UPDATE 21. November

 

Dylan lacht - einfach unglaublich schön!!

Hallo Frau Fischer,

ich bin´s   Dylan.........

mir geht es sehr gut! Ich werde hier verwöhnt und alle sind lieb zu mir.
Ich schicke Ihnen ein paar Bilder, damit Sie sehen können wie viel Spaß ich hier habe....
bei   und    mit    meinen Zweibeiner..........

Ausgiebige Spaziergänge und mit meiner Kumpanessa ein wenig herum toben. Da Sie schon ein wenig älter ist, kann Sie nicht mehr volle Kanne mit rennen und so....................aber das Leben hier ist eine WUCHT.

 

 



Danke das Sie mich nach Deutschland geholt haben und mir es ermöglicht haben, ein schönes hundegerechtes Leben zu führen und  auch Menschen für mich gefunden haben,
die es richtig gut mit mir meinen.

 

 



Ich bin zufrieden und die Zweibeiner erst.............
die sagen mir immer wie toll ich bin, das sie mich nicht mehr hergeben werden und alles für mich tun werden.....und und ..........einfach super so....................


Ich melde mich wieder mal bei Ihnen - vielleicht komme ich mit meinen Zweibeiner mal auf Besuch vorbei......wollte mal bei meiner Pflegemutter vorbei schauen...
vielleicht erkennt Sie mich ja wieder.............ich freue mich schon darauf............

Bis dahin wünsche ich Ihnen und Ihren gesamten Team.....

ein schönes besinnliches Weihnachtsfest und ein frohes gesundes neues Jahr 2011......

hoffentlich können Sie noch ganz vielen meiner Freunde aus Griechenland helfen.....


Danke das es Sie  gibt

Danke auch an meine erste Pflegemutter
Ihr Dylan

 

Wir lassen jetzt die Bilder sprechen - wie sind unheimlich glücklich, dass Dylan dieses Zuhause gefunden hat. Er hat so sehr verdient!!

Danke an seine Familie

 

 

UPDATE 23. NOVEMBER 2010

WIR HABEN POST :-))))

Hallo Frau Fischer,

morgens wenn alles noch schläft gehen wir Beide los...........unser Frühsport.

Dylan genießt diese morgentliche Tour......er bekommt die volle Aufmerksamkeit!

Seine Freundin Kim - kann diese ausgedehnten Sparziergänge nicht mehr leisten  ......(leider).......
Kim ist ja auch schon eine betagte Hundedame.
Aus diesem Grund gehe ich mit Dylan die erste Tour alleine, damit er ausgelastet ist..

Ist diese Bild - nicht einfach - schön an zu sehen? Hier kann man regelrecht sehen, wie es IHM gefällt !

 

 

 


Alles wird beschnüffelt und überall gibt es etwas neues zu sehen.

Selbstverständlich müssen wir Beide aber auch einige Übungen absolvieren und das macht Dylan und mir Spaß.

Wie man sehen kann genießt unser Dylan sein neues Leben in vollen Zügen.

Diese Bilder habe ich mit meinem Handy gemacht, als wir heute morgen auf unseren Rückweg waren.
Ich wollte einfach die Momentaufnahmen festhalten - um Sie Ihnen wieder zu zeigen..............
(die Qualität ist aus diesem Grund nicht ganz so gut - sorry)

So, wenn wir jetzt wieder nach hause kommen, sind alle schon wach...auch KIM.

Nach einem zweiten Kaffee geht es nochmal los.
Diesmal nehmen wir Frauchen und KIM auf unseren zweiten Spaziergang mit.

Jetzt folgt der sogenannte kurze Spaziergang - mit mit..........

So nun mache ich wieder Schluß und wünsch Ihnen aus dem
...kalten Norden

tierische Grüße
Fam. P.

  

 

 

UPDATE 11. NOVEMBER 2010

WIR HABEN POST :-))))

Hallo Frau Fischer,

gerne komme ich Ihren Wunsch entgegen und melde mich  mit Bilder von Dylan.

 

Dylan und seine neue Freundin Kim - ein schönes Team


Man kann sagen Dylan ist zu hause angekommen.
Morgens 5.45 // 6..00 UHR aufstehen....Dylan wartet schon.  Streicheleinheiten
........
zuerst ein mal von unserem  Sohn Alexander......dann komme ich...
kurz Kaffee und dann die erste Tour mit Dylan gegen 6.15 Uhr
- tut uns Beiden GUT! 
Gegen 8.30 Uhr zweite Tour - die übernimmt dann meine Frau -  mit Kim und Dylan
.
Dritte Tour so gegen 14.30  UHR und die letzte Tour gegen 22.00 UHR 
übernimmt mein Sohn und "oder"  ich .......

Dylan hat ALLE ins Herz geschlossen und ALLE haben DYLAN ins Herz geschlossen
. Ausser vielleicht "im Moment noch" unser beiden Katzen......aber das wird noch!


Dylan hat einen guten Appetit - obwohl, er lässt sogar schon etwas stehen und putzt nicht alles weg -
ein gutes Zeichen.  Er weiß halt ...hier ist sein zu hause und es wird IHM an nichts mangeln!

Bei der Tierärztin waren wir auch schon........Sie hat die Unterlagen von Ihnen ausgelegt  und war hin und weg ...von Dylan.  Wir haben Ihn dann noch mal gegen Milben behandeln lassen, kratzte sich halt...
auch nichts schlimmes............ansonsten top......


Viel Spaß hat Dylan mit unsere Enkelin und Sie mit Ihm
.

 

Dylan fühlt sich wohl und geniesst....sein Grinsen sagt ALLES:-)))

 

 

Ja - unser Bub Dylan ist Zuhause angekommen


Selbst unsere alte Hundedame "KIM" verteidigt Ihn schon - wenn andere Hunde kommen.
Hat sie damals bei unserm Husky "Kolja" schon gemacht. Sie glaubt sie müßte Ihn beschützen...
was sie gar nicht muss. Dylan ist mit jedem GUT und jedem Fremden gegenüber freundlich und aufgeschlossen............

DANKE dafür, dass Sie uns Dylan aus Griechenland her gebracht haben..........
wir hatten auf Ihn schon gewartet und es nur noch nicht gewußt..........
bis 01.11.2010 ....dann kam Dylan und alles ist so, als wäre es schon immer so gewesen.


Unser Dank gilt auch seiner ersten Pflegefamilie........liebe Grüße.......

Bis zum nächsten mal


Liebe Grüße
Fam. P.

UPDATE 02. NOVEMBER 2010

WIR HABEN POST :-))))

Hallo Frau Fischer,

der gestrige Nachmittag war   -   ich glaube, das kann ich sagen   -  
für ALLE sehr angenehm und entspannend.

Unsere Enkelin wollte Dylan dann auch gleich mit nach hause nehmen und in den Kindergarten und....  und.....,
abends hat Sie dann noch angerufen und nachgefragt ob Dylan denn noch da sei und es Ihm gut gehe........Kinder halt...........süß.....

Nach dem Sie weg waren, war er kurz ein wenig unruhig.....
...ach gegen 17.15  kam unser Sohn nach Hause. Dylan hat Ihn gleich ins Herz geschlossen und wollte nur schmusen schmusen schmusen...............
Dann sind wir mit Ihm noch mal gegen 17.30 Uhr ( mein Sohn hatte Dylan an der Leine) raus und dann noch mal .....wie immer gegen 22.00 UHR ......
dann war alles in Ordnung......

Unsere erste gemeinsame Nacht warwie der ganze Tag "entspannend"
Dylan hat sich in der Flur auf seine "neue" Decke gelegt und die ganze Nacht durch geschlafen........

Heute morgen bin ich mit meinen Sohn wie immer gegen 5.45 / 6.00 UHR
aufgestanden. Dylan hat sich dann sofort seine Streicheleinheiten abgeholt
und wir (Dylan und ich) haben dann gegen 6.20 UHR  unseren ersten Spaziergang erledigt.......

Ich glaube er fühlt sich sauwohl.
..

Mit unseren Katzen müssen wir noch ein wenig üben - aber das wird in 2 - 4 Wochen
dann auch klappen - hat es früher ja auch immer................

So, nun muss ich wieder weiter arbeiten.
Melde mich in Kürze mit Fotos usw.

Grüßen Sie mir bitte Dylan´s Pflegeeltern recht herzlich -
Frau N. kann mir ja Ihre Email mitteilen.....
dann kann ich Sie zukünftig auch mit in den Email-Verteiler nehmen:
Sollte Frau N. zwischendurch mit Dylan telefonieren wollen ...

kein Problem,... ich halte Ihm das Telefon (solange er das noch nicht selber kann).

So nun ist wirklich Schluß, muß mal nachschauen was meine Tiere so machen..

Liebe Grüße aus Nordhessen von Fam. P.

UPDATE 01. NOVEMBER 2010

Unser Bub' DYLAN hat sein Zuhause gefunden :-))))

Dylan wird sehr liebevoll von seinem neuen Herrchen begrüßt :-)))

Zukünftig wird er mit einer wundervollen Familie, einer Wuschelmixdame und mit einer Samtpfote sein Leben verbringen.

Wir wünschen ihm viel Glück und ein langes, gesundes Leben.

Sein Pflegefrauchen Bine und unser Teammitglied Sandy, haben es sich nicht nehmen lassen, Dylan in sein neue Zuhause zu begleiten.

 

....tschüß Bine - mir hat es gut bei Euch gefallen! Danke!! Schau mal wieder vorbei...

Dylan wird zukünftig in der Nähe von Kassel leben - wir werden berichten, wie es ihm geht!

...und es gibt neue Bilder von seiner Ankunft in seiner Familie!

Wir freuen uns so sehr für unseren Buben, der sooo viel mitgemacht hat....

Nach einem sehr guten Start in Bayern (bei seiner Pflegefamilie) - ist Dylan endlich angekommen. Ein Happy End, wie wir es uns - für unsere Tiere aus Patras - wünschen.

 

...zwei - die sich verstehen! Dylan lacht!!! 

 

 

UPDATE 25. OKTOBER 2010

 

WIR HABEN POST - DIE NEUEN FOTOS VON UNSREM BUBEN DYLAN

 

 

UPDATE 22. OKTOBER 2010

WIR HABEN POST VON DYLANS PFLEGEFRAUCHEN :-)

Halli Hallo,

... Fotos folgen aber erst die nächsten Tagen, Wetter ist grad so eklig, da werden die Fotos nicht schön :-)))

Nun ist es genau 2 Monate her, seit Dylan bei uns "gelandet" ist, nicht nur in unserem Land, sondern mit Vollgas in unseren Herzen.
Man kann täglich beobachten, wie er sich wohler fühlt, übermütiger wird (er ist ja eigentlich noch ein ganz Junger) und sich zu einem wunderbaren Familienhund entwickelt. Egal wen wir beim spazierengehen treffen (Hündin, Rüde, Welpe, Opi) Dylan begrüßt jeden Hund freudig, verträgt sich mit allem was bei uns so ein und aus geht, hat keinerlei Stress wenn die Kinder mal durchs Haus toben, springt förmlich in sein Geschirr, kann schon ganz toll "sitz" auch nur aufs Zeichen reagiert er, bin mir sicher, das er eine sehr gute Ausbildung genossen hat, man muss ihm das halt nur alles noch ins "Deutsche" übersetzen.  Er ist beim spazierengehen zu 99 % abrufbar, manchmal hat er allerdings einen "tollen Mäuseschnuff" und dann braucht er ein bischen länger :-))) Das kann man aber bestimmt noch toll mit ihm üben, da er total "leckerchensüchtig" ist.

Was ich auch schön finde, das er sich seine Auszeiten nimmt, dann verzieht er sich auf seinen (ACHTUNG:) Lammfellschlafsack!!! und geht kein bisschen im Weg um.

Er freut sich, wenn wir Zeit finden mit ihm zu spielen (Fussballjunkie) aber er fordert nichts ein. Er liebt lange ausgiebige Spaziergänge, weil er wirklich gerne viel Bewegung hat, aber wenn es die Arbeit mal nicht zulässt, ist er auch mit kurzen Gassigängen nur zweimal am Tag zufrieden.

Er ist noch etwas verschüchtert, wenn eine von unseren Mädels mal Ärger bekommt, zieht er immer gleich den Kopf ein, und kommt dann aber angekrochen und bittet um Vergebung, selbst wenn ich mal blöd über ihn stolper (weil halt vier Hunde im Gang, schon ganz schön viel Platz einnehmen), meint er gleich er kriegt jetzt Ärger weil er was angestellt hat, dann muss er immer ganz innig geliebt und gestreichelt und gelobt werden, damit er sich beruhigt.
Was da wohl in seinem Leben schon vorgefallen ist, ich möchte gar nicht drüber nachdenken:-((((

Dylan ist - obwohl so groß - ein kleines Schätzchen, sehr sensibel, ich erzähl ihm jeden Tag, das er wunderschön ist, soooo sooo lieb, ein toller, alles prima macht, wir ihn furchtbar lieben, er der Beste ist, und das genießt er, er BRAUCHT diese Zuwendung täglich, dringender als Futter oder Bewegung.

Er hat toll zugenommen, wir können ihn nicht mehr wiegen, weil Heinz ihn nicht mehr ruhig halten kann, aber das letzte mal hatte er 30 Kilo und jetzt dürfte es schon wieder etwas mehr sein. Ich denke wir sind fast am Ziel, sein Fell ist ein Traum - richtig dick und glänzend.

Allerdings hat er morgens und abends immer so ein bisschen nasse Augen (kein Eiter, nur klarer Ausfluss), das wird momentan mit Homöopathie behandelt, diese Kleinigkeit kriegen wir sicherlich auch in den Griff.

Ich wünsch Dylan eine tolle, bewegungsfreudige Familie (gerne auch mit Zweithund) mit Kindern, die genau das in ihm sehen, was er ist,
ein wunderschöner, nur noch lieber, Traumhund. Und bis die Familie, die sich Hals über Kopf und unwiderruflich in ihn verliebt gefunden ist, bzw. ihn findet, freuen wir uns über jeden weiteren Tag, den der Schatz bei uns ist (es wird uns das Herz brechen, wenn wir ihn ziehen lassen müssen).

LG
Biene

UPDATE 17. SEPTEMBER 2010

DYLAN GEHT ES SEHR GUT - ER FÜHLT SICH WOHL.

DIE PFLEGEFAMILIE VERSTEHT SICH SUPER MIT IHREN PLEGIES  DYLAN und DOLINO.

DIE FAMILIE, DIE DYLAN ADOPTIERT KANN SICH FREUEN. ER IST EINFACH NUR LIEB UND HAT GROSSE FREUDE AM LEBEN.

......es geht mir einfach nur - ich glaube manchmal ich träume

....hier gibt es bestimmt ein paar Leckerlies :-)

...ich habe sooooo liebe Menschen bekommen und meine "vierbeinigen Mitbewohner" - ich mag sie einfach :-)

 

UPDATE 07.09.2010

 

Wie schon berichtet, haben wir für DOLINO und DYLON eine gemeinsame Pflegestelle in Bayern gefunden.

Pflegefrauchen Biene führt ein kleines Tagebuch von unseren "Fellnäschen"!

Es ist so wundervoll, wie sich DOLINO und DYLAN, in Deutschland eingelebt haben!

Aber lesen Sie selbst (neue Bilder werden nachgeliefert.....) 

 

Heute vormittag hab ich Dylan nochmal auf Flöhe untersucht, er ist mittlerweile total entspannt wenn ich so an ihm rumpopel, und zwischenrein grunzt er immer so, er genießt das wirklich total ich kann das förmlich spüren, anfangs war er immer noch auf Habacht, wenn ich so an ihm rumgekruschelt hab.

 

Gestern Abend bin ich allein ins Bett (Heinz hat noch TV geschaut) und hab die Tür aufgelassen, die drei Kleinen sofort ins Bett, allerdings ist Dylan dann auch aufs Bett, und das geht gar nicht, er ist so ein Riese. Ich hab zu Heinz dann gesagt, ruf den Großen mal, und Dylan hat seinen Namen gehört, und ist so schnell wie möglich zu Heinz ins Wohnzimmer. Beide wissen jetzt genau wie sie heißen.

Ich kann mich immer wieder nur wiederholen; es sind solche Traumhunde.

Tagebuch DYLAN und DOLINO (04.09.10)

 

....Wir haben soviel Spaß an Dolino und Dylan (und natürlich auch an Curly und Amee), wir fühlen uns so wohl mit unserem Wohnzimmer voller Hunde, das ist unbeschreiblich wie das ins Herz geht, wenn Dylan sich halb auf unseren Schoß schraubt zum schmusen.

Er schläft seit gestern - endlich endlich - auf einer Decke, ich hab schon befürchtet, das es etwas kalt wird für ihn.

Hab gestern zum ersten Mal die Schlafzimmertür aufgelassen (war ja ohne Mann) und Dolino ist sofort unter meine Decke, Curly und Amee schlafen immer - wenn sie reindürfen - unter der Decke, ich persönlich find das soooo kuschelig warm. Dylan hat kurz reingeguckt und hat sich dann VOR die Schlafzimmertür gelegt, da schläft er sonsr auch immer.

In der Früh ist er dann reingekommen und hat mir den Fuß abgeschleckt, das war mein Zeichen, wir sind dann raus.

Bin dann mit allen vieren im Auto zum Baggersee und da sind wir über  eine Stunden rumgetigert.

Heute war wieder ein ausgesprochen schöner Tag; Dolino wollte Mittag Pipi ins Wohnzimmer machen, und dann hab ich ihn mir geschnappt bin mit ihm raus und hab ihn ganz ganz ausführlich gelobt als er draussen sein Geschäftchen gemacht hat. Mal sehen, ob das angekommen ist;-)))

Im Grunde haben wir heute aber festgestellt, das es für uns beide nicht wichtig ist, wo die Hunde ihre Geschäftchen machen (wegputzen ist ja nicht so tragisch) für uns ist nur wichtig, wie die Augen von Tag zu Tag mehr strahlen.

Dolino ist ein kleiner Dieb, er schleppt uns Socken und Stofftragetaschen und Schuhe ins Wohnzimmer, macht aber dann NICHTS davon kaputt, er bringt nur alles mögliche Zeug und ist furchtbar stolz was er da gefunden hat.

Dylan markiert im Haus GARNICHT mehr, er hat es verstanden, das es sein Revier auch ohne Duftmarken sein kann.

Curly ist nach wie vor, der absolute Chef im Haus (obwohl sie die Kleinste ist) niemand traut sich an ihren Napf.

Dolino braucht beim schlafen immer Körperkontakt und mittlerweile dulden unsere zwei es, wenn er sich - in Ermangelung eines Menschen - an sie kuschelt.

Bei uns ist jetzt soviel Harmonie, und schmusen und Liebe und schalkige Hundegesichtchen im Haus, wir wissen garnicht wie wir das vorher ohne haben aushalten können.

Dolino und Dylan sind ein absolute Bereicherung für unser Leben und Amee und Curly genießen deren Aufenthalt mehr und mehr (wir haben befürchtet das es evtl. Eifersüchteleien geben könnte, aber nichts dergleichen).

 

Somit möchte ich Euch allen nochmal danken, das wir diese Chance bekommen haben.
 

 

 

Biene und Heinz

Tagebuch DYLAN und DOLINO (Eintrag vom 03.09.10)

 
...Dylan hat sichtlich zugenommen, wenn ich mit den Fotos vom ersten Tag vergleiche, geht es rapide bergauf, sein Fell fängt an zu glänzen und die Knochen klappern lang nicht mehr so.
 
Er hat jetzt 23 Kilo und muss - laut TA - noch mind. 5 Kilo zunehmen. Wir füttern ihn derzeit noch auf eigene Nachfrage, d. h. man merkt ihm an, wenn er Hunger hat, weil er dann so unruhig in der Küche rumschleicht, wenn er satt ist, kann ich Fleisch schneiden (oder auch mal für uns Menschen kochen;-) und er liegt ruhig am Boden. Wir werden ihn - solange er noch am zulegen ist - einfach mehrmals am Tag füttern.
Dolino ist jetzt nach 13 Tagen päppeln richtig angenehm gesund und rund, er bekommt jetzt - wie unsere zwei - seine Mahlzeiten zweimal am Tag. Dolino macht auch nur noch Nachts ins Haus, wir wissen gar
nicht genau, wie wir ihm das abgewöhnen können, wir loben ihn schon überschwänglich wenn er draussen sein Geschäftchen macht, aber schimpfen in der Früh - wenn er nachts reingemacht hat - bring ich nicht fertig. Muss mich mal infomieren wie man das ggf. macht.
 
 
Unsere eigenen Beiden sind irgendwie von selber sauber geworden, wir haben da auch nie geschimpft, ist irgendwie garnicht unsere Art. Aber ich denke Dolino wird auch leichter vermittelbar sein, wenn er stubenrein ist, muss dahingehend auf jeden Fall was unternehmen.
 
Wir fahren nächstes Wochenende mit allen Vieren nach Niederbayern, eine meiner Freundinen heiratet. Bin gespannt wie das so läuft. Wir haben jetzt ein Hotel gebucht, wo wir Nachts die Hunde mit aufs Zimmer nehmen dürfen.....

 

 

Pflegefrauchen Biene schreibt:

 

 

heute ein erster kurzer (wir sind alle sooooo müde) Bericht über die sehnsüchtig erwartete Ankunft von Dylan und Dolino.
 
Wir lieben ihn!!!! (Mein Mann drückt jetzt schon Tränchen, wenn er daran denkt, das Dylan wieder geht; aber nur so können wir Platz für den/die nächste/n schaffen und damit eine Chance auf ein richtiges Leben). 

DYLAN IST HEUTE AM 21.08.2010 SICHER IN MÜNCHEN GELANDET.

ER WURDE SEHNSÜCHTIG ERWARTET!

 Dylan schaut sich neugierig um...

 

.....schon am Flughafen München wurde geschmust :-)

 

Unser Teammitglied "Sandy" war zusammen mit Pflegefrauchen "Biene" am Münchner Flughafen und schreibt:

Diese ersten drei Fotos waren noch auf dem Flughafen am Parkplatz. Während Dolino anfangs nichts fressen konnte, hätte Dylan am liebsten gleich die Schüssel mitgefressen.
Dylan hat gleich gepinkelt (gefühlte 5 Min.), aber Dolino konnte NICHTS machen. Der war einfach zu aufgeregt.
Biene hat dann eine ganze Weile versucht ihn mit der Hand zu füttern und irgendwann hat er auch was genommen.
Dylan wäre über Tische und Bänke gegangen um an was fressbares zu kommen. Der ist total ausgehungert und mir schien es, als ob es für ihn das Wichtigste überhaupt wäre, an etwas fressbares zu kommen.
Der war so getrieben von dieser Gier. Der Arme!!!
 
Im Auto auf der Heimfahrt waren sie mucksmäuschenstill. Ca. 100 m vor dem Haus haben sie zu winseln begonnen, wie wenn sie es gespürt hätten, dass wir gleich da sind.

 

 

 

UPDATE - Dylan WIRD GEMOBBT!

Er ist in grosser Gefahr!!

Die Tierschützerin Maria war heute im Tierheim von Patras, um Dylan zu besuchen - sie war entsetzt!
DYLAN kam sehr gepflegt und sauber ins Tierheim von Patras!

Sie schreibt:
Was wir heute gesehen haben, war nicht der
DYLAN , den wir das letzte Mal gesehen haben!
DYLAN hat sehr viel an Gewicht verloren, sein Ohr ist zerbissen, und am Hals ist ein langer Draht befestigt, dieser Draht soll wohl als Kette dienen.
Dieser Draht hätte seine Augen verletzen können.
Wir sprachen mit der Leiterin des Tierheims, dass
DYLAN unbedingt allein in einen Käfig muß!
Ihre Antwort war **nein**!!! Es gibt keine freien Käfige mehr!
DYLAN ist in großer Gefahr!!!
Er hat früher bestimmt bei einer Familie gelebt, denn er hat nicht gelernt, sich zu wehren, obwohl er ein großer Hund ist!!!

 

 

 

 

DYLAN - Rüde, ca. 2 Jahre alt

 

….ich vermiße meine Familie!!!

DYLAN wurde vor einem Monat am Zaun "des Tierheims von Patras" angebunden und zurückgelassen!
Es wird vermutet, seine Familie hatte keine Lust mehr auf ihn und wollte ihn auf diese Weise loswerden.

DYLAN kann die Welt nicht mehr verstehen, er ist sehr verschmust, läßt sich gerne streicheln und sucht die menschliche Nähe!

Im Tierheim zu leben fällt ihm sichtlich schwer, er lebt in einem Zwinger, in dem es nur ältere Hunde gibt, spielen ist nicht möglich!

Die vielen Hunde ringsum, die Lautstärke,  machen ihm immer mehr Probleme.

DYLAN ist so ein freundlicher, junger Hund,  ideal für eine Familie!

Wollen Sie nicht seine Familie werden, DYLAN soll spüren, dass er geliebt wird.
Den Betonboden des Tierheims hinter sich lassen, um auf einer grünen Wiese zu spielen - das ist sein größter Wunsch.

 

DYLAN wird gechipt, geimpft nach Deutschland reisen.
Selbstverständlich wird Baron mit einem Schutzvertrag ausgestattet sein,
und nach Eingang der Schutzgebühr an seine Familie übergeben

 

Wenn Sie DYLAN diesen Wunsch erfüllen möchten, melden Sie sich bitte bei

RENATE DÜSER

www.patras-hunde.de
Tel. Nr.:  04624 - 45 15 10
E-Mail:   renate-dueser@t-online.de

 

 

 

 

 

 

 

Patras Hunde e.V.    renate.dueser@t-online.de