Update 19. November 2013

Gretel oder Luna wie sie nunmehr seit fast 2 Jahren heisst, geht es sehr gut. Wir sind ein unzertrennliches 2er Gespann geworden und ich kann mir keinen Tag mehr ohne meinen Sonnenschein vorstellen. Die Anfangszeit war nicht so einfach mit ihr. Sie war fremden Menschen und Hunden gegenüber sehr ängstlich und misstrauisch, doch mit viel Geduld, Zuneigung und Training ist sie mittlerweile zu einer sehr selbstbewussten doch leider auch manchmal sehr dominaten Hündin (anderen Hunden gegenüber) geworden. Aber selbst dieses Problem werden wir stämmen. Ihre Demodextose konnten wir innerhalb von 4 Monaten erfolgreich behandeln und sie ist nun seit 1 1/2 Jahren gesund. Sie ist ein sehr fröhlicher und lebendiger Hund, sie lernt und begreift schnell und in meiner Freizeit ist sie meine ständige Begleitung. Sei es beim Spazieren, Wandern oder Bergsteigen :) Sie hat soviel Energie das selbst ich hin und wieder überrascht bin *lach* dann wenn Frauchen schon völlig erledigt ist weil wir gerade 2000 m Bergaufstieg hatten, steht sie schwanzwedelnd da und schaut mich nach dem Motto an "so und was machen wir als nächstes Frauchen" ich sag immer sie hat als Welpe eine Duracell-Batterie verschluckt. Im Alltag ist sie sehr umgänglich, sie liebt Kinder und Autofahren ist für sie das größte. Sie ist so ein liebevoller Hund trotz all dem was sie in Griechenland erleben musste. Wenn ich Abends mit ihr auf dem Sofa liege und wir noch ein wenig kuscheln vor dem Schlafen gehen, lachen sie mich jetzt bitte nicht aus, kommen mir manchmal die Tränen weil ich so voller Liebe zu ihr bin und einfach glücklich so ein wundervolles Geschöpf an meiner Seite zu haben. Sie spendet mit Trost und Zuversicht und wenn ich in ihre braunen Augen blicke sehe ich ihre bedingungslose Zuneigung, Liebe und Treue und das ist oft mehr als ich von einem Menschen je erwarten könnte. Ich bin sehr froh das ich meine Sonnenschein bei euch gefunden habe, ich habe noch nicht 1 Sekunde mit ihr bereut und wenn ich sehe wie sie bei uns im Park über die Wiesen tobt weiß ich, das auch sie glücklich ist.

 

 

UPDATE, 28. November 2011 

Gretel ist sicher in Deuschland gelandet.

Gretel, ca 5 Monate/ Stand August 2011

 
Gretel ist eine liebe, kleine und ruhige Hündin. Da sie an Demodex leidet, wurde sie von ihrem Besitzer verstoßen, er war nicht bereit, die Behandlung zu übernehmen. Er schenkte sie an Zigeunerkinder, die solche jungen Hunde mit Vorliebe zu tode quälen. Doch zum Glück hörte die Dame, die im Paradies die Hunde füttert, das jämmerliche Schreien und Weinen von Gretel. Beherzt nahm Sie Gretel mit , brachte sie zum Tierarzt und bot sich an, die Kosten für die Medikamente zu zahlen.
Gretel ist jetzt im Paradies und erholt sich von den Mißhandlungen.
 
Wir würden Gretel gerne nach Deutschland holen. Haben Sie Mitleid mit der Kleinen?
Dann melden Sie sich bitte bei:
 
Elke Florin
Tel.: 02208 9016920
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Patras Hunde e.V.    renate.dueser@t-online.de