Update 07.06.2019

Catherine hat ein schönes Zuhause gefunden und sie durfte heute nach Deutschland reisen. Wir wünschen ihr viel Glück.

Update 22.03.2019

Catherine, ca. 5 Monate alt, ca. 43 cm groß, ca. 14 kg schwer, Mädchen

Catherine wurde an einem der Tage an denen es so stark regnete in einer Pfütze auf der Straße gefunden, es hatte sie mit Sicherheit ein Auto erfasst. Sie konnte nur mit ihrem Kopf aus dieser Pfütze herausragen, den Rest ihres Körpers konnte sie nicht einen Millimeter bewegen. Der Grund dafür war, dass sie sich zwei Beine gebrochen hatte, deshalb hatte sie so starke Schmerzen... dazu kam noch die Kälte und Feuchtigkeit, die ihren kleinen Körper schon komplett durchdrungen hatte :-(
Catherine wurde an beiden Beinen (Vorder- und Hinterbein) operiert, sie hatte Metall eingesetzt bekommen, welches nach einiger Zeit wieder entfernt wurde. Leider hatte sich an der Vorderpfote immer mehr eine Fehlstellung entwickelt: die ehemals gebrochene Vorderpfote benutzte sie hauptsächlich auf der äußeren Seite, wodurch sie an der rechten eigentlich gesunden Vorderpfote eine komplette Durchtrittigkeit entwickelte (siehe Videos):
 
 
Die Tierärztin sagte, der Grund dafür, dass die gebrochene Pfote sich nicht wieder in die normale Position begibt, ist eine beschädigte Sehne. Catherine muss nun wieder ca. einen Monat lang eine Stabilisierung tragen. Diese ist zwar nur im Bereich der Pfote, allerdings wurde ihr das ganze Bein eingebunden. Hierdurch ist die Durchtrittigkeit des anderen Vorderbeines zum Glück schon ganz gut zurückgegangen.
 
Catherine hatte zu Beginn einfach zu süße Segelöhrchen, ich sende ein Foto von vor einem Monat mit, auf dem man auch die Wunde sieht, die durch zu langes liegen entstanden ist, nicht durch den Unfall. Ich war mir nicht sicher ob diese Segelohren bestehen bleiben würden, nein sie haben sich zu noch charmanteren Knickohren gewandelt ;-)
Zu Beginn war sie allem gegenüber noch sehr ängstlich, aber mit jedem Tag wurde sie immer unbeschwerter und freute sich, wenn man in das Zimmer kam, in dem sie lebte. Zum Beispiel, wenn wir (im Moment leider noch ohne sie) spazieren gehen und dann zurückkommen, freut sie sich immer sooo sehr, dass der ganze Hund wackelt :-)) Sie ist sehr verschmust und liebt es Küsschen zu verteilen. Welpentypisch folgt sie einem auf Schritt und Tritt und man merkt richtig, dass sie so gerne endlich mal ausgelassen spielen, rennen und toben würde, worauf sie nun schon so lange verzichten muss...
In der Praxis lebte sie mit weiteren Hunden zusammen und bei uns wächst sie nun mit Hunden und vielen Katzen auf.
Es wäre toll, wenn sich für die bildhübsche Catherine, ein liebevolle Familie finden würde, die sie so akzeptiert, wie sie ist: das heißt evtl. mit Handicap... man müsste eben sehen, wie sich die Problematik mit ihren Beinen entwickelt, dies wird sich in naher Zukunft abzeichnen.
 
 
Hier kommen noch ein paar Videos:
 
 

 

 

 
 
 
  Renate Düser
www.patras-hunde.de

Tel.:
04624 - 45 15 10
Mail: renate.dueser@t-online.de
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Patras Hunde e.V.    renate.dueser@t-online.de