Update 30.03.2013

wir haben neue Fotos von Desi bekommen

 

 

 

Update 21.05.2012

Hier nun endlich mal unser Bericht von der Süßen und ein paar Bilder. Kann dir gern noch ein paar schicken.
Desi ist nun etwas mehr als einen Monat bei uns. Sie hat sich super eingelebt und hat auch schon ihren festen Platz bei uns. Ihr absolute Lieblingsbeschäftigung ist in der Sonne zu dösen und die Seele baumeln zu lassen. Desi besucht auch die Hundeschule. Sie kommt mit anderen Hunden super klar, solange diese nicht zu stürmisch sind. Dann ist sie erstmal etwas zurückhaltend. Wir gehn mit Desi zum "Mantrailing" was uns allen, auch ihr, sehr Spaß macht. Sie hat auch sehr großes Talent dazu. Wenn sie mal nicht in der Sonne döset, ist Desi sehr verschmust und kuschelt gern mit uns. Auf den Bildern ist Desi mit ihrem "Onkel Samy" beim Spielen, bzw ausruhen, zu sehen.

 

 

Update 14.04.2012

Desiree hat heute ihr Zuhause gefunden und wir wünschen dir viel Glück.

Update 07.04.2012

Nach fast zwei Wochen wird es mal Zeit für einen neuen Bericht über Desiree. Sie hat zwei Lieblingsbeschäftigungen schmusen und schlafen !! Sie bindet sich sehr an ihre Bezugsperson und ich kann alles mit ihr machen. Bei mir hat sie auch keine Angst mehr vor schnellen Handbewegungen sondern genießt es jetzt auch so richtig fest durchgekrault zu werden. Desiree läuft gut an der Leine und zeigt auch keinen ausgeprägten Jagdtrieb. Mit meinem Hund versteht sie sich sehr gut manchmal spielt sie auch mit ihm aber nur im Garten. Im Haus verhält sich Desiree sehr ruhig und egal mit welchen Spielsachen Harvey um die Ecke kommt und sie auffordert, geht sie nicht darauf ein sondern schläft lieber. Ich denke als Einzelhund würde es ihr besser gefallen. Besucher werden auch freundlich begrüßt und sie bellt auch nicht wenn es klingelt (ganz anders als Harvey) sie lässt sich auch nicht davon anstecken. Sie fährt auch ohne Probleme im Auto mit, aber man muss sie noch reinheben. Unsere Katze ist auch gar kein Problem und Futterneid zeigt sie auch nicht. Für Desiree wäre ein ruhigers Zuhause schön weil sie auch eher eine ruhige Hündin ist. Sie bleibt auch ohne Probleme alleine. Fremde Hunde machen ihr manchmal noch Angst. Ich bin aber schon im Rudel mitgelaufen mit mehrern Hunden und wenn sie in ruhe gelassen wird ist das auch kein Problem.  

 

 

Update 25.03.2012

Desiree ist in Deutschland angekommen. Sie ist eine sehr liebe und zarte Hündin die das Vertrauen in den Menschen nicht verloren hat. Sie schmust sehr gerne und genießt es richtig gestreichelt zu werden. Desiree läuft gut an der Leine und ist stubenrein. Sie lebt auf der Pflegestelle mit einem anderen Hund zusammen den sie aber nicht braucht als Einzelhund würde es ihr auch gut gefallen. Katzen sind auch kein Problem die lässt sie einfach links liegen. Desiree ist ein toller und unkomplizierter Hund.

 

 

 

 

Update 31.01.2012

heute haben wir die Nachricht bekommen das Desiree auf der Straße vergiftet wurde. Sie schwebt noch in Lebensgefahr wenn sie alles gut übersteht würden wir sie gerne schnellstens nach Deutschland holen.

DESIREE  Hündin, ca. 3 Jahre alt, kastriert

DESIREE - hatte vielleicht für kurze Zeit eine Familie.
Es wird angenommen, dass DESIREE ausgesetzt wurde, weil sie schwanger war.
Die Familie wählte einen Platz in der Nähe von Patras, dort auf dem Berg, werden viele Tiere ausgesetzt!!!
So hat sich eine Gemeinschaft von Hunden gebildet, die sich in der Nähe vom Schäfer Theo aufhalten!
Dort versorgt eine ältere, tierliebe Dame, die kleine Hundeschar.
Dieses kleine Rudel, ist der Witterung ausgesetzt und unsere Tierschützerin Maria sorgt sich sehr um dieses Rudel.

Desiree hat ihr Leben, der älteren Dame zu verdanken, die bemerkte, dass es Desiree nicht gut geht - sie hat sie zur Tierärztin Elenie nach Patras gebracht.

Rettung in letzter Minute!!!

Elenie untersuchte die hochschwangere Desiree und konnte in ihrem Bauch, keine Lebenszeichen mehr registrieren. In Desirees prallen Bäuchlein waren alle Babies abgestorben.
Desiree drohte zu vergiften.
Nur durch einen schnellen Eingriff, konnte das Leben der Mama gerettet werden.

Seitdem geht es Desiree nicht wirklich gut, Elenie nahm sicherheitshalber Blut ab und schickte es ins Labor, um den Grund für Desirees Krankheit herauszufinden - unsere Tierschützerin Maria, wird die Hündin morgen bei der Tierärztin besuchen, um zu erfahren, wie es ihr geht.

Wir hoffen sehr, dass Desiree wieder gesund wird, und wenn es soweit ist, wollen wir bereit sein und vielleicht schon eine Familie gefunden haben. Sie soll nicht wieder zurück auf den Berg, wo sie der Witterung schutzlos ausgeliefert sein wird!

Wir suchen eine Familie, die Desiree hilft, ihre schreckliche Vergangenheit zu vergessen. Desiree soll erfahren dürfen, wie schön es sein kann, als Hund geboren zu sein.


Wenn Sie Desiree ein Zuhause schenken wollen, dann melden Sie sich bitte bei

MARTINA & RUDI FORTWÄNGLER
www.patras-hunde.de

Tel.: 02694/911559

Mail: ahrtal-paint-horses@web.de

 

 

Patras Hunde e.V.    renate.dueser@t-online.de