Update 24.08.2013

Latte und Mocha haben ein schönes Zuhause gefunden und dürfen heute umziehen. Wir wünschen ihnen viel Glück. 

Update 19.08.2013

 

Wunderschöne Griechen-Mix-Geschwister, ca. 2,5 Jahre

Mocha und Latte….

… sind keine griechische Kaffeespezialität, aber sicherlich etwas ganz Besonderes:

Die beiden Geschwister mit der außergewöhnlichen Fellfarbe sind so sympathisch, freundlich, anschmiegsam aber auch unaufdringlich, dass sie unsere Herzen sofort erobert haben.

Mocha kam als Erste zu uns auf die Pflegestelle. Sie zeigte sich ohne ihren Bruder sehr ängstlich und schüchtern, blühte aber sofort auf als wir Latte (bei uns wird er Cookie gerufen, da er einem wunderschönen, zuckersüßen Schokokeks ähnelt) ebenfalls zu uns holten. Die beiden Geschwister haben ihr ganzes Leben zusammen verbracht, so dass Mocha hier bei uns sehr unter der Trennung gelitten hatte und auch die Berichte aus Griechenland zu Latte bestätigten, dass es ihm genauso ging.

Dieses Dreamteam möchten wir daher auch sehr gerne zusammen vermitteln! Wir wünschen uns für diese sensiblen, fröhlichen, wunderschönen und charakterlich einwandfreien Hunde eine Familie, die ihnen die nötige Zeit gibt um Vertrauen zu fassen und sich weiter so positiv zu entwickeln wie sie das bis jetzt getan haben. Dennoch „kleben“ die beiden nicht aneinander, Unternehmungen mit jeweils einem von beiden sind problemlos möglich. Bekommen wir Besuch, sind die beiden immer und ausnahmslos freundlich, neugierig und aufgeschlossen, lassen sich sehr gerne streicheln.

Wir sind mit ihnen in der Stadt gewesen, auch hier benehmen sie sich vorbildlich. Autos, Fahrradfahrer, Fußgänger und laute Geräusche sind kein Problem.  

Ein eingezäuntes Gelände, auf dem sie sich frei bewegen können wäre phantastisch, denn sie lieben das ausgelassene Herumtoben genauso wie die geruhsamen Stunden auf dem Rasen oder unter den Büschen.

Spazierengehen ist toll, Auto fahren ist toll, das Interesse an neuen und aufregenden Dingen fast unerschöpflich.  Sie leben bei uns mit weiteren Hunden,  Katzen, Hasen und Pferden zusammen.  Mit allen Zwei- und Vierbeinern kommen beide hervorragend aus, sie haben sich sofort in das bestehende Hunderudel eingefügt. Hier suchen sie niemals die Konfrontation, sondern ziehen sich bei Meinungsverschiedenheiten immer zurück, denn weder Mocha noch Cookie sind vom Wesen dominant.

Da jeder der beiden trotz ihrer vielen Gemeinsamkeiten einzigartig ist, hier noch einmal die persönlichen Steckbriefe:

Latte: Frei nach dem Motto: Hoppla, jetzt komme ich! ist sein Hauptthema: Kuscheln, kuscheln, kuscheln! Manchmal möchte er so gerne ein kleines Miezekätzchen sein – und ist doch ein ausgewachsener Rüde von ca. 31 kg Körpergewicht. Zu seinen Kuschelzeiten überhäuft er uns mit seiner Zuneigung. Der Rüde hat keinerlei Aggressionspotenzial, zieht sich bei Meinungsverschiedenheiten zurück und geht niemals offensiv gegen Zwei- oder Vierbeiner vor. Unser Katzenkind (jetzt ca. 3 Monate alt) kann ihm die Leckerlies aus dem Maul stiebitzen! 

Er kann mit dem linken Auge nichts mehr sehen. Diese Blindheit kann er durchaus seit der Geburt haben, das schränkt ihn weder ein noch beeinträchtigt ihn das erkennbar.

An der Leine benimmt er sich schon ganz ordentlich, sicherlich ist hier das Potenzial für mehr Leinenführigkeit noch nicht ganz ausgeschöpft.

 

 

 

Mocha: Eine wahre Schönheit, nicht ganz so groß und schwer wie ihr Bruder. Sie ist sehr sensibel und achtet immer ganz genau auf unsere Körpersprache. Sie nimmt alles um sie herum sehr intensiv wahr und lässt sich gerne Zeit, viele interessante Dinge ganz genau zu erkunden. Hinter ihrer anfänglichen Schüchternheit und Zurückhaltung verbirgt sich eine ordentliche Portion Neugier.

Mocha benimmt sich an der Leine ganz hervorragend und achtet immer sehr genau auf den Menschen an ihrer Seite.

 

 

 

Update 20.07.2013

Latte der auf seiner Pflegestelle Cookie gerufen wird durfte vor ein paar Tagen nach Deutschland kommen. Er lebt jetzt wieder mit Mocha zusammen, da Mocha sehr getrauert hatte als sie von Latte getrennt wurde. Latte gibt Mocha mehr Selbstsicherheit da er keine Ängste zeigt. Er ist ein freundlicher und aufgeschlossener Rüde. Am liebsten halten die beiden sich draußen auf dem Grundstück auf, kommen aber auch ins Haus wenn sie gerufen werden. Wir hoffen für die beiden ein schönes Zuhause zusammen zu finden.

 

 

Update 10.06.2013

Latte und Mocha verlieren ihre Pflegestelle in Griechenland und wir hoffen schnell eine Familie oder Pflegestelle für die beiden zu finden.  

 

 

 

 

 

Renate Düser

Tel.:   
04624 - 45 15 10
Mail: 
renate.dueser@t-online.de

 

 

 

Patras Hunde e.V.    renate.dueser@t-online.de