Update 05.11.2015

Greta durfte am letzten Samstag mit nach Deutschland reisen und hat ihr Probewohnen bestanden. Wir freuen uns sehr für Greta und wünschen ihr viel Glück.

 

Update 02.09.2015

Hier kommt dann das Update, leider war es an dem Tag so heiss und ich war kurz vorher schon zum Bluttest mit ihr unterwegs, man sieht es auf den Fotos, sie war leider schon etwas durch mit dem Thema wegen der Hitze :-((

Gretas Blutergebnisse ergaben, dass der Leishmaniosetiter verdächtig ist (ganz minimal erhöht, 1/50), so dass in einem Monat der Test noch einmal wiederholt werden muss, die allgemeinen Blutwerte sind in Ordnung.
Sie hat seit dem letzten Update ordentlich zugelegt, sie ist meiner Meinung nach etwas zu dick (37kg), aber besser als zu dünn, wie zu Beginn ;-)
Im Auto hat sie keine Probleme, sie springt zum Glück (wegen dem Gewicht ;-)) von ganz allein in die Box im Kofferraum. Die ersten 10 Minuten, ist sie ziemlich stark am Hecheln, dann legt sie sich ab und entspannt.
Auf den Videos merkt man, dass sie ihren Namen nicht wirklich kennt, keiner hat sie in der Zeit, die knapp 2 Jahre, die sie schon in dem kleinen Betonzwinger sitzt, je mit Namen angesprochen :-(
 
Beim Spazierengehen, ist sie erst total aufgeregt und zieht Einen erstmal für kurze Zeit stark hin und her. Dann entspannt sie sich eigentlich ganz gut, sie läuft zwar noch etwas kreuz und quer, aber das bekommt man sicher ganz schnell in den Griff. Man kann sie dann auf jeden Fall gut händeln.
Gestern bei der Tierärztin im Wartezimmer waren einige Hunde, ein Rottweilermädchen fand sie z.B. doof und hat sie angeknurrt, eine etwas kleinere schwarze Hündin fand sie hingegen ganz toll...
 
Sie war interessiert an den Katzen, aber ich denke sie würde hier nichts machen. Sie hat sie beschnuppert und fand sie scheinbar in Ordnung ;-)
 
Hier waren gerade Katzen, und ich habe versucht zu filmen, kann man schlecht erkennen befürchte ich:
 
Zufällig kam gerade ein Hund, ein Pensionsgast und ich konnte Greta filmen und man sieht, dass sie sehr aufgeregt ist  und gerne dorthin möchte.... leider war der Hund wohl nicht vertäglich von daher konnte man einen direkten Kontakt nicht riskieren...
 
Hier das Video mit dem anderen Hund :
 
Hier noch ein paar weitere:

 

 

 

Update 09.01.2015

Greta ist wirklich super dringend, sie hat jetzt seit über einem Jahr nur Betonboden unter den Füßen gespürt, in der Pension kommt sie überhaupt nicht raus aus ihrem 7m2 großem Zwinger ohne Hütte ... und das bei dieser großen, eigentlich so lebensfrohen, bewegungsfreudigen Hündin :-(

Eine gute Nachricht: sie sitzt schön länger mit Gigas zusammen und sie hat bis jetzt keine Probleme mit ihm.
Es ist allerdings immer noch problematisch, wenn sie an der Leine ist und Hunde vorbeigehen, reagiert sie aggressiv. Das müsste man mit ihr sicherlich trainieren und würde es bestimmt in den Griff bekommen!
In ihrem Zwinger klebt sie regelrecht an den Gitterstäben, bettelt um ein wenig Zuwendung :-(
 
Hier ein Video:
 

 

 

 

 

 

Update 12.05.2014

Greta lebt in einer Pension in Griechenland und wir wurden dringen um Hilfe bei der Vermittlung gebeten. Sie ist eben so eine Riesenhündin, die eigentlich so viel Bewegung benötigt was ihr in der Pension nicht geboten werden kann. Sie ist wirklich sehr temperamentvoll, aber eben auch total toll und verschmust mit Menschen. Mit anderen Hunden hat Greta so ihre Schwierigkeiten und deshalb muss sie auch alleine in einem Zwinger leben. Hoffentlich findet sich bald eine Familie, die Lust hat mit ihr zu arbeiten; es wird sich bestimmt lohnen und sie wird ein tolle Begleiterin werden. Wenn Sie diese Familie sein möchten, dann nehmen Sie Kontakt mit ihrer Vermittlerin auf.

 

 

 

 

 

Update 06.01.2014

Gretas Blutergebnisse haben ergeben, dass sie an Babesiose erkrankt ist und sie wurde auch schon dagegen behandelt. Alle weiteren Ergebnisse waren ohne Befund.
Greta ist generell im Moment etwas schwierig mit anderen Hunden wenn sie an der Leine ist; sie neigt zu einer Leinenaggressivität. Die Tierärztin sagte, sie benimmt sich an der Leine zwar zunächst aggressiv, allerdings wenn der Kontakt da ist, gibt es keine Probleme. Sie ist jetzt in der Pension auch mit einem Rüden (Terry) zusammen in einem Zwinger und es klappt sehr gut.
Greta hat  sehr viel Energie, ist dabei aber auch pointertypisch extrem menschenbezogen und verschmust. Für Greta wäre jemand mit Hundeerfahrung optimal, der Lust hat mit ihr an ihrer Erziehung zu arbeiten. Ich denke es lohnt sich in diese tolle Hündin Zeit und Arbeit zu investieren, man wird sicher mit einer tollen Begleiterin dafür belohnt!
Auf jeden Fall ist sie ein echter Hingucker, eine weiße, wunderschöne Riesin mit schwarzem Kajal :-)

 

 

 

 

Update 19.11.2013

Greta, ca. 3-4 Jahre alt, ca. 65 cm groß

Greta wurde auf einer Hauptverkehrsstraße in Patras gefunden. Der Lebensgefährte unserer Tierschützerin Andrea sah die Hündin als er auf dem nach Hause weg war. Er erzählt dann von dieser Hündin und die beiden machten sich gleich nochmal auf dem Weg um Greta zu suchen. Sie hielten an der Stelle wo er sie gesehen hatte und nur durch ein Pfeifen kam Greta direkt angerannt. Mit Leckerlis stieg sie auch sofort zu den beiden ins Auto. Sie verbracht die Nacht ganz brav in einer Box und ihr Geschäft erledigt sie auch erst am nächsten Morgen auf einer Wiese. Andrea musste Greta in eine Pension bringen, da das Tierheim zur Zeit keine weiteren Hunde mehr aufnehmen kann. Sie ist sicher kein Hund für eine Familie mit kleinen Kindern, da sie sehr viel Energie hat und temperamentvoll ist. Greta ist im Moment noch komplett unerzogen und springt gerne an einem hoch um ihre Streicheleinheiten einzufordern. Sportliche Menschen wären für Greta genau das Richtige, die sie auslasten können. Sie ist im Moment alleine in einem Zwinger, sie scheint aber verträglich zu sein. Die Katzen hier, die vor ihr weggerannt sind wollte sie verfolgen, die die mutig auf sie zu sind, waren kein Problem.

//youtube.com/watch?v=RQHcRq6--SQ&feature=youtu.be

 

 

 

 

  Renate Düser
www.patras-hunde.de

Tel.:
04624 - 45 15 10
Mail:
renate.dueser@t-online.de

 

 

 

 

 

 

 

Patras Hunde e.V.    renate.dueser@t-online.de