Update 19.04.2017

Emil ist nun ein großer Junge und typisch HSH passt er gut auf. Alles kein Problem wenn ich da bin-allerdings wenn zu viele neue Leute mich besuchen kommen und die alle durcheinander laufen-das überfordert Emil schnell. Da ist es besser, dass er seinen Platz hat und dann ist er ruhig wenn er merkt das ich das alles regele. Ansonsten freut er sich wenn Gäste kommen und wenn es Leute sind die er kennt ist er richtig begeistert. Manche Leute die er gut kennt lässt er auch rein wenn ich nicht da bin-allerdings dürfen die dann keinen Fremden mitbringen.
Er ist immer noch sehr verspielt, kommt mit allen gut aus hier und Katzen interessieren ihn eher nicht. Emil braucht und liebt seine Routine. Beim essen ist er manchmal so das er futterneidisch ist-ich füttere ihn alleine. Er hat mit mir hier einige Welpen liebevoll aufgezogen und obwohl er sie manchmal überrannt hat-eher nur vorbei gestrichen, aber die Welpen fielen um-lieben ihn alle und rennen immer zu ihrem großen Freund.
In seinem neuen Zuhause sollten die Menschen schon etwas standfester sein.
Er liebt unser Grundstück hier-aber kommt auch gerne mal in die Wohnung zum schmusen. Das braucht er sehr. Emil ist HSH mäßig eher eigensinnig. Aber mit Charme und Leckerchen lässt er sich doch gerne überzeugen.
Es wäre gut wenn sein neues Zuhause seine spezielle Art einschätzen kann. Ich selber hatte da gar keine Erfahrung und liebe ihn nun sehr. Er ist halt anders. Schimpfen juckt ihn eher nicht-aber er folgt nun schon ganz gut.
Mit Futter und Knochen geben ist es wichtig es immer wieder mit ihm zu üben. Er lässt sich von mir den Knochen wegnehmen-aber ich trainiere es mit ihm immer wieder. Bei meinem eigenen Hund haben wir das 1 mal geklärt und dann war gut. Emil braucht Wiederholungen.
Er hat nun 70 cm höhe und ist ca. 60 kilo schwer. Ein staatlicher Kangal Mix.

https://www.youtube.com/watch?v=O7lDCJz9SPM&sns=em

https://m.youtube.com/watch?v=f9twyUph8U0

 

 

 

Update 02.02.2016

Emil ist inzwischen 70 cm groß und eine riesen große Schmusebacke. Er liebt es zu kuscheln, und bringt einem immer zum lachen. Emil ist ein Herdenschutzhundmischling aber er zeigt in Griechenland nicht das typische Verhalten eines Herdenschutzhundes. Besucher werden immer freundlich begrüßt und sind bei Emil willkommen. Emil versteht sich auch gut mit den anderen Hunden und macht keinen Ärger.

 

 

Update 28.08.2015

Wir haben neue Fotos von dem süßen Emil bekommen der in den letzten fünf Wochen ordentlich gewachsen ist :-)) Er wiegt inzwischen ca. 12 kg, bei einer Größe von 45 cm. Emil kennt den Kontakt zu Katzen und anderen Hunden und beides stellt kein Problem für den kleinen da. Er ist seinem Alter entsprechend verspielt und lernt schnell.

 

 

Update 17.07.2015

Emil, ca. 3 Monat alt, Rüde

Emil wurde sogleich nach der Geburt mit seinen Geschwistern in einer Mülltonne entsorgt. Seine Geschwister waren schon tot als eine Bekannte von mir ihn fand. Emil wurde dann mit der Flasche aufgezogen und entwickelte sich prächtig. Mit meinen anderen Hunden versteht er sich gut, auch wenn die gar nicht dauernd mit ihm spielen wollen. Dann müssen die Katzen herhalten. Wenigstens haben sie die gleiche Größe, sind aber auch Emils unersättlicher Spiellust abgeneigt. Na dann spielt eben mit mir oder alleine. Er ist ein munterer, neugieriger, Energiegeladener  Welpe. Ein kleiner Draufgänger der aber schon gut hört. Ein Sonnenschein voller Vertrauen, obwohl ja nie eine Hundemama hatte. Vor ein paar Tagen hat er seine erste Impfung bekommen.

 

 

Renate Düser

Telefon: 04624/451510

renate.dueser@t-online.de

 

(Britta Ithaka) 

 

 

 

Patras Hunde e.V.    renate.dueser@t-online.de