Update 12.12.2012

Fröhliche Weihnachten und alle guten Wünsche für das Neue Jahr wünscht
Ihnen Jordy mit "Anhang"
 

 

 

Update 15.06.2012

 

 

Update 14.04.2012

 

UPDATE 23. JUNI 2011

Jordy darf bei seiner Pflegestelle bleiben. Wir wünschen Allen alles Gute.

 

 

UPDATE 21. MÄRZ 2011

Jordy hat vor 14 Tagen seine Pflegestelle gewechselt - es geht ihm dort sehr gut!

Wir haben Post :-)))

Die Überschrift der E-Mail lautet: "unser Schatz Jordy" (das läßt hoffen, dass Jordy sein Zuhause gefunden hat - Daumen drücken :-)))

 

 

Liebe Fr.Düser,
danke,danke für die ausführliche Mitteilungen über/von Leishmaniose.
Das hat uns erst einmal "erschlagen", am Mittwoch kommt die Heilpraktikerin (Freundin der Tierärztin) um ein homöopathisches Blutbild zu machen,um die Heilung zu unterstützen u.die Nebenwirkungen des Allopurinols zu mildern.
Auf alle Fälle beobachten wir ihn sehr und haben ein gutes Bauchgefühl, er ist gerademal 14 Tage bei uns und hat sich so schnell und gut eingelebt, fühlt sich geborgen und sicher, läuft unheimlich gern im Wald und über Wiesen, auch im Garten ist er zu Hause, manchmal kann man gar nicht glauben, dass er so krank sein soll.
Über das "Mittwochergebnis" informieren wir Sie, haben große Hoffnungen!!!
In der Anlage sind einige Bilder von Jordy und Enkel Luca, ein Herz und eine Seele

liebe Grüße wir 3

 

 

 

 

UPDATE 22. FEBRUAR 2011

Wir haben neue Fotos :-)))

Jordy hat sich gut erholt - aber es klappt nicht wirklich gut auf seiner Pflegestelle.

Die beiden Jungs verstehen sich überhaupt nicht! Wir hoffen sehr, dass wir für Jordy bald einen anderen Platz finden.

Ein endgültiges Zuhause - das wär es. Wir suchen mit Hochdruck.

 

 

 

 

 

UPDATE 13. FEBRUAR 2011

Wir haben neue Fotos :-)))

 

 

 

UPDATE 12. FEBRUAR 2011

Jordy zeigt sich auf seiner Pflegestelle nicht von seiner besten Seite. Die kleinen Hunde in der Pflegefamilie nerven ihn.

Es ist das erste Mal, dass er in einer liebevollen Familie lebt und diese Liebe will er nicht teilen! Die Pflegefamilie ist verzweifelt.

Jordy und die Familie sind gestresst und Stress ist Gift für Jordys Zustand, deshalb suchen wir dringend für Jordy einen neuen Platz.

Es soll ein Platz sein, wo er endlich zur Ruhe kommt.

UPDATE 05. FEBRUAR 2011

Jordy - unser Seestern - ist heute sicher in Hamburg gelandet.

Das schreibt Renate an unser Team:

 

Jordy ist wohlbehalten angekommen, aber ich bin fast in Ohnmacht gefallen: ein solches Gerippe habe ich noch NIE gesehen, und ich habe immer wieder gefragt: "Wo hat er bloß die Organe - werden die extra geliefert?" Unglaublich - gruselig, und es ist unfassbar, daß er nicht nur munter auf den Beinen steht sondern durchaus eine respektable Kraft an der Leine entwickelt: vom Terminal zum Auto hat er mich gezogen!

Er macht einen ausgesprochen lieben und vornehmen Eindruck, hat sich höflich von den beiden kleinen Hunden von Christian und Regina beschnuppern lassen, hat zur Seite geschaut, wenn er angeblafft wurde - ein Traumhund!
Wie Ihr seht, hat er sich im Auto gleich bombenwohl gefühlt in seinem kuscheligen Körbchen, zugedeckt, warm und auf der ganzen Fahrt von Regina bestreichelt..........
Nun wollen wir hoffen, daß sich alle drei Hunde verstehen - dann darf Jordy bleiben, und das wäre wunderschön!
 
Liebe Grüße
Renate

 

 

.....Du lieber, lieber Jordy

 

 

....Jordy und Renate - er genießt die Nähe

 

...in wärmende Decken gehüllt, tritt Jordy seine Fahrt in sein Zuhause an

 

...Jordy fühlt sich sichtlich wohl!

 

....die Fahrt in ein Leben - voller Liebe - kann beginnen

....Du lieber Schatz - wir wünschen Dir so sehr, dass du wieder zu Kräften kommst

 

 

 

Nachfolgend die Fotos von Jordy - eine Woche vor seiner Ausreise.

Jordy wurde im letzten Moment zur Tierärztin Eleni gebracht - 1.800 g hat er in dieser Woche zugenommen.

Die Angestellten im Tierheim - Patras haben nicht eingegriffen....Maria und Andrea  haben gerade noch rechtzeitig gehandelt.

Schaun Sie sich die Fotos von Jordy an und Sie werden verstehen, was wir damit meinen, wenn wir sagen, die Tiere im Tierheim von Patras sind in einer "Pseudo-Sicherheit".

Wir sind fassungslos!

 

 

 

UPDATE 10.JANUAR 2011

JORDY total abgemagert - wir müssen schnell handeln! Er gibt sich auf!

 

 

...wir dürfen ihn nicht im Stich lassen!!!

 

JORDY   Rüde, 10 Jahre alt, ca. 55 cm hoch (im Oktober 2010)

 


Jordy hatte einen Besitzer, einen Jäger. Leider interessierte sich dieser Jäger nicht dafür, was für ein toller Hund Jordy ist.

Jordy - dieser freundliche, fröhliche Hund - hat für seinen Besitzer einen Makel, er hört nicht mehr so gut und das war der Anlaß, warum der Jäger im Tierheim von Patras angefragt hat, ob Jordy dort einziehen könne.

Wir sind froh, dass er im Tierheim angefragt hat, immer werden "ausgediente" Jagdhunde erschossen aufgefunden oder auf den Strassen von Patras ausgesetzt!!!

Die Tierheimleiterin stimmte zu und nahm Jordy auf - sie hat versprochen, Jordy nicht im Stich zu lassen.

Wir wollen diesem wunderschönen Kerl (dem man seine Jahre nicht ansieht) helfen, wir wollen ihm eine Familie suchen!

 

Wenn Sie auch von Jordy begeistert sind, wenn Sie ihm eine zuverlässige, liebevolle Familie sein wollen, dann melden Sie sich bitte bei

 

Renate Düser
www.patras-hunde.de

Tel.:   
04624 - 45 15 10
Mail:  renate.dueser@t-online.de

Jordy wird gegen einen Schutzvertrag und Schutzgebühren vermittelt!

 

 

 

 

Patras Hunde e.V.    renate.dueser@t-online.de