UPDATE 30. JANUAR 2011

Heute hat Daniel seine Familie gefunden. Wir freuen uns sehr für unseren kleinen Schatz.

Wir werden weiter berichten :-)))

Daniel kuschelt sich in die Arme seines Herrchens :-)))

Pflegefrauchen Uli fällt der Abschied schwer und freut sich trotzdem für Daniel - er soll endlich ankommen dürfen!

UPDATE 13. JANUAR 2011

Wir haben Post :-)))

Daniel und Kevin sind richtig gute Freunde

Hallo liebe Patras Hundefreunde  
ich muss euch dringend wieder von mir erzählen:
Als erstes, vergesst alles was ihr bisher über mich gelesen habt.
Mein Pflegefrauchen nennt mich inzwischen den "umweltbewussten Herzensbrecher in Dackelform".
Das wichtigste kann man da schon rauslesen, ich bin einfach nur lieb mit meinem Dackelcharme. Angst ist mir inzwischen ein Fremdwort geworden, ich liebe alle Menschen und verstehe mich mit Vierbeinern jeder Art auch sehr gut!!
Schmusen und spazierengehen sind meine Lieblingsbeschäftigungen und ja ich gebe es zu.... es steckt auch eine echt weibliche Leidenschaft in mir.... ich sammele Schuhe!!!
Nein, ich schäme mich nicht dafür, es soll auch den gut gekleideten Mann geben, hier unter euch Zweibeinern, der das gleiche Hobby hat, ich stehe halt dazu!
Ach ja kleine Info am Rande, ich sammele zwar, mache aber nicht kaputt.
Ich bin einfach nur ein richtig pfiffiger, lustiger, schmusiger Dackelvertreter in Welpenform.
Einen ganz kleinen Makel habe ich allerdings und da muss ich auf die Bezeichnung "umweltbewusst" kommen....
Ich hab es immer noch nicht verstanden warum ich mein Geschäft, egal ob gross oder klein, draussen beim Spaziergang machen soll.
Da gibt es doch so viel Wichtigeres und überhaupt, stellt euch mal vor so ein Spaziergänger tritt da rein... igitt...
Aber ich gebe mir Mühe, auch da den Sinn noch zu erfassen, manchmal klappt es ja!
Bitte meldet euch wenn ihr einem lustigen kleinen Clown ein wirklich gutes zu Hause geben wollt, gerne mit Kindern oder anderen Hunden (ach ja ich lasse mir auch von grossen Hunden mein Leckerchen nicht!!! wegnehmen, denn ich habe das grosse Herz eines Stieres!!) oder auch mit Katzen und Kaninchen.
Ganz liebe Grüsse
euer Daniel

 

....und natürlich Kevin - sie sind fast gleichalt und verstehen sich prima

Daniels Schwester Serry war zu Besuch und beißt ihm liebevoll ins Genick

....die drei Kleinen haben richtig SPASS

UPDATE 03. JANUAR 2011

Wir haben Post :-)))

Hallo all ihr lieben Menschen bei Patras Hunde,


ich möchte euch, mit leichter Verspätung, auch noch ein frohes und gesundes neues Jahr wünschen.

Mein Pflegefrauchen hat mir gesagt es würde Zeit auch einmal etwas von mir zu erzählen.

Also, ich bin ein ziemlich undurchsichtiger Typ weil ich nie gleich reagiere.

Im Haus verstecke ich mich oft, die Lieblingsplätze sind unter der Couch, unter der Eckbank oder in der Hundebox von wo aus ich alles im Auge behalten kann aber nicht freiwillig wieder rauskomme.

Erst wenn ich sicher bin, dass niemand in der Nähe ist spaziere ich durch die Wohnung und suche mir etwas zum Spielen, übrigens vorzugsweise Schuhe und Stiefel, die ich aber nicht kaputtmache.

Draussen ist das ganz anders. Beim Spaziergang bin ich ein fröhlicher Hund der gerne hier und dort rumläuft und auf Zuruf komme ich sofort freudig angelaufen.

 

Die anderen Hunde in meiner Familie interessieren mich eigentlich gar nicht bis auf den JR-Mix der in den letzten Tagen zu Besuch war. Beim ersten Sehen habe ich ihn erst mal ganz fürchterlich angeknurrt, das mache ich immer bei anderen Hunden und auch bei der Katze die hier im Haus lebt. Da der Hund aber nicht locker gelassen hat, er ist nur 4 Monate älter als ich, habe ich mich nach einiger Zeit herabgelassen ihn zu dulden. Beim Spaziergang bin ich auch mal mit ihm durch den Schnee getobt, aber lieber mache ich mein Ding doch alleine.

Anderen Menschen gegenüber bin eher der neugierige (draussen) und möchte sie freiwillig beschnuppern.

Das mit den Geschäften machen kann ich noch gar nicht, aber ich bin wenigstens ein sauberes Ferkel, denn meine Häufchen und Pfützchen decke ich immer schön ab, egal ob mit einem Pullover auf der Couch oder mit einem Aufnehmer auf dem Boden. Die Überraschung für mein Frauchen ist dann viel grösser wenn sie mal wieder eine kleine Sünde gefunden hat.

Ich verstehe einfach noch nicht warum sie sich immer dermassen freut wenn ich draussen den hübschen weissen Schnee damit beschmutze.

Was ich gar nicht mag, ist, wenn sich mir jemand schnell nähert und will mich hochheben. Da war gestern diese Geschichte. Ich hatte mal wieder das Verlangen ein kleines Bächlein ins Wohnzimmer zu setzen. Mein Pflegefrauchen stand gerade 2 Schritte von mir entfernt und als sie sah was ich da tue kam sie sofort zu mir um mich hochzuheben und nach draussen zu tragen. Sie hat nichts gesagt, aber ich!! Ich schreie dann wie ein kleines Kind und mache mich ganz steif.

Schmusen ist für mich am schönsten wenn wir auf der Couch liegen, auf den Arm nehmen ist nicht gut da zittere ich erst mal noch.

Bei den Menschen mache ich keinen Unterschied ob ich ein Kind oder schon einen grossen Zweibeiner vor mir habe die mag ich alle gleich.

Das Auto in dem Frauchen mich vom Flughafen abgeholt hat, ist mir immer noch sehr suspekt. Wenn sie mich reinsetzt versuche ich immer wieder rauszuhüpfen, da si das aber nicht zulässt, quetsche ich mich in die hinterste Ecke, lasse die Fahrt über mich ergehen und zittere wenn Frauchen mich am Ziel wieder rausheben will.

So das wäre erst einmal alles was mir einfällt.

Ich halte euch gerne über alle Fortschritte auf dem laufenden, bis bald dann

Daniel 

Daniels vierbeinigen Freunde :-)))

UPDATE 01. JANUAR 2010

Wir haben Post :-)))

 

Guten Morgen Sandy,

auch Dir und Deinen Lieben einen gesunden Start ins Neue Jahr!!

Zu Daniel, unserem Sorgenkind L

Daniel tut sich insgesamt viel schwerer als Serry, er ist dem Menschen gegenüber eher misstrauisch und scheu.

Vor anderen Hunden hat er erst mal Angst, sie werden angeknurrt, kennt er diese dann ist es ok, wobei auch er ,keinen sonderlichen Wert auf vierbeinige Gesellschaft legt. Katzen ignoriert er.

Für Daniel werden ( mal wieder J ) Menschen gesucht, die viel Einfühlungsvermögen besitzen, und dem Kleinen Kerl Schritt für Schritt zeigen, dass es auch nette Menschen gibt.

Er geht inzwischen auch mit auf Spaziergänge, muss aber an der Leine geführt werden ( Serry läuft so mit ) da er in unbekannten Situationen etwas panisch wird.

Daniel wiegt 6 Kilo und ist von der Statur eher kräftig. 

Wir werden heute im Laufe des Tages Daniel besuchen. Die PS von Daniel ist wohnhaft in der Vulkaneifel!

Viele liebe Grüße

Moni

UPDATE 29. DEZEMBER 2010

DANIEL ist gestern sicher in Frankfurt gelandet. Er saß mit seiner Schwester Serry in einer Box. Die Pflegefrauchen haben sich sehr gefreut, die süßen, kleinen Fellnasen in ihre Arme zu schließen.

 

DANIEL  Welpe, fast 4 Monate alt, ausreisefertig

Mama Nora erzählt:

"Ich bin so stolz auf meine Kinder! Wir hatten es bis jetzt nicht leicht - ich bin so froh, dass ich sie alle durchgebracht habe! Trotzdem bin ich traurig, weil wir bei Rena, in einem dunklen Zimmer eingesperrt sind.

Kein Licht, keine frische Luft und immer den Launen dieser Frau ausgesetzt - so habe ich mir das Leben für mich und meine Kinder nicht vorgestellt.

Bitte helft uns - wir sind alle reisefertig (danke an Maria!)"

 Daniel - was für ein süßer, kleiner Bub'

wir wünschen ihm so sehr seine Familie!

 ...wenn wir das Wort Familie in den Mund nehmen, lächelt er!

 

 

Das ist die Geschichte unserer kleinen Rasselbande:

NORA wurde mit ihren 5 Welpen Akira, Ira, Romeo, Serry und Daniel in der Nähe von Renas Hundelager ausgesetzt.
Sie wurden von der Tiersammlerin Rena entdeckt - ist das gut?
Ja und nein!!
Die Erstversorgung war zunächst gesichert....

Jetzt leben diese süßen, kleinen Tiere in einem dunklen Raum. Das ist einfach nicht fair....

Zum Glück wurde Maria um Hilfe gebeten - was an ein Wunder grenzt!
Die Tiere sollten der Tierärztin Eleni vorgestellt werden - Maria hat geholfen, unter der Bedingung, dass die süße Hundeschar, bei dieser Gelegenheit, auch ausreisefertig gemacht wird!

Gesagt-getan.....mittlerweile sind sie durchgeimpft, haben einen Chip und den EU-Pass in Aussicht - was fehlt sind die Familien!

Bitte helfen Sie uns - wir werden für den Transport nach Deutschland sorgen.
Sie können reisen, sobald wir Familien gefunden haben! Bitte melden Sie sich bei unseren Teammitgliedern


SANDY FISCHER
www.patras-hunde.de

Tel.:    08 247 - 34 065
Mail:  Fischer-Hundehilfe@web.de

oder

RENATE DÜSER

www.patras-hunde.de
Tel:   04624 - 45 15 10
E-Mail: renate.dueser@t-online.de

Patras Hunde e.V.    renate.dueser@t-online.de