Update 01.11.2014

Ilva hat ein schönes Zuhause gefunden und durfte heute umziehen. Wir wünschen ihr viel Glück.

Update 25.10.2014

Ilva durfte gestern nach Deutschland zu ihrer Pflegefamilie reisen und wir haben bereits die ersten Fotos und Bericht bekommen :-)

 

Ilva ist ein Hund den man einfach liebhaben muss. Sie sucht ständig die Nähe Ihrer Menschen, will schmusen und schließt wenn Sie gekrault wird genüßlich die Augen, am liebsten würde Sie in einen reinkriechen. Ilva liebt auch alle Menschen, ob männlich, weiblich, Kinder alle werden freundlich begrüßt. Im Haus verhält Sie sich inzwischen sehr brav, als sie gestern ankam, ging sie überall hoch und suchte vermutlich Fressbares. Inzwischen weiß sie aber ganz genau, dass sie das nicht darf. Sie war gleich stubenrein, hat die Nacht ruhig und brav durchgeschlafen. Beim Gassi gehen geht es dann etwas wilder zu, wenn es losgeht und man ihr das Geschirr anziehen will, muss man sie erst mal bändigen, sie freut sich so sehr das sie nicht ruhig stehen bleibt. Die ersten Meter zieht sie wie eine Verrückte, das legt sich aber dann nach einer Weile, dann läuft sie eigentlich recht ordentlich an der Leine. Mit Hunden die wir unterwegs treffen hat sie überhaupt keine Probleme, zeigt ein tolles Sozialverhalten.
Ich habe mal gegoogelt und sie ähnelt wirklich einem ungarischen Vorstehhund einem Vizsla, außer das sie viel kleiner ist, ihre Schulterhöhe ist gerade mal 45 cm.
Die Nase ist auch immer am Boden, daher denke ich, das diese Jagdhundrasse auf jeden Fall in ihr schlummert. Ilva ist sicher kein Hund der einfach nur so mitläuft, sie braucht Beschäftigung und körperliche Auslastung. Bekommt sie die, ist sie Zuhause auch viel ruhiger.
Optisch ist sie ja wie Ihr auf den Bildern sehen könnt eine Augenweide, mit ihren Bernsteinaugen, den Schlappohren und dem kurzen Stummelschwänzchen das den ganzen Tag wie ein Propeller geht. Sie hat samtweiches Fell und eine schöne sportliche Figur. Also für alle die einen Hund suchen mit dem man sportliche Aktivitäten machen kann und der es liebt das er von seinem Hund wie ein Schatten verfolgt wird, ist Ilva ein Volltreffer.

 

 

 

Update 07.08.2013

wir haben neue Bilder von Ilva bekommen

 

 

 

 

Update 21.02.2013

Ilva, ca. 1,5 Jahre, 45-50 cm groß, kastriert

Ilva irrte einige Zeit auf der Straße herum und folgte jedem Menschen. Sie trug ein Halsband also ging man davon aus, dass sie einen Besitzer hat. Ilva wurde dann eine Zeitlang nicht mehr gesichtet bis sie plötzlich wieder in Rio das in der Nähe von Patras ist gesehen wurde. Eine junge Frau kümmerte sich dann für kurze Zeit um Ilva wollte sie aber nicht behalten. Unsere Maria nahm sich dann der Hündin an und brachte sie ins Tierheim von Patras. Ilva ist eine temperatmentvolle Hündin die sich gut mit ihren Artgenossen versteht. Auch den Kontakt zum Menschen genießt sie und hat keine Angst.

 

 

Gabi Bergel

Tel. 05623/930300

Handy: 0152/29569153

gabi.bergel@gmx.de

 

 

 

 

 

Patras Hunde e.V.    renate.dueser@t-online.de