Update 14.10.2016

Matta hat ein schönes Zuhause gefunden und durfte heute nach Deutschland fliegen. Wir wünschen ihr viel Glück.

Update 30.06.2016

Wir haben neue Fotos und Videos von Matta bekommen.

 

 

 

 

 

 

Update 06.11.2015

Matta ist inzwischen ca. 45cm hoch, ca. 14kg schwer und wird jetzt auch nicht mehr wachsen. Sie hat sich inzwischen zu einer wirklich hübschen Hündin entwickelt :-)
Ich habe mal ein paar Videos beim Spaziergang gemacht, damit man einen Eindruck bekommt, wie sie sich in ihrer Umwelt verhält und bewegt.
Wie man sieht, läuft sie super spazieren, mit und ohne Leine. Die Pflegefrauchen gehen meist mit mehreren ihrer Hunde, alle ohne Leine, spazieren, so auch Matta. Sie orientiert sich sehr gut an den anderen Hunden und an Frauchen: wenn Frauchen sagt "vorsicht" (natürlich auf grichisch: "proseche"), dann passt sie genau auf und weiß, dass ein Hindernis kommt :-) Man muss natürlich dazu sagen, dass sie die Umgebung dort nun schon gut kennt und sie in einer vollkommen fremden Umgebung bestimmt noch ein wenig Zeit benötigt, um sich so genauso gut orientieren zu können, wie sie es hier jetzt kann.
Matta hat keinerlei Ängste, lebt mit Katzen zusammen und hört super wenn man sie ruft. Sie mag Menschen sehr und Hunde jeden Geschlechts sowieso... besonders die, die mit ihr spielen ;-)
Es wäre toll für die Maus, wenn sie ein Zuhause finden würde mit einem weiteren Hund. Nicht nur, dass sie sich dann beim Spaziergang an ihm orientieren könnte, sondern auch weil sie mit einem Kumpel zusammen, super alleine bleiben kann. Wenn sie ganz alleine bleiben muss, fängt sie an zu weinen.
 

 

 

 

 

Update 15.06.2015

Wir haben neue Fotos und Videos von Matta bekommen und hoffen wirklich das sie ein schönes Zuhause findet. Ihre Schwester Chari hatte bereits dieses Glück und lebt glücklich in einer Familie.

https://www.youtube.com/watch?v=op4x7kIfkOY&feature=youtu.be

 

 

 

Update 18.09.2014

Matta, ca. 5 Monate, Mädchen

Matta und ihr Geschwisterchen Chari wurden beide blind geboren und alle Versuche, die Augen eventuell doch noch zu retten, hatten leider keinen Erfolg. Obwohl sie blind sind, verhalten sie sich ganz normal. Sie sind sehr verspielt und neugierig, sehr fröhlich und verschmust. Nur am Anfang verhalten sie sich in unbekannter Umgebung zurückhaltend, aber sowie sie sich sicher fühlen, muss man schon genauer hinsehen, um zu merken, dass sie eigentlich nichts sehen können. Sie sind ansonsten ganz gesund und lernen schnell, sie sind bereits komplett geimpft und entwurmt.
Sie verstehen sich gut mit anderen Hunde, egal ob groß oder klein, und auch Katzen kennen sie. Zur Zeit sind die beiden bei einer Tierschützerin aus Aigio auf Pflegestelle, die aber auch noch viele andere Streuner aufgenommen hat und es ist nun sehr wichtig, dass die beiden ein eigenes Zuhause finden.
Matta ist die Mutigere von Beiden, beim Fotoshooting hat sie alles neugierig erkundet und mit der Leine gespielt, als ob sie sehen könnte... vielleicht nimmt sie tatsächlich Schatten war. Man sieht es auch auf den Videos und Fotos, wie fröhlich und unbeschwert Matta ist.
 
Hier kommen Videos:
 
 

 

 

 

 
  Renate Düser
www.patras-hunde.de

Tel.:
04624 - 45 15 10
Mail: renate.dueser@t-online.de
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

 

Patras Hunde e.V.    renate.dueser@t-online.de