Update 10.06.2012 

Wir freuen uns sehr für Dolino der kleine darf bei seiner Pflegefamilie bleiben. 

 

Update 25.04.2012

Neues gibt es zu berichten. Nachdem es mir vor drei Wochen so schlecht ging, dass ich eigentlich nur noch sterben wollte hat mein Pflegefrauchen geistesgegenwärtig das hammernedikament  abgesetzt.

Ich habe nicht mehr gefressen und konnte kaum mehr stehen selbst trinken wollte ich nicht mehr.

Ich hatte wieder stark abgenommen (bin ja eh nur so eine halbe Portion). Nur noch 4 1/2 Kilo, also Fell über Knochen gezogen. Dann bin ich zum Tierarzt gebracht worden, sehr nette Ärztin. Sie hat mich noch mal untersucht und blut abgenommen. alles gut . nun bekomme ich nur noch ein sanftes mittel gegen die Krankheit und einen halbe Schmerztablette da ich doch ein wenig mit Arthrose in den Hinterläufen zu kämpfen habe und da ich die Hinterläufe dadurch kaum mehr belastet habe tut es dann vorne auch noch irgendwann weh.

Jetzt aber läuft es  förmlich wie geschmiert. Für mein Fellwachstum bekomme ich jeden tag eine Bierhefetablette und ich finde ich sehe jetzt echt Top aus. Einen Mantel trage ich auch nicht mehr damit ich mich auch mit den Außentemperaturen auseinandersetzen muss sagt mein Pflegefrauchen. Ist aber echt  nicht schlimm da ich ja jetzt mit allen anderen mitlaufen kann. Ich muss nur noch lernen auf diese Riesenviecher die hier auch rumlaufen (Pferde heißen die glaube ich) besser zu achten. Wenn die erstmal laufen rennen die einen glatt um.

ja und ich natürlich drunter. also noch mal zum Arzt. ist aber nichts passiert. Gott sei dank denn Hier ist es ja im Moment super. Ich habe zwar wieder keinen Appetit aber diesmal ist der Grund ein angenehmer. Jessie ist heiß, hurra.!!! und ich bin total verliebt.

Das Problem ist nur die Höhe und die Konkurrenz. Pitu diese kleine"Fusshupe" habe ich gestern schon mal stramm stehen lassen. Heute Morgen habe ich mich dann über Adonis hergemacht. Das war aber glaube ich ein bisschen grössenwahnsinnig. Der ist mindestens dreimal so gross wie ich und er hat hier ja nun mal heimrecht, Schade und ich habe den leisen verdacht das man sich hier nicht wirklich über nachwuchs freuen würde.

Nun hat man mich erstmal in Sicherheitsverwahrung gesteckt. Gestern musste ich abends auch mit fahren in ein griechisches Restaurant. Als man mich dort auf Griechisch ansprach war ich doch erstaunt.

Ja so schön wie es hier ja ist suche ich auf Dauer doch eine neue Schlafstelle. Da ich so klein bin natürlich am liebsten im bett. Bin ich ja jetzt so gewohnt. und dann am besten bei jemanden der nicht immer so früh aufsteht.

Vielleicht eine ältere Person mit der ich viele kleine Spaziergänge machen könnte und sie auch sonst gerne überall hin begleiten würde.

Wenn dann noch ein kleines Hundemädchen da wäre, die Dame darf auch ruhig schon älter sein (sterilisiert) am besten sagt Pflegefrauchen. (wie doof) das fände ich das toll. Im Grunde meines Herzens bin ich  sehr freundlich. Übrigens gegen Katzen habe ich nichts. Sie interessieren mich nicht. Die laufen hier auch schon mal rum.

Kinder sind nicht nötig da ich ja doch nicht mehr so der tobe Hund bin.

Demnächst habe ich noch einen Zahnarzt Termin da werden meinen Zähne restauriert. Zahnstein entfernen und ich glaube einpaar müssen raus. Tja aber auch das werde ich überstehen.

Dann bin ich runderneuert und hoffe auf einen wunderschönen endgültigen platz bis ans Ende meiner Tage.

 

Update 13.03.2012

 

 

 

Dolino macht sich prima. Heute morgen hat er bei meinem Mann im Büro verbracht. Nachts schläft er gut durch. Früh aufstehen ist allerdings nicht so seins. Ich musste ihn heute morgen im liegen anziehen . Er will jetzt auch immer mit raus nachdem er gestern den ganzen Tag mit draussen war hat er gemerkt wie schön es ist mal tun zu können was man will. Jetzt schläft er bei mir auf dem Schoss ist ja auch anstrengend wenn man sich so bewegen darf. Seine Liegestellen heilen auch gut ab und er erzählt viel wenn er draussen ist. Wenn man sich mit etwas anderem beschäftigt dann steht er neben einem und brummelt sich was zurecht. Schweineohren mag er inzwischen auch. Werner kocht jetzt für ihn immer Süppchen das bekommt er dann mit fleisch über sein Futter.

Update 09.03.2012

Dolina hat es geschafft er ist sicher in Deutschland angekommen und hat eine tolle Pflegefamilie gefunden.

Update 28.02.2012

Dolino wurde heute zur Tierärztin gebracht ihm geht es sehr schlecht wir suchen dringend ein Zuhause oder eine Pflegestelle den armen Kerl.

 

 

 

Update 14.02.2012

Dolino ist ca. 9-11 Jahre und 30-35 cm groß

der kleine Hundemann hat Sarkoptes und wird bereits dagegen behandelt. Wir hoffen schnell eine Familie zu finden da er sich auf einer sehr schlechten Pflegestelle befindet.

 

 

Renate Düser

www. patras-hunde.de

Tel. 04624-451510

E-mail: renate.dueser@t-online.de

 

 

 

 

Patras Hunde e.V.    renate.dueser@t-online.de