grüße

Martina

UPDATE 01. JANUAR 2010

Wir haben Post :-)))

Und wenn wir Zuhause sind, dann schlafe ich in Martinas Körbchen (das ist nämlich ihr Stuhl :-)))

Hallo Brigitte,
 
wir wünschen Dir ein gutes und erfolgreiches neues Jahr, dass noch ganz viele Fellnasen vermittelt werden. Nochmals vielen Dank für den Sonnenschein Hera.
Sie ist einfach wunderbar. Sie hatte an Silvester überhaupt keine Angst, dieses Gefühl kennt sie nicht.
 
Liebe Grüße
 
Chrissi und Martina

Im Allgäu ist es richtig schön - Pulverschnee und Sonnenschein 

 

Manchmal treffen wir Biene & Heinz (meine frühere Pflegefamilie)

 

...ich tobe mich oft so richtig aus :-)))

Zu ZWEIT durch den Schnee zu toben, ist einfach super

Alice & ich sind die besten Freunde

Liebe Brigitte,

 
im alten Jahr möchten wir uns nochmal melden und von Hera ein paar Bilder schicken.
Sie hat sich sehr gut eingelebt, wir könnten uns einen Tag ohne Hera nicht mehr vorstellen.
 
Wir wünschen dir einen guten Rutsch ins neue Jahr und nur das Allerbeste.

UPDATE 28. NOVEMBER 2010

Wir haben Post :-)))

Die neuen Herrchen von Hera stellen sich vor - Danke dafür! 

  

...und wenn mein Sielzeug zu langweilig wird, hole ich mir einfach ein NEUES

UPDATE 26. NOVEMBER 2010

HERA - mein Seestern - ist heute in ihr ZUHAUSE gezogen.

Wie schön, dass ihr neues Frauchen Marina sich sofort in HERA verliebt hat.

Hera wird zukünftig mit Alicie- einer wundervollen Hündin - zusammenleben. 

Wir sind unheimlich glücklich darüber, wie sich ALLES gefügt hat - Hera wird zukünftig ganz in der Nähe von Biene und Heinz leben!

Besonderen Dank an ALLE, die uns geholfen haben, Zeus und Hera zu retten (sowohl emotional, als auch finanziell und mit Rat und Tat)!!!

Biene und Heinz ich drück' Euch dafür, was Ihr für Zeus und Hera getan habt!

Hallo Ihr Lieben,
 
Hera ist ausgezogen, und hier ist alles so seltsam ruhig:-((( Martina hat gleich heute früh angerufen und gesagt, sie hält es jetzt keine Sekunde länger aus, sie haben gestern schon Körbchen und Geschirr für Hera bestellt, und wie das jetzt alles läuft, sie können nicht mehr länger warten;-)))
 
Sandy ist dann gleich gekommen; Hera hat ne Viertelstunde vor der Garagentür auf sie gewartet (ganz ruhig ist sie gelegen, mir kann keiner erzählen das die Tiere das nicht spüren) und um kurz nach 10.00 Uhr haben wir Hera NACH HAUSE gebracht, die Kleine ist wieder fröhlich ins Haus gestürzt, gleich ins Wohnzimmer - sie kennt sich ja schliesslich schon aus - alle begrüßt, die ganze Familie war da, und Hera hat sich sichtlich wohl gefühlt, jeder knuddelt und liebt sie, und sie macht sich breit. Wieder musste ich fasziniert beobachten, wie ruhig die Maus sich dort auf die Couch legt, ich denke die ältere Hündin strahlt soviel Ruhe aus und das überträgt sich auf Hera.
Ich hab ein ganz liebes süsses Bild (Hera und Alicie Rücken an Rücken total entspannt auf dem Wasserbett des Sohnes) mit einem Dankeschön von der ganzen Familie bekommen: "Liebe Biene, lieber Heinz danke für diesen Sonnenschein, sie wird unsere Familie jede Sekunde aufs Neue bereichern, nochmals Danke Chrissi, Martina, Kathi und ???" FLo oder Tobi kann ich nicht lesen und vergessen hab ich es auch.
 
Nachdem Sandy das einrichten konnte, sind jetzt alle ganz glücklich und zufrieden. Der Sohn hat schon Bilder geschossen die schicken sie Dir für die Homepage, ich hab natürlich den Foto vergessen, aber ist ja nicht schlimm, kann ja die nächsten Tage mal rüber laufen.
 
Von Hera Abschied zu nehmen war gar nicht so schwer, erstens sehe ich sie bestimmt regelmässig - wahrscheinlich sogar mehrmals die Woche - und zweitens hat sich Hera ja selbst schon für Martina und ihre Kinder entschieden.
 
@Brigitte: ich hab Martina schon gesagt, das Du dann mal anrufen wirst, das ist überhaupt kein Problem, gerne und wenn Du in der Nähe bist, sollst Du doch vorbei kommen und liebend gern schicken sie immer mal wieder Fotos, damit Ihr auch Heras Entwicklung beobachten könnt.
 
Kurz bevor wir gegangen sind hat sich Hera aus der Holzkiste einen großen Spreissel geholt, Martina hat diesen sofort ausgetauscht (sie hatte Angst das der splittert) und Hera durfte dann mit einem tollen dicken Ast auf die Couch, dort hat sie den entrindet, und das DURFTE sie auch, bräucht ich jetzt nicht unbedingt auf der Couch, tausend Rindenstückchen, die dich in den Hintern pieken;-)))) Aber die Familie hat keinen Fernseher, insofern sitzen die nicht viel auf der Couch, die ist anscheinend hauptsächlich für die Hunde und die Katzen;-)))
 
Ich hab wirklich ein sehr gutes Gefühl ich denke Sandy sieht das genauso, hier hat man gespürt das sich ALLE (ausser die Katzen vielleicht) auf Hera gefreut haben, und alle wissen was für ein Wirbelwind dort heute eingezogen ist.
 
Ich freu mich schon bald auf die ersten Berichte, ich denke hier müssen wir nicht lange warten.
 
Und nachdem wir morgen höchstwahrscheinlich mit dem Zeus zu Doris und Amigo fahren, wird es jetzt dann richtig ruhig hier bei uns.
Wobei ich heute früh schon ein Notfallkätzchen bekommen habe, die sitzt momentan noch in "Einzelhaft", muss sich erst eingewöhnen und am Sonntag darf sie dann ins Wohnzimmer ziehen. Bin ja gespannt was Dolino zu Miezi sagt.
 

 

 

 LG
 Biene

UPDATE 25. NOVEMBER 2010

Hallo Ihr Lieben,
 
nachdem ich eben Hera in der Holzkiste!!!! liegend vorgefunden habe (und wir haben wirklich überall kuschelige Decken und Körbe) musste ich so lachen, das ich beschlossen hab, es ist Zeit mal wieder aus unserem Leben zu berichten.
 
Ich hab mich heute früh um 10.00 Uhr von der Arbeit abgemeldet (wir haben Gleitzeit und dürfen nach 4 Stunden gehen) weil ich todmüde war,
und hab mich schon richtig auf die Couch gefreut. Seit ich daheim bin, keine Spur von Müdigkeit, nachdem Hera schon wieder die ganze Wohnung umdekoriert hat (Schuhe im Garten, Socken kaputt, Wasserschüsseln leer, Putzlappen verstreut) hab ich beschlossen erst mal mit ihr (und Amee unserm Dickerchen) ein bisschen rauszugehen. Hera hat Raben gejagt, an meiner Amee rumgeknabbert, sich in der Gülle gewälzt mir ins Gesicht gelacht, beinahe wäre sie in den Bach gefallen, sie hat versucht jeden zu begrüßen dem wir begegnet sind, komischerweise wedelt sie auch jedes Auto an, sie möchte einfach immer etwas erleben, alles ist so spannend und man sieht ihr richtig an, dass sie ihr Leben liebt.
 
Zuhause hat sie dann einen tollen Knochen bekommen und ich bin schnell zu Sandy und einkaufen gefahren.
 
Seit ich daheim bin blödelt Hera rum, erst hab ich Feuerchen im Ofen gemacht, da hat mir allerdings dann Zeus gleich mein Anfeuerholz gestohlen, das hat er - mit Hera zusammen - jetzt in kleinste Teilchen zerlegt; staubsaugen ist bei uns VÖLLIG ÜBERFLÜSSIG. Hera hat sich dann meinen Schuh geholt und ist mit dem auf die Couch, und ganz ehrlich  - ich bin heilfroh wenn sie mal ruhig liegt, also soll sie den Schuh haben, der ist mit Klettverschluss, das fand sie ganz super, den der hat ja beim töten noch Geräusche gemacht, sie ist so eine Süsse ich kann das garnicht beschreiben;-)))
 
Dann hab ich Hundegemüse geschreddert und mir ist dummerweise eine Karotte runtergefallen, jetzt ratet mal wer am schnellsten war???
Richtig, unser Herakind, eine geraume Zeit war sie mit dem Ding im Garten, und nachdem das dann ausreichend schmutzig war, ist sie wieder reingekommen, daraufhin haben Hera und Dolino und Curly gemeinsam miteinander um das Ding gekabbelt, ich hab keine Ahnung wo die jetzt ist, aber ich werd bestimmt nicht suchen;-)))
 
 
Später sind die drei Braunen (Hera, Dolino und Curly) in die Küche gekommen und haben angefangen um meine Füsse rum miteinander zu spielen, ich weiß jetzt nicht mehr genau wie oft ich meinen Fuss in einem Hundemaul - zwischen Babyzähnchen - hatte, auf jeden Fall ist es NUR LUSTIG mit den fünfen (manchmal ist es natürlich auch anstrengend, vorallem wenn sie sich nicht so gut vertragen), so dass ich kein bischen mehr müde bin;-))) Geht garnicht, keine Zeit;-)))
 
Ich kann mir das im Moment so ganz ohne "Pflegekinder" garnicht mehr vorstellen, jeden Tag passiert was Neues, natürlich nicht immer nur schönes, aber meistens geht mir einfach das Herz auf, wenn ich seh wie glücklich und zufrieden alle sind.
 
Gestern war ich übrigens mit meiner Mutter mit allen Fünfen unterwegs (wir packen die dann immer in unseren Zweitwagen, der jetzt schon "Hundeschleuder" heißt) und als ich nochmal ins Haus musste hat mir meine Mam erzählt, das Zeus ganz nervös war und gefiepst hat, bis ich dann auch im Auto sass.
 
Gestern war Hera den dreiviertelten Tag bei Martina (nochmal auf Probe) und Zeus war kein bisschen traurig, aber wenn ich ins Bad gehe und ihn nicht mitnehme, dann weint er. Zeus ist ein absoluter Menschenhund, er braucht dringend eine Bezugsperson, wenn ich abends auf den Balkon zum rauchen geh, legt er sich vor die Tür, er liegt auch (als einziger) mit mir im Büro, die anderen sind lieber oben, da ist es wärmer.
 
Er ist ein totaler Schmusebär, und möchte wirklich alles richtig machen, und einfach nur bei seinen Menschen sein, dann ist er glücklich, so besonders bewegungsfreudig, wie Hera, ist er garnicht, gehen wir oft raus ist okay, schaffen wir nur einmal am Tag ist auch okay.
 
Ich bin absolut Zeusverliebt, auch wenn er immer noch Ärger mit Dolino hat, da muss ich halt aufpassen, aber er ist so eine Goldjunge.
Für Hera ist es völlig egal, wer mit ihr geht oder spielt, Hauptsache sie erlebt was, sie ist kein bisschen auf mich oder Heinz fixiert (was ja eigentlich gut ist, denn sie muss uns ja wieder verlassen) aber Zeus ist volle Kanne "mein Hund".
 
Egal was ich mach, er ist immer in meiner Nähe. Ich mag dauernd seine Knuffelschnauze knutschen, denn er ist sooooooo lieb.
 
Ja, so geht es an einem ganz normalen Nachmittag bei uns zu;-)))
 
LG
Biene

UPDATE 24. November 2010

HERA geht es einfach super - sie ist eine quirlige kleine Maus! 

Sie ist freundlich zu Mensch und Tier und hält alle in Bewegung...

 

UPDATE 21. NOVEMBER 2010

HERA liebt es, sich auf dem FELD zu wälgern - an diesem Tag roch sie besonders streng, sie mußte gebadet werden. Wie begeistert Hera war, zeigen die nächsten Fotos :-)))

...ist aber wieder versöhnt, als sie ihre Belohnung erhält!!

UPDATE 17. NOVEMBER 2010

HERA ist bei uns eingezogen, und DAS MERKT man überall. Sie ist ein absolut liebenswerter Wirbelwind, von der ersten Sekunde an hat sie sich breit gemacht, man spürt überall ihre Anwesenheit, sie findet alles gehört ihr, und alles ist klasse und sie möchte fast jede Minute des Tages etwas erleben, sie hat nur Schabernack im Sinn, und ist aber so umwerfend süss dabei, das ich ihr NIE böse sein kann, sie tappt mit ihren Riesenpfoten auf unseren drei Kleinen rum, die finden das total blöd, aber HERA ist das VÖLLIG wurscht, wenn sie mal Ärger/Knurre kriegt, schaut sie kurz und macht dann trotzdem weiter. Dieser Hund ist eine absolute Frohnatur, sie mag spielen spielen spielen schmusen fressen blödeln, spielen fressen und ein kleines bischen schlafen, und dann wieder blödeln und spielen.

 

Hera und ihr Freund Dolino

 
Unser halber Hausstand befindet sich im Garten (nein sooo schlimm ist es nicht, aber ich hab keine Ahnung wo sie die Dachplatte her hat???).
Sie hat schon in den ersten drei Tage verstanden, das sie (eigentlich) nicht auf die Couch soll, klettert auch auf Zuruf brav wieder runter, versucht es aber dann irgendwann doch nochmal.
 
Hera braucht unbedingt Beschäftigung (gerne auch für den Kopf) und viel Bewegung, sie ist eine ganz sportliche und möchte einfach alles kennenlernen und viel erleben. Sie bekommt jeden Abend einen "Sonderspaziergang" da schlafen die anderen schon. Ich geh dann mit Ihr durchs Dorf und das findet sie super spannend, die vielen Gerüche und Eindrücke überwältigen sie (meisten legt sie sich danach brav hin), und wenn ihr irgendetwas unbekanntes Angst macht, dann kommt sie ganz nah zu mir, und gemeinsam will sie sich das dann auch unbedingt anschauen, sie ist eine ganz interessierte und mutige kleine Maus.

....sie haben viel Spass miteinander!!!

 
Hera kann schon toll sitz und platz und beim spazierengehen kommt sie schon manchmal auf Zuruf (sie läuft momentan natürlich noch an der Schleppleine); sie ist zu 90 % stubenrein, aber das ist normal bei einem fünf/sechs Monate alten Welpen, das gelegentlich noch was daneben geht.
 
Hera liebt alle Menschen und auch alle Hunde die bereit sind ihr zu Belustigung zu dienen, sie ist völlig schmerzfrei, wenn sie ein Spielzeug will; sie nimmt keine Rücksicht darauf wieviel die andere Fellnase knurrt und schimpft (hier muss sie noch lernen, das sie sich vielleicht auch mal unterordnen sollte). Ansonsten ist sie völlig unkompliziert, man kann alles mit ihr machen weil sie einfach alles SUPERTOLL findet und schlafen ist nicht so wichtig. Wenn sie ausgelastet ist, klettert sie aber brav in ihr Körbchen.
 
Sie ist so ein liebes süßes Mädel, das einfach nur Spaß am Leben hat, und man merkt, das sie bisher noch keine schlechten Erfahrungen gemacht hat. Sie findet das LEBEN IST SCHÖN, und genau das strahlt sie aus. Ein Sonnenschein zum liebhaben.
 
Wir werden weiter berichten, wie sie sich bei uns entwickelt. Bis dahin....
 
LG
Biene

In der ersten Novemberwoche bekam ich die Nachricht von Biene und Heinz (durch diese lieben Menschen haben bereits Dolino, Dylan und Renato einen guten Start in Deutschland erhalten), dass sie Zeus und Hera zur Pflege aufnehmen.

Ich habe mir ein Loch in den Bauch gefreut!

Am 14.11.10 fand der Umzug vom Odenwald nach Bayern statt. Meine Freundin Christiane und ich begleiteten Zeus und Hera in ihre Familie auf Zeit. Zu dieser Familie gehören 3 eigene Fellnasen und jetzt die Pflegies Zeus und Hera :-))))

Bis zu diesem Zeitpunkt wollten wir die beiden Fellnasen immer noch zusammen vermitteln - das änderte sich aber mit dem Einzug in ihre Pflegefamilie...Wir beobachteten, dass Zeus sehr gestesst war, durch das ständige "beschützen wollen". Er kam nicht zur Ruhe, sein Mädchen Hera ist so eine aktive kleine Maus!! Eine erfahrene Tiertrainerin und die erfahrene Pflegefamilie sowie unser Teammitglied Sandy rieten zu getrennter Vermittlung!

Jetzt suchen wir für meine Seesterne liebevolle, sportliche Familien mit sehr viel Herzenswärme :-)))

 

Vom 04. Oktober 2010 bis zum 14. November 2010 haben ZEUS und HERA im "TIERHOTEL an der BURG BREUBERG" gelebt.

Zur Erinnerung die Pflegestelle, die nach ihrer Ankunft in Deutschland vorgesehen war, mußte uns kurzfristig absagen, weil der Vermieter Hundehaltung verboten hat!

Jetzt war guter Rat teuer - von einer Tierschutzfreundin bekamen wir den Tipp im Tierhotel (www.tierhotel-anderburgbreuberg.de) nachzufragen, ob sie Zeus und Hera aufnehmen können.

Ein Anruf und ein Gespräch mit dem Inhaber Herrn Riedel und es war klar, dass Zeus und Hera in den Odenwald ziehen konnten.


3.000 qm Außengelände, ein Indoor Spielplatz, Betreuung rund um die Uhr durch Fachpersonal und eine eigene Tierarztpraxis hörte sich gut an. Den Ausschlag, dass wir Zeus und Hera dort unterbrachten, waren die Menschen, die dort arbeiten. Sie haben alle das Herz auf dem richtigen Fleck. Sehr gerne übergaben wir unsere Seesterne in die Obhut dieser Menschen.

Es wurde viel mit den Tieren unternommen, Hera übte sich sogar in "dogdancing" und hat es wohl ganz gut gemacht!!

Zeus war bei "agility"mit von der Partie. Die zukünftige Familie wird sich darauf einstellen müssen, dass sie durch Zeus und Hera sportlich werden!

 

 

UPDATE AM 18. OKTOBER 2010

WIR HABEN ZEUS UND HERA GESTERN BESUCHT UND EINEN LANGEN SPAZIERGANG GEMACHT!

SIE FREUEN SICH, WENN SIE BESUCH BEKOMMEN - SIE FÜHLEN SICH SEHR WOHL IN IHREM HUNDEHOTEL, DOCH EINE FAMILIE, DIE SIE LIEBEVOLL ANNIMMT, DIESE FAMILIE FEHLT MEINEN BEIDEN "SEESTERNEN"!!

NICHT NUR ZEUS UND HERA TRÄUMEN DAVON - ES IST AUCH UNSER GRÖSSTER WUNSCH - EIN GEMEINSAMES ZUHAUSE ZU FINDEN!!

WER SIE DURCH DEN BLÄTTERWALD RENNEN SIEHT, DEM GEHT DAS HERZ AUF! MENSCHEN, DIE UNS BEGEGNEN, SIND EINFACH NUR BEGEISTERT!

ES FALLEN IMMER WIEDER DIE WORTE, PLATZ MÜSSTE MAN HABEN, DANN WÜRDEN WIR SIE AUF DER STELLE ADOPTIEREN.

GIBT ES WIRKLICH KEINE FAMILIE, DIE DIESEN PLATZ HAT.........????

 

 .....welche Familie schenkt uns ein Zuhause???

 ....es riecht so anders hier im Odenwald - es riecht interessant....

Sie sind so neugierig auf ihr neues Leben in Deutschland :-)

 

 

UPDATE AM 08.10.2010

ZEUS UND HERA SIND IN EINEM HUNDEHOTEL IM ODENWALD UNTERGEBRACHT.

ES GEHT IHNEN GUT - ALLE ANGESTELLTEN HABEN BEREITS IHR HERZ VERLOREN!!

ES GINGE IHNEN BESSER, WENN SIE GEMEINSAM EINE FAMILIE FÄNDEN!

WELCHE FAMILIE LÄSST SICH VON UNSERER BEGEISTERUNG FÜR DIESE BEIDEN FELLNASEN ANSTECKEN UND SCHENKT IHNEN IHR ZUHAUSE????

UNSER "DREAMTEAM" 

 

ZEUS und HERA 

HEINZ, RIA und ich haben ZEUS und HERA besucht und einen Ausflug gemacht!

Wir hatten viel Spaß - lassen wir die Bilder sprechen!

 

 

 

 

UPDATE AM 03.10.2010

ZEUS UND HERA SIND AM 30.09.10 IN DEUTSCHLAND ANGEKOMMEN :-)

WIR SUCHEN EIN GEMEINSAMES ZUHAUSE!

DIE TIERE HÄNGEN SEHR ANEINANDER, WIR WOLLEN SIE NICHT TRENNEN!

SIE SOLLTEN AM 04.10.2010, ZUSAMMEN IN EINE PFLEGESTELLE ZIEHEN, HEUTE ERFAHREN WIR, DASS DER VERMIETER UNSERER PFLEGEFAMILIE KEINE HUNDEHALTUNG GESTATTET!

WELCHE FAMILIE HAT EIN HAUS MIT GARTEN UND WÜRDE DIESEN BEIDEN FELLNASEN EIN ZUHAUSE GEBEN?

ZEUS ist ca. 1 Jahr alt und kastriert! HERA ist ca. 6 Monate alt

 

UPDATE AM 04.09.2010

ZEUS UND HERA HABEN IHR TICKET SCHON IN DER PFOTE - SIE KÖNNTEN ENDE SEPTEMBER REISEN!

LEIDER HABE WIR BIS JETZT NOCH KEINE FAMILIE GEFUNDEN, DIE BEREIT IST, DIESEN BEIDEN TRAUMHUNDEN EIN ZUHAUSE ZU SCHENKEN!

ES WÄRE TRAURIG, WENN WIR DAS TICKET RÜCKERSTATTEN MÜSSTEN.

Die Pflegestelle in Athen schreibt:

...Hera ist im übrigen 40 cm hoch und ein solcher kleiner quicklebendiger Goldschatz. 
Sie buddelt für ihr Leben gern, natürlich um unter dem Zaun durchzukommen, den mein Mann und meine Tochter (ich hatte nur einen kleinen Anteil an der Arbeit) in mühevoller Schweißarbeit am Wochenende bei 40 C gebastelt haben.
Dabei haben wir festgestellt, dass die beiden Hunde richtig im Teamwork arbeiten.
Die kleine Hera macht die Schmutzarbeit und Zeus ist dann für das Grobe zuständig.
Schwups, sind die draußen, aber laufen nie weg, freuen sich aber dabei ihres Lebens und sind auch gleich schuldbewußt,
wenn man nur schaut und schimpft.
Sie sind ja so clever - aber einfach zum Knuddeln lieb.
Spazierengehen klappt auch immer besser.
Beide entfernen sich auf ihrem Lieblingsspielplatz ohne Leine nie richtig außer Sichtweite und was für ein rasen und rennen,
wenn wir sie rufen und dann anschließend loben, dass sie so schnell zurückgekommen sind.
Dann setzten sich beide so lieb schon vor einen, um nu ja ein paar liebe Worte und Streicheleinheiten zu bekommen.
Auch den beiden abends beim Rumraufen (sieht ziemlich lustig aus, da der große sich immer in die Beine, die Ohren und Nase von der Kleinen beißen läßt) ist wie Kino.
Der große gutmütige Zeus muss da von der quirligen Hera schon einiges einstecken; sie läßt ihn nie wirklich in Ruhe,
obwohl der große Dicke ein richtiger Gemütshund ist.
Ich bin gespannt, wenn die beiden - wenn auch ja nur kurz wegen der Katastration - getrennt sind, wie sie reagieren.
Jeder von beiden heult (im wahrsten Sinne des Wortes), sobald der andere sich außer Sichtweise entfernt,
so dass bei beiden immer ein schnelles Zurückkommen angesagt ist.
Selbst beim Spazierengehen laufen immer beide nebeneinander her; es wäre sicherlich für beide ganz schlimm, wenn sie auseinandergerissen würden....

Ich halte Sie auf dem Laufenden.
Katja D.

 

ZEUS UND HERA -  AUSGESETZT IN DER GRIECHISCHEN EINÖDE!


Eine befreundete Familie in Athen, hat am vergangenen Wochenende,  das tolle Wetter genutzt, um einen Tag am Strand zu verbringen.
Es war ein wundervoller Tag, entspannt und fröhlich wurde die Heimfahrt in Richtung Athen angetreten.
In den Bergen - im Niemandsland, in trockener Einöde - tauchten auf einmal 2 Fellnasen am Strassenrand auf. Eine Strasse, die gerade am Wochenende sehr befahren ist, weil es der Weg zum Meer ist.
Sie konnten nicht vorbeifahren, sie hielten an - freudig wedelnd kamen die beiden Hunde auf unsere Familie zu!
Sie schienen erleichtert, dass sie angesprochen wurden - es war sofort  klar, dass sie ausgesetzt worden waren und das erst vor kurzer Zeit!
Wundervolle Tiere - sie waren sehr, sehr durstig (klar bei dieser Hitze!!!) und hungrig!
Zum Glück waren noch Brötchen und ein Brot in der Provianttasche - damit konnten sie zum Auto gelockt werden, um in Sicherheit gefüttert zu werden.
Die Familie aus Athen brachte es nicht übers Herz, die Tier alleine zurückzulassen.
Es wurde ganz schnell gehandelt.
Zuerst wurde die kleine Hera ins Auto eingeladen - als Zeus sah, dass die kleine Maus im Auto saß, folgte er ihr ohne Probleme.
So fuhren Hera und Zeus (so habe ich sie spontan getauft) zusammen mit ihrer neuen "Pflegefamilie" nach Athen!

Sie waren gerettet.

Frau D. beschreibt die beiden Fellnasen wie folgt:
"Zeus - ein Labrador, noch relativ jung, ca. 1 Jahre jung.  Er trägt noch ein Zeckenhalsband!!!
"


"Hera - sieht aus wie ein kleine Jagdhündin!

Sie ist sicher noch kein Jahr alt!

Beide sind unzertrennlich!! 

Sie haben sicherlich zusammen gelebt!
Zeus ist sehr auf Hera fixiert, er bellt sofort, wenn sie sich nur ein paar Meter von ihm entfernt.
Er ist ihr Beschützer :-)

Nun sitzen die beiden Fellnasen - angeleint - im Minigarten unserer Familie, schnell wurde der kleine Garten umzäunt, damit die Tiere sicher sind.
"Die Lebensretter" von Zeus und Hera haben uns um Hilfe gebeten, ein Zuhause für diese wundervollen Tiere zu finden.

...einfach liebe Tiere, die zum Glück rechtzeitig gefunden wurden

 

Wir haben zugesagt!

Schon im September 2010 könnten sie nach Deutschland reisen, wenn wir eine Familie - für diese schönen Tiere - gefunden haben.

Wollen Sie diesen beiden Fellnasen ein Zuhause schenken? Bitte zögern Sie nicht und melden sich bei

RENATE DÜSER
www.patras-hunde.de

Tel.:    04624 - 45 25 10
E-Mail: renate.dueser@t-online.de

 

 

 

 
Patras Hunde e.V.    renate.dueser@t-online.de