UPDATE 11. August 2011

 

Liebe Familie Fortwängler, liebes Patras Team!

Heute mal wieder ganz liebe Grüße aus Berlin!
Wir können wie schon bisher nur das Beste von Fotini berichten. Sie hat sich in den drei Monaten ganz mühelos bei uns eingelebt.
Sie hat uns und wir haben inzwischen auch sie schon sehr gut kennen gelernt und es vergeht kein Tag, an dem wir nicht feststellen, wie hübsch und lieb Fotini ist und das wir mit dieser Entscheidung alles richtig gemacht haben.
Danke nocheinmal an die Pflegefamilie in Hamburg, die Fotini in der ersten Zeit in Deutschland begleitet hat!
Sie liebt natürlich wie wahrscheinlich "in alten Zeiten" den Kontakt zu anderen Hunden und das versuchen wir ihr so oft es geht zu ermöglichen. Inzwischen hat sie auch verstanden, dass man als Hund auch einfach mal nur spielen und genießen kann, ohne immer auf der Hut sein zu müssen. Das ist so schön anzusehen! Mal allein zu sein ist für sie auch kein Problem. Sie erkundet den Garten oder widmet sich einem Spielzeug oder Kauknochen. Sie ist sehr gern draussen und wenn es mal regnet......dann husch ins Hundehaus! Bei der Rückkehr werden alle freudestrahlend am Gartentor begrüßt.
Es ist wirklich erstaunlich wie Fotini trotz ihrer Vergangenheit ein so liebes Wesen behalten konnte!

Neue Bilder schicken wir noch nach!
Alles Gute aus Berlin

 

UPDATE 07. JUNI 2011

Wir haben Post :-)))

Liebe Familie Fortwängler und liebes gesamtes Patras-Hunde Team,
>
Da haben wir ja wirklich ein Goldstück erwischt!
Fotini ist so ein liebes Mädchen, kann schon richtig viel, genießt jeden liebevollen Umgang und gewinnt jeden Tag mehr Vertrauen!
Beim letzten Bummel durch den Zooladen hat sich Fotini ein Schweineohr geschnappt uns stolzierte fröhlich Richtung Kasse- das war niedlich!!! An der Leine läuft sie wunderbar und auch am Fahrrad so, als hätte sie nie etwas anderes gemacht! In manchen Situationen zeigt sie noch ein wenig Ängstlichkeit aber wir lernen und kriegen das sicher noch in den Griff!
Der Garten ist ihr Lieblingsort und am besten gefällt es ihr, wenn alle in Sichtweite sind. Es ist schön, anzusehen wie sie auch immer mehr Spaß an Spielzeug hat und nicht nur wenn es Futter ist. Fotini gehört schon so richtig dazu! Es geht der Maus wirklich gut und zum Beweis hänge ich mal ein paar Bilder an.
Liebe Grüße aus Berlin
>
und einen Riesendank und Respekt, an alle die solche Projekte mit so viel Einsatz möglich machen!

Fotini ist zufrieden :-)))

 


UPDATE 16. MAI 2011

Wir haben Post :-)))

UNSER NEUER SONNENSCHEIN :-)))

Liebe Familie Fortwängler,
drei mal können Sie raten, warum wir jetzt erst zum Schreiben kommen! :)
Hier mal eine kurze Zusammenfassung der vergangenen zwei Tage:
Am Samstag früh haben wir uns mit Vorfreude und gemischten Gefühlen auf den Weg nach Hamburg gemacht.
Familie K. hat uns freudig empfangen. Fotini war unverwechselbar zu erkennen und uns gegenüber von Anfang an wohl gesonnen! So haben wir gemeinsam erstmal über alle anwesenden Hunde geplaudert. Fotini machte trotz der Rasselbande einen total entspannten Eindruck. Also haben wir einen Spaziergang mit ihr gewagt und von da an waren wir überzeugt, dass diese hübsche Maus bestens zu uns passt. An der Leine läuft sie, als wäre es selbstverständlich, sie ist schon stubenrein, kann "sitz" und war nicht halb so wild wie uns gesagt wurde. Wenn man es nicht wüsste, würde man nicht glauben, was sie schon alles hinter sich hat. Nach gut drei Stunden haben wir und Fotini uns dann von Familie K. verabschiedet und den Heimweg angetreten. Ins Auto einsteigen wollte Fotini erst nicht so, aber als sie erst drin war, und die unter der Decke versteckten Leckerlis gefunden hat, war alles bestens! Die Fahrt war genau so ruhig, wie all jene mit unserer letzten Hündin, also so, als wäre sie schon ewig bei uns. So, wir sind jetzt kurz bei meinen Eltern, die nebenan wohnen und danach schreibe ich gleich weiter! So ein bisschen wie "Werbepause"! Bis später!LG Teil 2 ---- UNSER NEUER SONNENSCHEIN :-)))
Das Wetter war auf unserer Seite und so haben wir auf halber Strecke ein Picknick gemacht. Es war sooo schön! Gegen 17 Uhr waren wir dann wieder zu Hause wo auch meine Eltern schon neugierig warteten. Fotini wurde allen vorgestellt und dann der Garten inspiziert. Abends haben wir noch eine große Runde gedreht und die Hunde der Nachbarschaft "informiert". Abends hat sie sich in unsere Nähe gelegt und gleich ruhig geschlafen. Es ist einfach unglaublich!!! Heute hat sie sich weiter mit allem hier vertraut gemacht und hat sich schon zu dem einen oder anderen Spielchen hinreißen lassen! Fotini ist der Wahnsinn, sie macht keine ernsten Anstalten, weg zu wollen,liegt beim Essen ganz lieb neben uns, geht super gassi und taut immer mehr auf!
Wir sind überzeugt, dass wir ein super Team werden.

So, das soll es für heute erstmal gewesen sein. Bilder von Fotini werden noch folgen und sicherlich auch noch mehr Geschichten.Vielen Dank schon mal für alles und wir lassen wieder von uns hören!
Liebe Grüße aus Berlin!

UPDATE 15. MAI 2011

Wir freuen uns so sehr, dass Fotini endlich ihre Familie gefunden hat.

Fotini wird künftig in Berlin leben - wir wünschen ihr viel, viel Glück und viel Freude!

Wir werden sicher berichten.

Wir möchten uns bei Frau K. bedanken, die Fotini bei sich aufgenommen hat und sie so lange betreut hat, bis sich ein guter Platz für diese Traumhündin gefunden hat.

UPDATE 09. APRIL 2011

Fotini ist heute sicher in Hamburg gelandet - sie hatte eine etwas längere Anreise.

Renate hat die hübsche Maus in Hamburg empfangen - die Freude war riesengroß.

Wir werden weiter berichten.

FOTINI   Hündin, ca. 1 Jahr alt, 50 cm hoch



Fotini lebte in keinem guten Viertel von Patras.
Sie war allein - wo war ihre Familie geblieben? Keiner wußte es!



Zwei Familien, die ein Herz für Tiere hatten, kümmerten sich ab und zu um das kleine Mädchen.
Es war schwer für Fotini zu überleben und trotzdem verlor sie nicht ihre Freundlichkeit.
Nachts schlief sie unter parkenden Autos - dort hatte sie ein bisschen Schutz.
Als sie größer wurde, war sie den Anwohnern in diesem Gebiet ein Dorn im Auge, sie wollten Fotini los werden und beschwerten sich bei der Stadtverwaltung.


Zum Glück riefen die Menschen, der Stadtverwaltung, im Tierheim von Patras an und die Tierheimleiterin reagierte sofort.
Sie ging zum beschriebenen Ort und fand Fotini - noch am gleichen Tag war Fotini in Sicherheit.


Im Tierheim von Patras zu leben,  ist aber nicht wirkliche Sicherheit, für so eine freundliche, junge Hündin.
Einerseits machen uns die Beissvorfälle, die immer wieder vorkommen, sorgen und andererseits wissen wir, dass große Hunde gerne von Griechen adoptiert werden, um Anwesen zu schützen und das wäre eine Katastrophe für Fotini, denn das würde ein Leben an der Kette bedeuten.


Wenn wir eine Familie für Fotini finden,  dann kann sie reisen.
Bitte helfen Sie dieser wunderschönen Hündin, zeigen Sie ihr, wie schön ein Leben als geliebter Hund sein kann - sie wird es ihnen danken.
Es wäre schön, wenn Sie uns ansprechen

SANDY FISCHER
www.patras-hunde.de

Tel.:   
08247 34065
Mail:  Fischer-Hundehilfe@web.de

 

Patras Hunde e.V.    renate.dueser@t-online.de