Update 26.08.2018

Kimmy hat ein schönes Zuhause und das ganz in der Nähe von ihrer Schwester gefunden. Wir freuen uns wirklich sehr, dass Kimmy und Kylie sich regelmäßig sehen werden :-)

Update 07.08.2018

Kimmy ist nun über 5 Wochen bei uns und daher wird es auch mal wieder Zeit über die Maus zu berichten. Kimmy hat sich wirklich toll entwickelt und mit mir an ihrer Seite, können wir auch alles unternehmen. Spaziergänge findet Kimmy super, sie springt inzwischen auch schon von allein ins Auto und wir waren auch schon zweimal in einem Biergarten. Dies alles ist aber auch nur möglich wenn ich dabei bin, sie baut nur langsam Vertrauen in den Rest der Familie auf. Aber auch hier gibt es immer wieder Annäherungsversuche, wenn auch nur in kleinen Schritten. Wenn ich Kimmy nur aus meinem Augen betrachte, ist sie total süß, albern, lustig, verschmust und unkompliziert. Aber natürlich ist die Angst vor anderen Menschen und gerade vor Männern immer noch groß auch wenn sie auf den Spaziergängen keine Probleme mit Joggern, Radfahrer usw. hat. Mit anderen Hunden hat Kimmy überhaupt keine Probleme und bisher möchte sie wirklich jeden.

 https://youtu.be/VJbLq2-y37M

 

 

Update 13.07.2018

Unsere süße Kimmy ist nun seit zwei Wochen bei uns auf Pflegestelle und sie macht gute Fortschritte. Kimmy ist fremden Menschen gegenüber ängstlich aber auch neugierig. Vor Männern hat Kimmy eindeutig mehr Angst, sie scheint wirklich schlechte Erfahrungen gemacht zu haben. Als Kimmy vor zwei Wochen bei uns angekommen ist, kannte sie wirklich nichts. Sie war das erste mal in einem Haus, kannte keine Spaziergänge und schon gar nicht an der Leine zu laufen. Nach nur fünf Tagen konnte ich Kimmy schon das erste mal mit auf einen kleinen Spaziergang nehmen und jetzt läuft sie schon ganz normal mit. Allerdings auch nur mit mir, ich bin ihre vertraute Person und bei mir öffnet sich Kimmy von Tag zu Tag mehr. Mittlerweile ist sie sogar schon richtig albern und hüpft wie eine verrückte durch den Garten. Stubenrein war Kimmy von Anfang an und mit unserem Hund bleibt sie auch eine angemessene Zeit alleine Zuhause. Kimmy sucht Menschen die ihr wirklich auch die Zeit geben anzukommen und Vertrauen zu fassen. Menschen die ihr weiterhin mit Liebe und Geduld die Welt zeigen. Kimmy wird sicher mit den richtigen Menschen an ihrer Seite nach und nach entspannter und sich zu einem tollen Begleiter entwickeln.

 

 https://youtu.be/_y5uESw0Vas

 

 

 

 

Update 01.07.2018

Gestern durfte Kimmy nach Deutschland zu uns auf Pflegestelle reisen und noch ist sie sehr unsicher. Dies ist aber auch völlig verständlich, Kimmy hatte bisher noch nichts von der Außenwelt kennengelernt und sie war auch noch nie in einem Haus. Kimmy ist schon immer ängstlicher als ihre Schwester Kylie und sie hatte sich immer etwas an ihr orientiert. Sicher wäre für Kimmy ein bereits vorhandener Hund von Vorteil, er würde ihr bestimmt mehr Sicherheit geben. Im Haus ist Kimmy schon neugierig und schaut sich um, sie reagiert hier auch nicht panisch. Sie nimmt auch langsam Kontakt zu mir auf und wedelt dabei sogar schon mit der Rute :-) Auch hat sie ihre "Geschäfte" brav draußen im Garten erledigt. Noch läuft Kimmy hier nicht an der Leine, aus Griechenland wissen wir aber, dass wenn sie Vertrauen hat kennt sie es an der Leine zu laufen. Daher sollte bzw. muss ein Garten für die Anfangszeit vorhanden sein. 

 

 

 

 

 

Update 13.04.2018

Kimmy, ca. 3 Jahre alt, Mädchen, kastriert

Kimmy und ihre Schwester Kylie hatten bisher wirklich alles andere als ein schönes Hundeleben. Gefunden wurden sie als Welpen mit weiteren Geschwistern ausgesetzt im einem Karton, da waren sie gerade mal wenige Wochen alt. Eine tierliebe Familie nahm sich der Welpen an und zog sie mit der Flasche auf. Die Geschwister der beiden hatten dann das Glück eine Familie zu finden. Sie durften als glückliche Welpen aufwachsen, während Kimmy und Kylie auf eine Pension mussten und dort in einem Betonzwinger lebten. Anfang diesen Jahres, wurden wir dann um Hilfe gebeten und die beiden konnten auf eine andere Pension gesetzt werden. Dort spürten sie dann zum ersten mal seit sehr langer Zeit, Gras unter den Pfoten. Die Besitzerin der Pension nahm sich viel Zeit für die beiden und könnte schnell ihr Vertrauen gewinnen. Jetzt hoffen wir Menschen zu finden, die weiterhin mit Liebe und Geduld Kimmy die Welt zeigen wollen. Kimmy hat vieles in ihrem Leben noch nicht kennengelernt und wird in fremden Situationen durchaus ängstlich reagieren. Wenn Sie Kimmy gerne ein schönes Zuhause schenken möchten, dann nehmen Sie Kontakt mit ihrer Kontaktperson auf.

 

https://www.youtube.com/watch?v=Wh17S_0PjuI&feature=youtu.be

 

 

 

 

Claudia Sopjani

dog-fit@web.de

Tel. 0179/8373779

(Montags bis Samstags ab 19.30 Uhr, Sonntags bis 18.00 Uhr und an Feiertagen ganztags)

 

 

 

 

 

 

 

 

Patras Hunde e.V.    renate.dueser@t-online.de