Update 04.10.2016

Elvira ist eindeutig die Mutigere der beiden Geschwister. Meli verkriecht sich ziemlich schnell irgendwo auf dem großen Grundstück, so dass es fast unmöglich war von ihr Fotos, geschweige denn Videos zu machen :-( Beide Hunde kommen an den Zaun, als wären sie völlig angstfrei, aber wenn man hinein geht, hält Elvira immer Abstand.
 
Hier kommt ein Video von Elvira:
 

 

 

 

Update 18.11.2015

Leider hat Elvira stark abgenommen, weshalb ihr Blut abgenommen wurde.
Der Test war auf Ehrlichiose, Babesiose und Leishmaniose waren positiv, während die allgemeinen Blutwerte alle perfekt waren.
Diese Ergebnisse wurden vorsichtshalber mit unserer Tierärztin in Patras besprochen und sie sagte, es kann bei diesen guten Blutwerten keine Ehrlichiose und auch keine Babesiose vorliegen, es muss sich um alte, bereits überstandene Erkrankungen handeln. Aber leider hat Elvira nun auch Leishmaniose... der dritte Hund von diesem Feld, nach Meli und Lemmy :-( Das ist der Nachteil, wenn ein Hund sein ganzes Leben im Freien verbringt und Tag und Nacht diesen Parasiten (Zecken, Sandmücken etc) ausgesetzt ist :-(
Die Tierärztin riet, den Test in einem Monat noch einmal zu wiederholen, und zu sehen, ob Elvira Milteforan benötig und wie ihre allgemeinen Blutwerte dann sind. Elvira bekommt auf jeden Fall schon eine Zylapourtherapie.
 
Das Video war nach der Blutabnahme, da war sie noch etwas verschüchterter als sowieso schon :-(
 

 

 

 

Update 03.04.2015

Unsere Andrea war heute Elvira besuchen und hat uns neue Fotos von der hübschen Hündin geschickt. Elvira wartet schon seit 2,5 Jahren auf ihr Glück eine Familie zu finden. Sie lebt mit einem Rüden sowie einer Hündin zusammen und ist mit beiden super verträglich. Wenn Sie Elvira ein schönes Zuhause schenken möchten, dann setzen Sie sich mit ihrer Kontaktperson in Verbindung.

https://www.youtube.com/watch?v=Ur91j3dV62Q&feature=youtu.be

 

 

Update 14.11.2014

Es gibt gute Neuigkeiten von Elvira, die ja so sehr von Zecken geplagt war, sie wurde mit Spot ons behandelt und sie scheint auch keinerlei Probleme mit Sarkoptes zu haben, wie es ihre Geschwisterchen Lemmy und Meli hatten.
Sie sieht auf jeden Fall wieder überraschend gut und gepflegt aus :-)
Elvira freut sich immer so doll, wenn mal jemand kommt und springt dann ganz albern auf der anderen Seite des Zaunes herum :-)
Da ihre Schwester Meli, die wirklich die Ängstlichste von allen auf dem Feld war, inzwischen ein ganz "normaler" angstfreier Hund geworden ist, bin ich bei Elvira auch optimistisch, dass sie in einer Familie wahrscheinlich sehr schnell ihre Ängste ablegen wird.

 

 

 

Update 02.08.2014

Unsere Tierschützerin Andrea war heute auf dem Feld um Elvira zu besuchen. Leider hat sie keine guten Neuigkeiten..........

ich war heute auf dem Feld von Spiros, da ich sehen wollte wie es Elvira geht. Ich war etwas geschockt, sie hat sicherlich Sarcoptes, da sie sich stark kratzt, allerdings ist sie noch nicht so nackt wie Meli, also ist es noch im Anfangsstadium. Allerdings ist sie über und über voll mit Zecken :-( Man sieht es nicht richtig auf den Fotos, aber unter den Ohrlappen ist alles voll und am Körper auch. Ich habe Michali, den Tierarzt in Egio kontaktiert, dass er am Montag zum Einen eine Sarcoptesinjektion gibt, ein Spot on gegen die Zecken und eine Entwurmung. Da sie so voll mit Zecken ist, habe ich gesagt, sie sollen dann direkt einen Bluttest machen, da die Wahrscheinlichkeit sehr sehr hoch ist, dass sie auch an Ehrlichiose erkrankt ist :-(
Ich hoffe sie können sie fangen... am Zaun denkt man immer, man könnte reingehen und Elvira so knuddeln. Sie frisst einem am Zaun die Leckerlies aus der Hand. Meistens, wenn man auf dem Feld ist, geht sie ja leider ein wenig auf Sicherheitsabstand.
 
 

 

 

 

 

Update 29.06.2013

Elvira sowie ihre Geschwister Meli und Lemmy freuen sich, wenn sie Besuch bekommen, halten aber trotzdem lieber einen Sicherheitsabstand. Für alle 3 benötigen die zukünftigen Familien sicher Geduld, dann werden sie aber sicher zu tollen Familienhunden werden.

 

 

Update 03.02.2013

wir haben neue Bilder von Elvira bekommen

 

 

 

Update 08.10.2012

Elvira, 1-2 Jahre, ca. 60 cm groß

Elvira ist eine sehr freundliche, verträgliche und eher
ruhige Hündin. Allerdings ist sie im Moment noch sehr, sehr zurückhaltend, kommt nicht angelaufen, wie die meisten anderen der 7 Hunde, mit denen sie zusammen auf
einem Feld lebt, sondern zieht sich eher zurück. Drei der acht Hunde sind ihre Geschwister, sie hebt sich allerdings deutlich durch ihre Größe und ihre eher massige Statur von ihnen ab. Wie man auf den Fotos sehen kann: sie
hat ein wirklich ausdruckstarkes, besonderes Gesicht
!

 

 

 

 

 

 

 

 

Sabine Köhler

Tel: 0160-90563340

sabine.koehler4@gmx.net

(Montags bis Freitag ab 12.30 Uhr, Samstags sowie an Sonn- und Feiertagen ganztags)

Patras Hunde e.V.    renate.dueser@t-online.de