Update 17.11.2015

Nachdem ich meinen Zweibeiner adoptierte, bekam ich sogleich einen Einblick in den dazugehörigen Wald und Gelände.

Es war etwas Arbeit, aber nach mehrmaligem Durchstöbern – natürlich ohne meinen Zweibeiner – akzeptiere ich die Kleinigkeit von 5 ha Wald. Ein paar Lieblingsplätze habe ich auch schon gefunden.

Zum Buddeln eignet sich besonders der Bach. Die vorherigen Bewohner (Bisam-Ratten) habe ich erfolgreich aus ihren Behausungen gebuddelt, so dass ich stolz meinem Zweibeiner die Arbeit erleichtert habe. 

Ab und zu kommen auch noch mehr Zweibeiner in Grün und die bringen dann meine neuen Kumpel mit.

Dann können wir nach Lust und Laune Schnüffeln, Buddeln und Lümmeln. Zumeist haben die Zweibeiner auch besondere Leckerli für uns und daher akzeptieren wir alle ganz gerne.

Nach getaner Arbeit habe ich ein gemütliches Plätzchen bei meinem Zweibeiner und Futterlieferanten gefunden und bin daher glücklich dort angekommen.

Ab und zu kommt meine Zweibeiner zwar auf verrückte Ideen, aber dann mache ich ihr den Gefallen und Höre auch mal auf die Kommandos.

 

 

 

 

 

Update 30.05.2015

Eros hat ein schönes Zuhause gefunden und durfte heute umziehen. Wir wünschen ihm viel Glück.

Update 31.01.2015

Heute haben wir neue Fotos von Eros bekommen der immer noch sehnsüchtig auf seine eigene Familie warte. Wir können es gar nicht verstehen, dass Eros bis jetzt noch kein Zuhause gefunden hat. Eros ist ein unkomplizierter Rüde der trotz seiner ca. 10 Jahre noch fit ist. Wir hoffen wirklich, dass es jetzt endlich klappt und Eros ein schönes Zuhause findet.

 

 

 

 

Update 25.10.2014

Wir haben neue Fotos von Eros bekommen, der mit diesen Fotos eindeutig mal zeigen wollte, dass auch wenn er ca. 10 Jahre alt ist er noch sehr fit ist. Eros geht sehr gerne spazieren und tobt auch noch sehr gerne über die Wiesen. Wir hoffen wirklich sehr, dass Eros jetzt endlich ein schönes Zuhause findet wo er für immer bleiben darf.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Update 10.06.2014

Unser Eros der Bruno gerufen wird sucht dringend ein neues Zuhause indem etwas ruhiger zugeht als auf seiner derzeitigen Pflegestellt.
Dort lebt er zur Zeit mit vier weiteren Hunden zusammen und diese bereiten Bruno stress. Bruno wurde in Griechenland von Tierschützern mit
einem großen Tumor auf der Straße gefunden. Noch in Griechenland wurde ihm dieser entfernt und zum Glück stellte sich heraus, dass es sich um einen gutartigen Tumor gehandelt hat. Bruno kann gerne in eine Familie
mit kleinen Kindern vermittelt werden, er fährt gut im Auto mit und bleibt auch mal kurze Zeit alleine Zuhause. Bruno ist jetzt ca. 9-10 Jahre alt die man ihm aber nicht anmerkt, er geht noch gerne spazieren und tollt auch
gerne mal durch den Garten. Seine Schulterhöhe beträgt ca. 55 -58 cm, er ist kastriert, geimpft, gechipt und hat einen EU-Pass.

 

 

 

 

 

Update 17.03.2014

Bruno hat in den letzten Wochen einige Fortschritte gemacht. Denn als er nach Deutschland kam, wusste Bruno noch nicht, wie man sich bemerkbar macht, wenn er vor die Tür muss. Aus diesem Grund kam es des Öfteren zu einen kleinem Unfall. Mittlerweile kratzt Bruno an der Tür und bellt laut los und man kann sofort reagieren. Auch haben sich Brunos Gassigehzeiten ausgedehnt und man muss nur noch einmal zusätzlich in den Garten.

Was wir jedoch feststellen mussten, dass Bruno in eine Familie sollte, wo er Einzelkind ist, damit er all die Aufmerksamkeit bekommt, die ihm auch zusteht. Denn bekommt Bruno Hundebesuch zu Hause, ist ihm das nicht ganz geheuer, weswegen er sich zurück zieht und Schutz sucht. Begegnen wir Hunden beim Spaziergang sieht das Ganze anders  aus. Er freut sich über jeden Hund den wir treffen und will auch sofort Hallo sagen. Danach geht Bruno aber gerne wieder seinen eigenen Weg.

Außerdem kann man mittlerweile mit Bruno Futterspiele machen. Entweder sucht er die Leckerlies draußen im Garten oder er muss unter Gegenständen seine Belohnung erschnuppern. Diese Spiele bereiten ihm sehr viel Freude.

Auch waren wir mit Bruno für ein paar Tage an der Nordsee und er hat sich vorbildlich verhalten, sowohl auf der langen Autofahrt und als er ein paar Stunden alleine in der Ferienwohnung bleiben musste.

Alles in allem ist Bruno sehr pflegeleicht und freut sich über ein festes zu Hause.

 

 

 

 

Update 19.10.2013

Eros, ca. 9 Jahre alt

Eros wurde von Tierschützern mit einem großen Tumor gefunden. Er wurde dann operiert und zu einer Pflegestelle gebracht. So wie die Tierärzte sagen wurde Eros schon mal operiert und es wurde bei der ersten Operation nicht alles entfernt und deshalb ist er nachgewachsen. Es handelt sich um einen gutartigen Tumor und Eros geht es schon wieder sehr gut. Auf seiner Pflegestelle lebt er mit Kindern zusammen und spielt mit ihnen. Er läuft gut an der Leine und ist auch stubenrein. Eros hat eine Tätowierung im Ohr und er kommt ursprünglich aus Russland. 

 

 

 

 

 Renate Düser
www.patras-hunde.de

Tel.:
04624 - 45 15 10
Mail: renate.dueser@t-online.de

 

  

 

 

Patras Hunde e.V.    renate.dueser@t-online.de