Update 10.05.2013

Wir haben ein neues Fotos von dem schönen Fiet bekommen

 

 

 

UPDATE 21. November 2011

 

 

Liebe Renate,

hier kommen ein paar Fotos von den beiden schönsten Hunden der Welt. Es geht ihnen gut und uns mit ihnen. Wir haben so viel Spaß miteinander und sind alle zusammen happy!

 

Die beiden zu uns zu nehmen, war die beste Entscheidung aller Zeiten!

 

 

Liebe Grüße

 

Dorothea

 

 

 Fiete

 neues von Fiete :-)

 seine Schwester Roxy sucht noch immer ........

 

Hallo Renate,

Du hast Dich lange nicht gemeldet. Wie geht es mit Deiner Patras-Hundevermittlung voran? Hat sich in Sachen Fietes Schwester etwas ergeben? Ich habe viel herum gefragt, ob sie jemand nehmen möchte, aber es scheint fast, als hätten alle Leute einen Hund (oder ich kenne nur solche) oder die, die keinen haben, wollen auch keinen. Mich macht das traurig. Wir haben ernsthaft überlegt, ob wir die Kleine auch noch dazu nehmen sollten – für Fiete wäre das der Hundehimmel! Aber leider können wir das nicht machen (ich weiß, Du hast sogar fünf bei Dir aufgenommen …). Naja, Herbert ist dagegen, er fürchtet, das wird zu teuer und er hat auch Angst um Schnurri und um die Möblierung unserer Wohnung … . 
Fiete ist im Haus sehr ruhig, und er macht eigentlich wenig Blödsinn. Aber wenn er welchen macht, dann auch richtig: Neulich hat er aus meiner Tasche meine Kamera geklaut, ausgepackt und mit in sein Körbchen genommen. Offensichtlich hat er gemeint, das sei ein tolles Spielzeug. Er hat sie leider kaputt bekommen. Was soll ich ihm böse sein? War ja meine Schuld, dass ich meine Tasche nicht zugemacht hatte.
Überhaupt weiss er sich zu helfen. Er durchwühlt mit Vorliebe meine Jackentaschen, weil er genau weiss, wo immer die Leckerlies sind. Also, mit anderen Worten: Er klaut Essen. Das musste er sicher als Welpe schon, damit er überhaupt etwas zu essen bekam.
Er hat so viel gelernt in den letzten Monaten, dass man staunen muss. Er ist der liebste und gelehrigste Hund, den ich je hatte. Neulich sind wir beide für eine Woche verreist und hatten viel Zeit miteinander. Wir sind im Sauerland durch die Wälder gestromert. Ich muss Fiete gar nicht mehr anleinen. Weil er immer Angst hat, verloren zu gehen, bleibt er auch immer in meiner Nähe und läuft nicht davon. Das ist wirklich sehr angenehm. Mit anderen Hunden hat er bisher nur gute Erfahrungen gemacht, aber ihm fehlt ein Laufpartner, weil er so wahnsinnig gerne rennt! Am Fahrrad zu laufen, scheint ihm langweilig zu sein. Da trabt er so dahin – oft zögerlich auf dem Weg von zu Hause weg und mit mehr Tempo, wenn er merkt, wir kehren um und fahren wieder zurück. Danach ist er aber nicht einmal aus der Puste und möchte noch ordentlich fangen spielen! 
Ich sende Dir ein paar Fotos mit. Er verliert gerade sein Welpenfell und wird dunkler. Seine Rute ist jetzt typisch Salouki. Da haben alle, die einen Windhund in ihm vermuten, wohl recht gehabt. Sein Seelchen scheint auch typisch für einen Windhund: Er ist sehr sensibel. Schimpfen ist tabu (aber manchmal, ein kleines bisschen ... muss auch sein). Ich lege auch noch ein Foto von einem Salouki-Mix aus dem Internet dazu, die Ähnlichkeit ist verblüffend!

Lass uns doch mal wieder zusammen laufen! Liebe Grüße
Dorothea 

 

 

Patras Hunde e.V.    renate.dueser@t-online.de