UPDATE 03. November 2011

 

UPDATE, 29. September 2011

Karma durfte heute nach Deutschland reisen und ist in ihr neues Zuhause gezogen. Aufgeregt wurde sie erwartet.

 

Karma

 

Ihre tragische Geschichte:

Eines Tages auf dem Weg zu einem Einkaufszentrum sah ich 7 einsame, verlassene Seelen. 5 kleine 1-2 Monate Welpen, 1 ca 4 Monate alter Welpe und eine Hündin, von der ich dachte, es sei die Mutter. Aber die junge Hündin hatte die Kleinen nur adoptiert und beschützte Sie mit ihrem Leben, wie eine Mutter. Ich holte Futter für die Familie und war beeindruckt, als ich sah, dass die 5 Kleinen zuerst essen durften, danach der ältere Welpe und erst zum Schluß die "Mutter" die dürftigen Reste vertilgte.

Eine Frau, die 150m von dem Ort entfernt wohnte, erzählte mir, dass Karma, die Mutter, öfter bei Ihr vorbei kam, und Alles, was Sie Karma zu fressen gab, direkt zu den Kleinen gebracht wurde, während Karma aufpasste, dass Ihnen keiner das Fressen wegnahm. Nicht zu vergessen, dass Sie jede Nacht mit den anderen Streunern kämpfte, welche die Kleinen attakierten. Bitte helft Ihnen, denn es ist kalt und ich habe habe leider keinen Platz für Sie, in den nächsten Tagen soll es schneien und keiner wohnt in der Nähe, der sie beschützen könnte.

Diese Geschichte erreichte uns am 04. März. Wir versuchten eine sichere Unterbringung für die junge Familie zu finden. Doch ohne Impfung wollte kein Tierheim die Kleinen aufnehmen. So impften wir die junge Familie und konnten Sie in einer Tierpension unterbringen. Leider nur 4 von den 6 Jungen, und die Mutter. Für 2 Welpen kam leider jede Hilfe zu spät.

 

Dieses Schicksal berührte uns so sehr, dass wir gerne bei der Suche nach einem Zuhause behilflich sein möchten. Karma unsere kleine Heldin hat es so sehr verdient. Bitte melden Sie sich, wenn Sie Ihr ein Zuhause geben möchten.

Elke Florin

www.patras-hunde.de

Tel.: 02208 9016920

Mail: e.florin@gmx.de

 

 

 

Liebe Frau Düser,
 
 
Zu Karma kann ich nur sagen, eine Traumhündin. Hundeleckerle mag sie keine, aber der geklaute Flammkuchen oder die Pizza von Frau P. schmecken am Besten. 
 
Karma fährt mit Frau P. in der Strassenbahn, wie wenn sie noch nie was anderes gemacht hätte. Die beiden passen. Was sehr schön ist, Frau P. hat einen ganz anderen Gesichtsausdruck seit Karma bei ihr eingezogen ist. Sie war lange Zeit sehr traurig wegen ihres verstorbenen Hundes. Karma hat es geschafft, diese Frau wieder glücklich zu machen. Karma ist stubenrein, macht nicht mal in den Garten. Karma ist im Paradies angekommen, d.h. die Damen machen mindestens 5-mal am Tag einen Spaziergang. Ja, die beiden sind das dream-team.
 
Karma versteht sich ausgezeichnet mit den beiden Katzen von Frau P., der Kater schläft bei Karma.
 
Was für mich schön ist, da meine Gedanken sehr oft bei Karma waren in Griechenland und ich mir überlegt habe, ob ich Karma zu uns nehme und jetzt lebt sie in meinem Umfeld und hat es sehr gut. Das macht mich besonders glücklich.
 
Bilder folgen baldmöglichst.
 
 
 
Liebe Grüsse
Patras Hunde e.V.    renate.dueser@t-online.de