Update 03.01.2013

 

 

 

Update 17.12.2012

Frini hat ein schönes Zuhause gefunden und durfte bereits umziehen. Wir wünschen ihn viel Glück.

Update 30.10.2012

 

Update 16.10.2012

 

Hallo, ich bin die Frini.

Ich bin ca. 2 Jahre alt, so genau weiß ich das nicht mehr. Eine Dame spricht ja nicht über ihr Alter. Meine Name ist übrigens griechisch und bedeutet „die Charmante“. Ist das nicht hübsch? Ich bin ca. 35 cm groß und habe sehr ulkige X-Beine, die aber angeboren sind und mich in keinster Weise beeinträchtigen. Ich kann damit auch rennen und toben, nur vielleicht nicht stundenlang, aber das muss man dann sehen. Außerdem bin ich auf einem Auge blind, aber auch daran habe ich mich gewöhnt.

Ich bin am 10.10. gut hier zusammen mit Ariel auf der Pflegestelle angekommen. Es geht uns hier zwar gut, doch trotzdem wünsche ich mir ein eigenes Zuhause, dass ich nicht mit so vielen anderen teilen muss. Hast Du ein kleines Plätzchen für mich? Ich bin auch unheimlich lieb und kuschel für mein Leben gerne. Ich gehe gerne spazieren, spiele gerne und genieße jede Aufmerksamkeit. Außerdem bin ich schon stubenrein und lerne gerade „Sitz“. Klappt schon ganz gut, ich weiß nur nicht wohin mit meinen Beinen! Ich bräuchte keinen anderen Vierbeiner zu meinem Glück, schmuse lieber alleine mit Dir. Bitte melde Dich schnell, wenn Du ein kleines Plätzchen für mich frei hast.

Ich freue mich schon, Deine Frini!

 

 

Update 03.10.2012

Frini hat sich zu einer schönen Hündin entwickelt und hat wieder ganz tolles Fell bekommen. Zur Zeit lebt sie bei unserer Tierschützerin Andrea in Griechenland und sie ist begeistert von ihr. Frini versteht sich super mit den anderen Hunden und auch mit den Katzen. Was ihr jetzt zu ihrem Glück noch fehlt eine Familie die ihr ein entgültiges Zuhause schenkt.

 

 

Update 31.07.2012 

Frini, Hündin, ca. 2 Jahre, 30 cm Schulterhöhe.

Frini, benannt nach einer bekannten Persoenlichkeit des antiken Griechenlands. Sie wurde bekannt durch ihre unendliche Schoenheit. Nun unsere Frini hat noch ein bisschen Weg vor sich, bis auch sie wieder schoen ist...Aufgelesen habe ich sie auf der ziemlich zentralen Strasse, an der ich wohne. Da ich die Streuner, die hier immer auf und ab gehen, füttere, ist Frini auch gekommen. Sie ist so klein und dünn, dass sie einfach durch die Gitterstäbe ging und bei mir war. So haben wir uns besser kennengelernt :-) Leider hat sie nur ein Auge, was hier geschehen ist, wissen wir leider nicht. Die Menschen hier verscheuchen Frini, weil sie für sie kein schöner Anblick ist mit nur einem Auge und den fehlenden Haaren. Als ich sah, dass sie Frini traten, nahm ich Frini mit zu mir. Ihre Blutwerte sind gut, d.h. die Organe sind in Ordnung. Frini hat auch eine Fehlstellung der Vorderbeine (X-Beine), die wohl aber angeboren sind. Trotz allem hat sie ein goldenes Herzchen und freut sich sehr wenn man sie streichelt und sich mit ihr beschaeftigt. Frini ist eine sehr liebe Hündin, die für jede Zuwendung dankbar ist. Ihr Fell wächst mittlerweile nach, auch hat sie schon wieder zugenommen. Und Frini macht es nichts aus, dass sie nur ein Auge hat, sie kommt hiermit zurecht. Wir suchen für die süße Maus eine liebevolle Familie, die der Hündin zeigt, wie schön ein Hundeleben sein kann. 

 

 

 

Britta Jacobsen

tierhilfe@bjmarkisen.de

Tel: 0160-3175091

 

 

Patras Hunde e.V.    renate.dueser@t-online.de