Update 04.01.2014

 

liebe Frau Sopjani,

alles ist gut!!

Na, wie hört sich das an? Und das aus

meinem Hundeschnäuzchen! Ich finde es wunderbar!

Frau Sopjani, Du siehst mich auf unserm

Weihnachtsfoto als Mittelpunkt in unserer

Familie – und das bin ich auch!!

Ja, ich bin jetzt wirklich zuhause. Endlich!

Und für immer!

Herrchen und Frauchen verwöhnen mich

und sagen mir jeden Tag, wie lieb sie mich

haben. Ich kann es nicht oft genug hören –

es fühlt sich wunderbar an! Und ich kann

es jetzt auch glauben, denn ich fühle mich

angekommen, sicher und geborgen.

Das NEUE JAHR kann kommen mit

einem glücklichen und übermütigen

EBONY.

DANKE, liebe Frau Sopjani                    

                         und dem ganzen tollen Team ……

für so viel Mühe,

für so viel Liebe,

für so viel Geduld

 

 DANKE Euch allen

                          von ganzem Hundeherzen !

Ein gutes, ein gesundes und behütetes 

                                              NEUES JAHR   -

und tausend liebe Grüße kommen zu Euch

 

              mit einem allerliebsten Pfötchendruck

                             von Eurem

                               glücklichen Griechenjungen EBONY

 

 

 

 

Update 14.09.2013

Hallo und guten Tag, liebe Frau Sopjani,


Dankeschön für Ihre Nachricht; wir können wir uns gut vorstellen,
daß die Dame aus Griechenland vielleicht Heimweh hat nach
Ebony und so haben wir ihr gleich nach Ihrer Mail ein paar
Zeilen geschrieben und die ersten Bilder von ihm mitgeschickt.

Es war schon vor einer Woche. Eine Antwort ist noch nicht
gekommen. Wir hoffen trotzdem, daß unser Brieflein bei
ihr angekommen ist.

Zwischenzeitlich haben wir noch ein paar weitere Bilder
gemacht und so schicken wir heute auch Ihnen die neuen
Schnappschüsse unseres fotogenen Lieblings.

Ja, ja, ein ängstliches Wesen ist da bei uns eingezogen. Wir
haben alle Hände voll zu tun und stehen im Dauerstreß.
Aber mindestens genauso stark wie unser Einsatz ist
auch schon unsere Bindung an diesen wunderbaren
Schatz. Wir wissen schon gar nicht mehr, wie es ohne
ihn gewesen ist.

Zuhause in der gesicherten Umgebung ist er allerliebst
und ruhig, draußen ist seine Angst unvorstellbar schlimm.
Jedes noch so kleine Geräusch erschrickt ihn bis ins
Innerste und er verweigert zuweilen jeden weiteren
Schritt.

MÄNNER sind sein ganz großes Problem, aber eigentlich
ist die Angst fast bei jeder Gelegenheit allgegenwärtig.
Doch wir kriegen das hin, wir geben jedenfalls nicht
auf. Es ist ja alles neu für ihn.
Ja - und grüßen soll ich Sie von Ebony sehr, sehr lieb.
Er meint, Sie hätten das schon prima gemacht, daß
er gerade hier gelandet ist.
Die weichen Kissen überall und der Garten (der Zaun
ist zwischenzeitlich nach allen Seiten hin erhöht worden)
-- das alles fühlt sich gar nicht mal so schlecht an. (Sagt er ...)

Wir glauben, er fühlt sich schon sehr wohl hier und
wir sind sicher, er weiß nun auch schon, wo sein
ZUHAUSE ist.
Und .... daß er bleiben darf.

DANKESCHÖN, liebe Frau Sopjani, DANKE an Sie alle!
 

 

 

Update 09.08.2013

Ebony hat es geschafft er durfte heute nach Deutschland fliegen und hat ein schönes Zuhause gefunden. Wir wünschen ihm viel Glück.

Update 24.03.2013

Wir haben neue Bilder von Ebony bekommen

 

 

 

 

Update 25.12.2012

Ebony, ca. 1-2 Jahre

Ebony kommt aus Kalavrita in der Nähe von Patras. Er streunerte dort durch die Berge und die Anwohner störten sich an ihm. Sein Hunger war so groß, dass er von den Anwohnern die Hühner jagte. Sein Leben verdankt er einer Lehrerin die durch ihre Schulklasse mitbekommen, dass Ebony getötet werden soll. Sie verständigte das Tierheim in Patras und er wurde auch gleich abgeholt. Jetzt suchen wir eine Familie für den lieben Rüden. Wenn Sie sich in Ebony verliebt haben, dann nehmen Sie Kontakt mit seiner Vermittlerin auf.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Claudia Sopjani

dog-fit@web.de

Tel. 0179/8373779

(Montags bis Samstags ab 19.30 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ganztags)

 

 

 

Patras Hunde e.V.    renate.dueser@t-online.de