Update 06.06.2016

Wir haben neue Fotos von Rakis bekommen :-)

 

 

 

 

Update 26.06.2015

Hallo ihr lieben,

erinnert ihr euch noch an mich? Ich bin Lefterakis, aber mein Frauchen nennt mich jetzt Rakis. Auf den Namen höre ich auch schon seht gut - und überhaupt höre ich gut, zumindest wenn ich will und nicht von schönen Hundemädchen abgelenkt werde oder andere Flausen im Kopf habe :-)

Gestern waren meine neuen Eltern das erste mal mit mir Fahrrad fahren. Das macht vielleicht Spaß und dabei lasse ich mich gar nicht ablenken. Zuerst war ich ein bisschen irritiert was das für ein komisches Gestell mit 2 Rädern ist, aber ich habe schnell verstanden. Dabei kann ich mich so richtig auspowern, ich darf sogar das Tempo vorgeben und das macht richtig Spaß.

Was ihr noch gar nicht wisst, seit ca. 2 Wochen gibt es noch einen Hund im Haus. Der ist vielleicht klasse, alle rufen ihn Henry und ich darf jeden Tag mit ihm toben. Der kann zwar höher springen als ich aber ich bin schneller und wenn ein Bällchen geworfen wird, gehört der mir. So langsam verstehe ich auch, dass ich mit dem Ball nicht immer an den Menschen, die ihn geworfen haben, vorbei laufen soll - sondern den Ball zu ihn bringen und wieder freigeben muss.

Ich habe es übrigens auch geschafft mein Frauchen und Herrchen komplett um den Finger zu wickeln. Ich hab mal mitbekommen dass ich auf keinen Fall aufs Sofa und vor allem Bett darf. Hab's aber trotzdem immer heimlich gemacht, das ist nämlich so bequem und in meiner Pflegefamilie durfte ich das ja auch... Irgendwann hat mein Herrchen mich dann auch endlich mit aufs Sofa zum kuscheln geholt - das ist so klasse auf der flauschigen Decke zu liegen und mit ihm in dieses komische eckige Ding am anderen Ende vom Wohnzimmer zu gucken - ich glaube ihr Menschen nennt das Ding Fernseher... Nun ja, was ich eigentlich erzählen wollte: Ich darf jetzt auch mit ins Bett. Das ist super, ich liege sogar meistens vor meinen Eltern drin, die müssen mich jeden Abend ers tmal auf Seite schiebe weil ich mich immer so breit mache. Wenn dann alle im Bett sind wird es ganz dunkel, schon bald höre ich ein ganz leises Grunzen von meinem Herrchen und schlafe selber irgendwann ein und träume von den schönen und gut riechenden Hundedamen und von einem Riesen-Knochen.

Morgens steht Frauchen immer vor mir auf und irgendwann klimpert sie mit Halsband und Leine und will dass ich es ihr nachmache. Aber das ist doof, viel lieber würde ich so lange liegen bleiben wie am Wochenende. Wenn ich dann aber erst mal wach bin und mich gestreckt habe, geht's los aufs Feld und ich merke dass es doch ganz gut tut so früh aufzustehen, da hab ich immerhin das ganze Feld für mich alleine und kann die Vögelchen als erster in die Luft jagen.

Oje...soll ich euch was sagen? Wenn es regnet, dann will ich am lieben gar nicht vor die Tür. Aber Frauchen und Herrchen zwingen mich trotzdem. Echt blöd, aber wenn ich einmal nass bin, dann lauf ich sogar freiwillig durch Pfützen und Schlammlöcher - ich muss aber echt aufpassen sonst werde ich wieder in die Dusche gestellt und abgewaschen -igitt- das ist doof...wobei.... danach geht's mir super, schon das abtrocknen wird zum Spiel und ich versuche meinem Frauchen immer das Handtuch zu klauen, sie rubbelt mich dann trocken und wenn wir fertig sind darf ich das Handtuch sogar behalten und mit auf den Kuschelteppich im Wohnzimmer nehmen - mein anderer Lieblingsplatz.

Das Leben hier in einer richtigen Familie, in der ich bleiben kann, ist, so wie ich es mir immer gewünscht habe. Es gibt genügend Futter und hin und wieder auch mal einen anderen Leckerbissen, ich muss nichts mit anderen Hunden teilen und brauche nicht aufpassen dass mir jemand mein Futter klaut. Ich hab viele tolle Menschen und auch schon Hunde kennen gelernt. Mir macht das alles sehr viel Spaß und ich will noch ganz viel erleben.

Mein Frauchen hat mir Fotos von mir gezeigt, die bereits auf eurer Internet Seite sind. Ich durfte mir schon welche raussuchen von denen ich auch will dass sie jeder sehen kann (Frauchen schickt euch dir, also bitte veröffentlichen) denn die ganze Welt soll wissen dass ich der kleine Rakis-Glückskeks bin :-)
Einen ganz besonderen Menschen möchte ich noch kurz grüßen:
Danke, liebe Gabi Bergel, dass du mir das alles ermöglicht hast und mich aus dem Horrorleben in Griechenland gerettet hast, mich kurz vor dem Tod zu dir geholt hast und mich in die beste Familie vermittelt hast, die ich mir nur vorstellen kann. Ich werd dich nie vergessen!!!!

Bis bald, euer Rakis
*wuff wuff*

 

 

Update 24.05.2015

Wir haben die ersten Fotos von Lefterakis aus seinem neuen Zuhause bekommen :-)

 

 

Update 17.05.2015

Lefterakis hat ein schönes Zuhause gefunden und durfte heute umziehen, wir wünschen ihm viel Glück.

Update 27.04.2015

Lefterakis ist jetzt seit knapp 3 Wochen bei uns und hat seit dem weiter tolle Fortschritte gemacht. Es gibt nichts Negatives über ihn zu sagen, er freut sich des Lebens, zeigt dies bei jeder Gelegenheit. Er kommt zwischendrin auch zum Kuscheln, möchte am liebsten immer auf den Schoß, ganz nah sein und gestreichelt werden. Spaziergänge sind jedes Mal das absolute Highlight für ihn, er läuft ganz selbstverständlich an der Leine. Mit dem Auto fahren? Nichts besser als das, Tür auf, Lefterakis rein, Tür zu und es kann losgehen. Die Sonne genießen im Garten, Toben mit Yara, Stofftiere umhertragen und sich mit Yara hierum balgen, Kauknochen werden bestmöglichst versteckt, hier zeigt er große Kreativität und es macht richtig Spaß, ihm bei seinem Treiben zuzuschauen. Regen scheint er gar nicht zu mögen, denn er geht keinen Schritt vor die Tür, wenn es regnet. Auch war er heute das erste Mal mit den Pfoten im Planschbecken, weil er sonst nicht an die Leckerchen rangekommen wäre, die ich reingeworfen hatte. Dies hat ihm sehr große Überwindung gekostet, nach dem 3. Leckerchen ging er jedoch schon fast normal ins Wasser und es schien ihm sogar zu gefallen. Wenn es abends zur Bettruhe geht, läuft er die Treppe hoch in sein Körbchen und bleibt dort liegen bis zum nächsten Morgen, wobei er am Wochenende auch gern ausschläft.

 

 

Update 11.04.2015

Lefterakis ist jetzt seit 5 Tagen bei uns, ein abgemagertes und schmutziges Etwas, aber freundlich und offen ohne Ende, schon auf dem Flughafen begrüßte er alle Menschen, die uns entgegenkamen, er lief wie selbstverständlich mit uns mit zum Auto, als hätte er noch nie etwas anderes getan bisher. Nach einer ausgiebigen Dusche und reichlich Futter schlief er schon die erste Nacht durch, blieb in seinem Körbchen liegen, bis es morgens hieß, aufzustehen. Er ist auch stubenrein vom ersten Moment an. Spazierengehen im Feld findet er toll, es kann gar nicht lang und weit genug für ihn gehen, er genießt das Laufen und ist der Erste, der am Tor steht, damit es endlich losgeht. Er läuft sehr gut an der Leine, orientiert sich hier aber auch an meinen beiden Hündinnen. Zu anderen Hunden ist er zurückhaltend und freundlich, hier im Haus musste allerdings erst einmal klargestellt werden, wer das Sagen hat, meine beiden Hündinnen mussten sich hier durchsetzen, seit dem läuft es ohne Probleme. Beim Füttern muss ich die Hunde noch trennen, denn Lefterakis verteidigt sein Futter, aber auch das ist schon besser geworden, da er ja ausreichend bekommt. Alles in allem ein freundlicher kleiner Kerl, der es liebt, bei seinen Menschen zu sein und Zuwendung zu erhalten.  Bei der Tierärztin eben wollte er gar nicht mehr weg, so viele streichelnde Hände.  Im Auto fährt er ebenfalls ohne Probleme mit, er macht es sich bequem und wartet, bis wir unser Ziel erreicht haben und aussteigen.

 

 

 

Update 23.10.2014

Lefterakis, ca. 1 Jahr alt, ca. 36 cm groß, Rüde

Lefterakis wurde vor ca. 6 Monaten von Tierschützern gefunden. Er lebte direkt in der Stadt von Patras als Streunerhund. Lefterakis hatte als er gefunden wurde Sarcoptes wogegen er bereits behandelt wurde. Nun lebt der kleine Wirbelwind bereits ein halbes im Tierheim von Patras. Lefterakis zeigt sich Menschen gegenüber überhaupt nicht ängstlich und versteht sich auch gut mit den anderen Hunden in seinem Zwinger. Nun hoffen wir für den süßen Rüden ein schönes Zuhause zu finden.

 

 

 

 

 

Gabi Bergel

Tel. 05623/930300

Handy: 0152/29569153

gabi.bergel@gmx.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Patras Hunde e.V.    renate.dueser@t-online.de