Update 20.08.2016

Golfo hat ein schönes Zuhause gefunden und durfte heute nach Deutschland reisen. Wir wünschen ihr viel Glück.

Update 11.07.2016

Unser Tierschützer haben Golfo in ihrer Pension besucht und wir hoffen wirklich sehr, dass sich jetzt endlich jemand in die Schmusebacke verliebt. Golfo lebt schon seit drei Jahren in der Pension und sie ist inzwischen 9-11 Jahre alt. Wir wünschen und so sehr, dass Golfo nicht den Rest ihres Lebens in einem Zwinger verbringen muss, sondern noch erfahren wird was es heißt geliebt zu werden.

https://www.youtube.com/watch?v=pitI2dd4YNc&feature=youtu.be

 

 

 

 

Update 25.02.2016

Golfo wartet nun schon knapp 2.5 Jahre in ihrem Betonzwinger darauf endlich adoptiert zu werden und ein schönes Zuhause zu finden :-(
Sie ist eine wirklich liebe Maus und so menschenbezogen wie sie ist, wäre es wichtig für sie, wenn sich endlich eine Familie für Golfo finden würde. Sie ist nicht besonders temperamentvoll und hat das Fotoshooting ganz souverän gemeistert :-)

 

 

 

Update 24.09.2015

Golfo ist inzwischen eine wunderhübsche Hündin geworden, mit einer Topfigur :-) Sie hat einen sehr guten Charakter und zeigt sich inzwischen auch gut verträglich mit anderen Hunden. Sie ist sehr menschenbezogen, man sieht es auf den Bildern, wie sie sich an Vasso schmeißt, um gekrault zu werden :-)
Sie hatte ja immer noch Probleme mit ihrem Bein, sie hatte es nicht richtig benutzt, deshalb wurde sie noch einmal der Tierärztin vorgestellt.
Die ursprüngliche Fraktur durch den Autounfall, ist kein Problem mehr, allerdings war ein Gelenk chronisch instabil, weil es überdehnt wurde. Die Ursache hierfür war wohl eine Beschädigung des Wadenmuskels.
Um hier eine Besserung zu erreichen, wurde ein Steinmann Nagel für einige Wochen eingesetzt und danach wieder entfernt.  
Vasso sagte, man würde es manchmal noch merken, dass sie Probleme mit dem Bein hat, aber im Vergleich zum letzten Fotoshooting, bei dem sie das Füßchen immer hochgehalten hat, ist es jetzt zum Glück sehr viel besser :-)
 
Hier kommt ein Video:
 

 

 

 

 

Update 23.11.2014

Golfo ist eine sehr menschenbezogene Hündin, hört im Freilauf schon ganz gut und kommt wenn man sie ruft zurück, falls sie nicht allzu abgelenkt ist. Sie kann auch schon "Sitz", leider nur auf griechisch ;-) Ich denke, Golfo ist sehr intelligent und sie lernt sicher sehr schnell.
Ansonsten ist sie inzwischen eine richtig fröhliche, verspielte Maus, kein Vergleich mehr zu dem Häufchen Elend, das sie noch im Tierheim war.
Wenn Golfo Hunde kennt hat sie keinerlei Probleme mit ihnen, allerdings wenn es um Futter geht kennt sie auch bei Freunden keinen Spaß und verteidigt es (bei ihrer Figur auch kein Wunder :-().
Allgemein verhält sie sich ziemlich dominant gegenüber anderen Hunden und ist besonders beim ersten Kontakt öfter mal ein wenig zickig.
Die Tierärztin sagte, dass Golfo evtl. noch einmal operiert werden muss, im Moment benutzt sie ihr Beinchen nicht so richtig, man sieht es auf einigen Fotos. Es sollte aber damit gewartet werden bis es ihr besser geht.

 

 

 

 

 

Update 29.09.2014

hier kommt mal wieder ein trauriges Update, diesmal von Golfo! Es ist wirklich schlimm, diese ehemals so hübsche Hündin in diesem Zustand zu sehen :-((
Sie wurde zur Tierärztin gebracht und bekommt Antibiotika, spezielle Vitamine, Blutserum, Omega 3 für die schlimme Haut und spezielles Futter für den Durchfall. Letzterer ist wohl schon ein ganz wenig besser geworden.
Die erneute Bestimmung des Leishmaniosetiters war 1:400, also nicht hoch! Die Tierärztin denkt, dass der tatsächliche Wert vielleicht doch sehr viel höher liegt und es bei einem Hund in diesem schlimmen Zustand sein kann, dass der Körper nicht in der Lage ist Antikörper zu bilden ... auf diese wird ja getestet. So kommt es evtl. zu einer Verfälschung des Titers.

 

 

 

 

Update 03.10.2013

Golfo, ca. 5-7 Jahre, Hündin

Golfo lebte seit ca. einem Jahr als Streunerhündin auf dem Unigelände von Patras. Arbeiter kümmerten sich um die Hündin und füttern sie. Golfo wurde dort von einem Auto angefahren und ins Tierheim gebracht. Unsere Maria war gerade im Tierheim und brachte Golfo gleich zu unserer Tierärztin. Sie hat die Hündin operiert und nun ist sie im Tierheim in einem Einzelzwinger bis sie sich von der Operation erholt hat. Im Tierheim wird sie auch noch kastriert und die Tierheimleitern setzt Golfo nicht mehr aus sondern sie soll bleiben bis wir ein Zuhause für sie gefunden haben. Golfo wird als Traumhündin beschrieben die es verdient hat ein schönes Zuhause zu finden und nicht sich selbst auf der Straße überlassen ist. Wenn Sie sich in Golfo verliebt haben, dann setzen Sie sich mit ihrer Kontaktperson in Verbindung.

 

 

 

 Renate Düser
www.patras-hunde.de

Tel.:
04624 - 45 15 10
Mail: renate.dueser@t-online.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Patras Hunde e.V.    renate.dueser@t-online.de