Update 18.09.2018

Alt, blind und am Ende seiner Hoffnung...
Das ist Maxon, ein 9 Jahre alter Rüde, ein ganz armer Tropf.

Er wurde allein umherirrend auf der Straße gefunden (Slowakei) und wurde als Fundhund im Tierheim abgegeben.
Dort harrt er nun zurückgezogen und traurig der Dinge und kommt mit dem Stress nicht zurecht.
Maxon wurde vermutlich ausgesetzt, da er seit Wochen im Tierheim sitzt ohne dass Jemand ihn zu vermissen scheint.

Wir klären gerade mit dem Tierheim ab, ob er vollständig blind ist oder zumindest noch schemenhaft sehen kann.

Maxon ist ein ruhiger, verträglicher, freundlicher, aktuell verunsicherter Hund, der im Tierheim sehr leidet und der dringend ein liebevolles Umfeld braucht, wo er trotz seiner Einschränkung bedingungslos geliebt, geachtet und liebevoll umsorgt wird und wo die Menschen mit seiner Sehbehinderung kundig, geduldig und einfühlsam umgehen.

Deswegen bitten wir Euch um Vermittlungshilfe für Maxon, damit er - vielleicht das erste Mal in seinem Leben - Glück, Frieden und Sicherheit erleben darf.

Bitte seid so nett und stellt Maxon auf Euren Homepages vor und teilt ihn auf Facebook / instagram und in Euren Verteilen.
Wenn Ihr noch einen Tipp habt, ob es vielleicht sogar einen Verein gibt, der sich schwerpunktmäßig um Handicap-Hunde kümmert bin ich Euch für Tipps sehr dankbar.

Maxon ist vermutlich ein Pointer-Mix, 9 Jahre alt, mittelgroß (ca. 40-45 cm hoch gemessen bis zum Rücken) und er wird geimpft, gechipt, entwurmt, entfloht, kastriert und mit EU-Pass vermittelt.

Danke für Eure Unterstützung und Hilfe für Maxon.
Kontakt: anne.schumacher75@googlemail.com

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Patras Hunde e.V.    renate.dueser@t-online.de