Update 10.06.2015

Marta hat ein schönes Zuhause gefunden und durfte heute umziehen. Wir wünschen ihr viel Glück.

Update 05.05.2015

Marta hat sich inzwischen nicht viel verändert außer sie ist nun sehr wachsam geworden, Zuhause und beim Gassi gehen. Alles was von weitem zu sehen ist wird mit einem kurzen knurren anzeigt, als wolle sie mir sagen, pass auf dort kommt jemand. Wenn ich dann kurz sage " ist gut" läuft sie schön weiter behält aber alles im Auge bis das "Objekt" vorbei ist. Ihr neuer Besitzer bekommt also einen Bodygard an die Seite :-)

 

 

 

Update 25.04.2015

Marta hat sich toll eingelebt, verhält sich Zuhause ruhig und brav nur alles Essbare muss außer Reichweite sein, Mülleimer werden umgeworfen und ausgeräumt, aber wenn man das beachtet ist sie wirklich unkompliziert. Marta ist völlig unerschrocken, sehr ausgeglichen und überhaupt nicht schreckhaft oder ängstlich. Sie ist eher von ruhigerem Charakter, eher faul, manchmal mit viel Überredungskunst rennt Sie mal beim Gassi gehen aber nach 10 Metern ist dann auch wieder gut. Sie wird zur Zeit noch von mir täglich ausgiebig gebürstet, Sie hatte dichtes Unterfell das nun langsam alles rausgekämmt ist, sie genießt dies sichtlich, meist schläft Sie dabei ein. Jetzt hat sie ein tolles weiches kuscheliges Fell. Marta wäre super passend  für Menschen die nicht viel von Ihr erwarten, nur einen Begleiter für Spaziergänge und Schmuseeinheiten suchen. Sie ist leicht zu händeln könnte also auch zu älteren Leuten. Kinder mag sie auch, aber man muss aufpassen ( grins) sobald man sitzt kommt Sie an und gibt Pfötchen und stupst einen mit den Pfoten, also wäre es besser wenn die Kinder größer wären sonst hat man schnell mal die Pfote im Gesicht wenn man nicht groß genug ist, oder die 30 kg werfen ein kleineres Kind sicher auch um, aber  das wäre dann auch schon die Gefahr bei kleinen Kindern, eigentlich ist es ja auch nur süß von Ihr. Sie ist stubenrein, läuft ohne gezerre an der Leine, springt ins Auto sobald der Kofferraumdeckel aufgeht, den Biergartentest hat sie auch schon erfolgreich bestanden am Wochenende, ein Hund den man gerne überall mit hin nehmen kann.

 

 

 

 

Update 18.04.2015

Marta ist wie ja schon von allen angekündigt eine tolle, liebenswerte, völlig entspannte Hündin. Wir haben sie heute Morgen gebadet, sie lässt alles über sich ergehen, bürsten findet Marta toll, schläft dabei ein. Sie läuft an der Leine als wenn sie noch nie was anderes getan hätte, zieht überhaupt nicht, läuft ganz gespannt mit. Andere Hunde interessieren Sie eigentlich überhaupt nicht, Rusty hat sie ziemlich ignoriert, andere Hunde die wir eben getroffen haben auch nicht. Sie war auch heute mit bei meinen Eltern ist dort auch ohne zu zögern mit in den zweiten Stock gelaufen. Wir haben dort gegessen, sie lag völlig entspannt im Flur ohne zu betteln, also wohlerzogen :-) Ich denke Marta ist ziemlich einfach zu händeln, da muss man kein wirklicher Hundeexperte sein um mit Ihr klar zu kommen. Das süßeste was sie immer macht, Pfötchen geben, das ist so süß, wenn so ein großer Hund vor einem sitzt und einen mit herzerweichendem Blick anschaut und Pfötchen gibt.

 

 

 

 

Update 23.03.2015

Unsere Tierschützerin war Marta besuchen und hat uns folgende Videos geschickt.

http://youtu.be/3lMBgB60MuQ

 

Update 09.08.2014

Was für eine tolle Hündin! Sie ist super verträglich, freut sich über jede Streicheleinheit und gibt einem dann Pfötchen, wie süß! Sie hat das Fotoshooting ganz entspannt mitgemacht und brav gepost ;-) Marta ist sicherlich ein Schäferhundmix und ich finde sie ist trotz fehlender Ohren ein Schönheit!

 

 

 

 

Update 26.12.2013

Marta, ca. 1 - 1,5 Jahre alt, 60-65 cm groß, kastriert

Marta lebt schon seit Juli im Tierheim von Patras. Tierschützer sahen Marta immer wieder an einem Strandabschnitt herum laufen auf der Suche nach Futter und Wasser. Eines Tages sahen sie Marta wieder am Strand liegen, sie war sehr schwach und konnte nicht mehr aufstehen. Sie nahmen Marta sofort mit und brachten sie zum Tierarzt. Dort wurde sie dann wieder aufgepäppelt und ins Tierheim gebracht. Was Marta in ihrer Vergangenheit schon alles erlebt hat wissen wir nicht. Ihr ging es aber bestimmt nicht gut, denn ihr wurden die Ohren abgeschnitten. Wie Menschen einem Hund solche Qualen zufügen können wird uns immer ein Rätsel bleiben. Wir hoffen nun für Marta ein schönes Zuhause zu finden, damit sie erfahren darf wie schön ein Hundeleben in einer Familie sein kann.

 

 

 

 

 

Gabi Bergel

Tel. 05623/930300

Handy: 0152/29569153

gabi.bergel@gmx.de

  

 

 

 

Patras Hunde e.V.    renate.dueser@t-online.de