Update 21.10.2015

Andrea hat uns folgende traurige Nachricht geschickt :-(

Die Tierärztin hat ich mich heute morgen angerufen, es geht Lydia immer schlechter und sie leidet nur noch und sie wolle sie erlösen. Ich bin dann noch hingefahren und ihr Zustand hatte sich wirklich dramatisch verschlechtert, sie lag in der Box, als wäre sie schon verstorben und sie röchelte nur noch :-(( Ich war bei ihr als sie dann die erlösende Spritze bekommen hat. Ich habe sie mitgenommen und wir haben sie im Garten beerdigt, unter einem Olivenbaum und mit ihrem Halstüchlein als Wimpel :-(

Als Grabstein dienen die dicken Holzstämme...

 

 

Update 05.10.2015

Lydia war beim Hundefrisör und wurde geschoren :-) Die Frau war total begeistert von Lydia, sie hätte selten einen so braven Hund frisiert und dafür bekam Lydia dann auch ein Halstüchlein.

 

 

 

Update 23.09.2015

Lydia leidet unter einem malignem Lymphom und bekommt nun für 2 Monate eine Chemotherapie. Es sind zum Glück keine Organe betroffen, es wurde ein Ultraschall gemacht und die Tierärztin hat auch die Leber- und Nierenwerte überprüft und es ist alles in Ordnung.

Im Großen und Ganzen hat die Maus die Behandlung sehr gut weggesteckt.
Desweiteren hatte sie auch Hepatozoonose, eine von Zecken übertragene Krankheit, sie wurde schon erfolgreich dagegen behandelt.
Lydia sieht im Moment noch sehr mitgenommen aus, besonders im Vergleich zu den vorherigen Fotos :-( Sie ist auch ziemlich verfilzt, man sieht es auf den Bildern.... ich denke sie müsste dringend mal geschoren werden.
Sie ist wirklich eine gaaanz liebe Hündin, sehr ruhig, verschmust und sie hat keine Probleme beim Autofahren.

 https://youtu.be/gsojTaqrqag

 

 

 

Update 13.05.2015

Lydia, ca. 4 Jahre alt, ca. 45 cm groß, kastriert

Lydia lebte in der Nähe von unserer Andrea und sie schickte uns folgenden Text zu Lydia:

Die Nachbarn, denen eigentlich auch Willy gehört, hatten mich gefragt, ob wir nicht auch für Willys Mama etwas tun können. Eigentlich gehörte sie mal anderen Nachbarn, aber die kümmern sich nicht mehr um sie, so dass sie immer bei Willys Leuten ist und auch dort gefüttert wird. Ich dachte eigentlich es wäre nicht so dringend, ich hatte schon einen Termin zum kastrieren im Tierheim gemacht. Allerdings kamen mir meine Nachbarn zuvor und sagten, sie wissen nicht mehr was sie mit ihr machen sollen, die Leute beschweren sich, sie haben kein Geld sie auch noch durchzufüttern und nun wollten sie sie auf dem Berg aussetzen!! Ich hatte dann im Tierheim gefragt, ob sie Lydia behalten können eigentlich war kein Platz aber zum Glück ging es dann doch irgendwie. Lydia ist verträglich mit Artgenossen, mag Katzen, ist eher etwas schüchtern, ruhig und sehr verschmust.

Hier zwei Videos:

https://www.youtube.com/watch?v=IT1XBL9a00w

https://www.youtube.com/watch?v=J1wbEU0o0Q0

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Renate Düser

Telefon: 04624/451510

renate.dueser@t-online.de

 

 

Patras Hunde e.V.    renate.dueser@t-online.de