Update 20.10.2017

Eva hat ein schönes Zuhause gefunden und durfte heute nach Deutschland reisen. Wir wünschen ihr viel Glück.

Update 08.09.2017

Leider verliert die süße Eva nun ihre beste Freundin Maria. Dies zwar aus sehr schönen Gründen, Maria hat eine tolle Familie gefunden, aber für die sensible Eva wird es bestimmt sehr schwer werden :-( Also wäre es ganz wichtig nun auch für Eva endlich ein Zuhause zu finden.
Maria und Eva sind nun schon seit Monaten niemals getrennt gewesen. Die unabhängigere Maria, wird ganz sicher sehr schnell über die Trennung hinweg kommen, aber für Eva .... z.B. als Maria kastriert wurde, ist Eva die ganze Zeit nicht von ihrem Gehege gewichen, sie hat gemerkt, dass es ihr nicht gut geht.
 
Eva ist eine so liebe ruhige Hündin und alle die sie bei uns kennenlernen, sagen diese bezaubernde  Dame müsste doch als erstes ein Zuhause finden. Und auch die Pflegestelle in der sie für ein paar Tage war, waren so verliebt, dass sie darüber nachdenken sie zu adoptieren.... aber ich möchte lieber das perfekte Zuhause für die Maus ;-)) 
Eva hört schon sehr gut wenn man sie ruft, man sieht es auf einem der Videos sehr gut. Sie hat auch beim Autofahren keinerlei Probleme, kein Übergeben, kein Sabbern etc.
Und es ist immer zu lustig, wenn sie wieder einmal draußen auf unserem Tisch steht... man sollte also nicht denken es sei ein Hindernis für ein Dreibein (auch hier ein Videobeweis) ;-)
 
Hier kommen ein paar Aktuelle Videos:
 

 

 

 

 

 

Update 18.05.2017

Eva ist nun schon seit einiger Zeit bei uns, im Moment zusammen mit Pillow und Maria. Eva hat zum Glück sehr schön zugenommen und hat ihr Optimalgewicht von 15 kg erreicht, mehr ist sicher nicht gut, wenn man mit drei Beinen durchs Leben geht ;-) Sie läuft ganz toll mit ihren drei Beinen, bei uns in der Hanglage und dem unebenen Gelände ist es selbst für vier Beine manchmal schon etwas schwierig ... sie meistert es also super ;-)
Sie ist eine sehr sensible, ganz furchtbar liebe, zurückhaltende und sanfte Hündin, die schon so manches Menschenherz gestohlen hat, mit ihrer bezaubernden Art. Sie kann aber auch richtig verspielt sein, besonders mit ihren Hundefreunden macht sie natürlich auch Blödsinn... jetzt gerade lief sie mit einem großen leeren Kanister im Maul am Fenster vorbei ... hmmmm ;-)
Eva ist super verträglich mit Artgenossen und sie lebt friedlich mit unseren Miezen zusammen, ein Beweisfoto ist dabei:-)
Eva hat eigentlich nur ein kleines "Manko", sie zeigt sich hier doch als ziemlich schreckhaft und sie hat Angst vor einigen Dingen, Gegenständen, lauten Geräuschen, vorbeifahrenden lauten Mofas etc.
Nun ist es an der Zeit, dass Eva endlich ihr eigenes Zuhause findet!
 
Hier kommen ganz viele Videos:

 

 

Update 21.02.2017

Evas Beinchen musste nun komplett amputiert werden, es war mehrfach gebrochen und es konnte kein Stumpf mehr für eine Prothese übrig gelassen werden.
Aber ich habe das Gefühl für Eva ist es auf jeden Fall befreiend, nicht mehr dieses störende Bein zu haben. Dieses hat ihr inzwischen zwar wohl keine großen Schmerzen mehr verursacht, allerdings hat es sie doch beim Laufen einfach sehr stark gestört. Nun läuft sie wirklich schon nach so kurzer Zeit nach der OP ganz toll und wir gehen schon mit ihr und den anderen Hunden ohne Probleme etwas längere Spaziergänge.
Sie wurde inzwischen auch kastriert, nun muss Eva nur noch ein wenig zunehmen!
Sie ist eine ganz soziale Maus, im Moment schläft sie nachts mit einem Welpen zusammengekuschelt in einem Raum, wo die Hunde untergebracht werden, tagsüber liebt sie es in der Tierarztpraxis auf dem Sofa zu dösen.
Eva ist wirklich eine ganz liebe, problemlose Hündin, die nun auf ihre Familie wartet!!
 
Hier kommen drei Videos:
https://www.youtube.com/watch?v=pPFAuvk1o2s
https://www.youtube.com/watch?v=9M4aTRV8XjI
https://www.youtube.com/watch?v=8V6DLSAzt6A

 

 

 

 

 

Update 06.02.2017

Eva, ca. 1-2 Jahre alt, ca. 45 cm groß, ca. 10 kg schwer

Eva wurde in die Tierarztpraxis von Tierschützern in diesem schlimmen Zustand eingeliefert. Sie wurde in einem Dorf ausgesetzt und lief dort schon seit Tagen in verwundet und extrem abgemagert herum, ohne dass jemand ihr half oder zumindest den Tierschutzverein informierte. Ihr Schwanz hatte einen offenen Bruch, sie hat einige Wunden und ihr Bein ist deformiert von einem älteren Bruch und sie kann es nicht wirklich benutzen. Sie wurde sicher schon vor einiger Zeit von einem Auto angefahren und seitdem ist es ihr sehr wahrscheinlich fast unmöglich gewesen in diesem Zustand auf Futtersuche zu gehen. Deshalb ist sie soooo dünn, da der allgemeine Bluttest unerwartet gut ausgefallen ist und sie hat auch keine Leishmaniose oder Ehrlichiose :-)
Der Schwanz wurde zur Hälfte amputiert und das Bein musste auch amputiert werden und sie wurde dann gleich auch mit kastriert. Das Beinchen musste leider komplett entfernt werden, es war zu oft und auch zu hoch gebrochen, als dass ein Stumpf hätte übrig bleiben könnte.
Eva ist mit allen Hunden in der Praxis verträglich, sie mag ihre Artgenossen sehr. Sie ist im Moment noch eher etwas schüchtern und zurückhaltend, sie sucht aber schon stark den menschlichen Kontakt und lässt sich zu gerne den Bauch kraulen. Sie hat im Moment einen ruhigen und ausgeglichenen Charakter.
 
Hier kommen zwei Videos:
 
 
 

 

 

 
 

Renate Düser

www.patras-hunde.de

Tel.: 04624 - 45 15 10
E Mail:
renate.dueser@t-online.de

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

 

 

 

 

 

 

Patras Hunde e.V.    renate.dueser@t-online.de