UPDATE 09. JUNI 2011

Wir haben eine gute Nachricht - Elfie wurde von ihrer Pflegefamilie adoptiert. Nach dem Motto "Was lange währt, wird endlich gut".... Wir wünschen ihr viel Glück

Elfies Familie schreibt:

Nachdem wir unsere Elfie seit Januar bei uns als Pflegehund haben, haben wir uns endschlossen, sie für immer bei uns zu behalten. Elfie ist so eine liebe ruhige Seele und bringt uns viel Freude. Sie kann einem zum Lachen bringen, wenn man traurig ist. Allerdings ist sie ein kleiner Räuber, denn wenn man nicht aufpasst isst Elfie das Abendessen alleine weg! Aber wir möchten sie nicht mehr missen. :)

Vielen Dank an das Patras-Team

Liebe Grüße vom Bodensee

UPDATE 22. JANUAR 2011

Wir haben Post :-)))

hallo sandy,

ich bin morgens um 5 ins bett gegangen, ja ich hätte mich sehr gerne noch mit euch unterhalten.

elfie ist 'ne superliebe maus, sie ist folgsam und stubenrein, wenn sie was möchte, steht sie auf ihren 2 hinterbeinen, wie ein kängeruh, sie spielt mit den anderen draussen. am anfang hatte sie angst ins haus zu gehen, wenn ich sie jetzt rufe, kommt sie und schwänzelt.

sie hat einen gesegneten apetitt und freut sich wenn man sie lobt. vor dem autofahren hat sie ein bisschen angst, aber ich nehme sie mit, damit sie sich mit autofahren vertraut macht. zuhause ist sie sehr angenehm und man kann sie gut einíge zeit mit den anderen alleine lassen. sie läuft sehr gut an der leine.

fortsetzung folgt. gib bitte bescheid, wenn es mit den bildern nicht funktioniert l.g.gabriela

UPDATE 15. JANUAR 2011

ELFIE ist heute sicher in München gelandet. Sie wurde mit großer Freude von unserem Teammitglied Sandy und ihrer Pflegemama erwartet. Angelika (Mama von Lassy) hat es sich nicht nehmen lassen, zum Begrüssungskomitee zu gehören :-)))

UPDATE 31. OKTOBER 2010

ELFIE 45 cm HOCH, ZIERLICH UND REISEFERTIG - DIE TIERSCHÜTZERIN MARIA SCHREIBT: "ELFIE IST SO VERSCHMUST UND EINFACH NUR LIEB, UM SIE MACHE ICH MIR DIE GRÖSSTEN SORGEN - BITTE SUCHT IHR EIN ZUHAUSE! NATÜRLICH WÜNSCHE ICH MIR DAS FÜR ALLE MEINE SCHÜTZLINGE, ABER ELFIE IST ETWAS GANZ BESONDERES FÜR MICH!"

....das ist kein besonders schönes Leben an der Kette

...wie gerne würde sie mit ihren Geschwistern spielen :-((( 

....mit knapp 6 Monaten - den ganzen Tag an der Kette 

...kein Wunder, dass Elfie traurig aussieht

...sie hat aber grosse Hoffnung, dass wir wie für ihre Schwester Holly schnell ein Zuhause finden :-)))))

....Elfie ist einfach nur süß!!! 

 

SANDY FISCHER
www.patras-hunde.de

Tel.:   
08247 34065
Mail:  Fischer-Hundehilfe@web.de

UPDATE 18. SEPTEMBER 2010

FÜR ELFIE UND DIE ANDEREN CALYPSO WELPEN ( HOLLY, FIWOS, NESSI UND ORESTIS ) könnte es bald nicht mehr so angenehm sein!!!!!! DER HERBST UND WINTER, BRINGT IN PATRAS VIEL REGEN UND AUCH KÄLTE MIT SICH UND DIE FELLNASEN LEBEN IM FREIEN!!!

ES WÄRE GAAAANZ WICHTIG FÜR DIE TIERE - FAMILIEN IN DEUTSCHLAND ZU FINDEN! BITTE HELFEN SIE MIT!

 

ELFIE - Hündin, 4 Monate alt




....wo sind meine Menschen????

 

 

Mama Calypso kümmert sich rührend um ihre Welpen und....

 

 

…dieser Mann hat ein Herz für Calypso und ihre Kinder

 

 

 

ELFIE - ist die kleine Tochter von Calypso, sie ist eine zarte, kleine Maus. Ihr Gesichtsausdruck ist ängstlich!

 

 

Die kleinen Welpen, werden als erwachsene Hunde, ca. 50cm - 55 cm hoch werden, soweit man das bis jetzt beurteilen kann!

Sie spürt die Gefahr! Sie fühlt, dass - sie und ihre Familie - nicht willkommen sind in Argira.

Calypso, ist eine sehr gute Mutter ist, sie liebt ihre Kinder und beschützt sie, so gut es geht. Was aber kann sie gegen Gift und Schüsse aus dem Hinterhalt ausrichten???

 

....ELFIE ist bereit!!!

Wenn Ihnen ELFIE gefällt, zögern sie nicht und kontaktieren bitte


RENATE DÜSER

www.patras-hunde.de

Tel. Nr.: 04624 - 4515 10

E-Mail: renate.dueser@t-online.de

 

Argira - ein kleines Dorf in den Bergen von Patras - hier gehen die Menschen besonders grausam mit streunenden Hunden um.

Die Fellnasen haben keine Chance ein hohes Alter zu erreichen, sie werden entweder vergiftet oder erschossen!

Unsere Tierschützerin Maria, machte sich bei 42° auf, um in diese Region zu gelangen, sie hatte gehört, dass eine Hündin mit 5 Welpen in großer Gefahr schwebe!

Gott sei Dank, hat sie die Hundefamilie gefunden, ein alter Mann füttert die reizende Hundefamilie ab und zu, und versorgt sie - bei dieser extremen Hitze - mit Wasser!

Noch ist die Hundefamilie in Gefahr, aber Maria wird in Sicherheit bringen, sobald sie eine Pflegestelle in Patras gefunden hat.

 

 

Patras Hunde e.V.    renate.dueser@t-online.de